Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Kurz Erwähnt: Louis Vuitton im Gaming?

Kurz Erwähnt: Louis Vuitton im Gaming?

Aniko Milz | 27.09.19

Verrückte Partnerschaften tauchen häufiger auf – ich persönlich freue mich immer über ungewöhnliche Tierfreundschaften -, doch Luxusmarke Louis Vuitton und die Gaming-Szene hatte ich bisher noch nicht zusammen gesehen. Das Mode-Label geht jedoch jetzt zur League of Legends-WM eine Kooperation mit Riot Games ein. Das Match ist tatsächlich nicht neu: Schon 2015 „modelte“ ein Charakter aus Final Fantasy XII für Louis Vuitton. Doch jetzt können Gamer auch ihren Charakteren das Luxus-Update verschaffen: Mit der Partnerschaft sollen sogenannte Skins kreiert werden, die Spieler für ihre Figuren kaufen können. Außerdem soll der Koffer, in dem der Siegerpokal transportiert wird, von dem Modehaus designt werden. Eine verrückte Partnerschaft, die aber bei den wachsenden Zuschauerzahlen der Weltmeisterschaft sicher lukrativ für beide Seiten ist. Und so ein Spiel voller gut gekleideter Avatare hat ja auch irgendwie was.

Verrückte Partnerschaften tauchen häufiger auf – ich persönlich freue mich immer über ungewöhnliche Tierfreundschaften -, doch Luxusmarke Louis Vuitton und die Gaming-Szene hatte ich bisher noch nicht zusammen gesehen. Das Mode-Label geht jedoch jetzt zur League of Legends-WM eine Kooperation mit Riot Games ein. Das Match ist tatsächlich nicht neu: Schon 2015 „modelte“ ein Charakter aus Final Fantasy XII für Louis Vuitton. Doch jetzt können Gamer auch ihren Charakteren das Luxus-Update verschaffen: Mit der Partnerschaft sollen sogenannte Skins kreiert werden, die Spieler für ihre Figuren kaufen können. Außerdem soll der Koffer, in dem der Siegerpokal transportiert wird, von dem Modehaus designt werden. Eine verrückte Partnerschaft, die aber bei den wachsenden Zuschauerzahlen der Weltmeisterschaft sicher lukrativ für beide Seiten ist. Und so ein Spiel voller gut gekleideter Avatare hat ja auch irgendwie was.