Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Kurz erwähnt: Überwachungskameras

Kurz erwähnt: Überwachungskameras

Kim Larsen | 16.08.19

Heute ist es mal wieder Zeit für das Erwähnen einen kuriosen Feiertages, den Wink-Überwachungskameras-zu-Tag (engl. Wave at Surveillance Day). An diesem Tag soll man den Überwachungskameras zuwinken. Doch so witzig der Tag auch klingt, dahinter steckt auch eine ernste Botschaft. Gerade zur heutigen Zeit und in Bezug auf die Zukunft zahlen die Menschen aufgrund der Überwachung einen hohen Preis: die eigene Privatsphäre. Oft ist es nicht einfach, eine gute Grenze zwischen Privatsphäre und Überwachung zu ziehen. Themen wie das Abhören von Handys oder das Mitlesen der Nachrichten als Sicherheitsmaßnahmen bleiben stets umstritten. Der heutige Tag soll bewirken, dass man den sicht- und unsichtbaren Überwachungskameras auch mit einer Prise Humor entgegentreten kann. In diesem Sinne: Winkt heute einfach mal freundlich!…

Heute ist es mal wieder Zeit für das Erwähnen einen kuriosen Feiertages, den Wink-Überwachungskameras-zu-Tag (engl. Wave at Surveillance Day). An diesem Tag soll man den Überwachungskameras zuwinken.

Doch so witzig der Tag auch klingt, dahinter steckt auch eine ernste Botschaft. Gerade zur heutigen Zeit und in Bezug auf die Zukunft zahlen die Menschen aufgrund der Überwachung einen hohen Preis: die eigene Privatsphäre. Oft ist es nicht einfach, eine gute Grenze zwischen Privatsphäre und Überwachung zu ziehen. Themen wie das Abhören von Handys oder das Mitlesen der Nachrichten als Sicherheitsmaßnahmen bleiben stets umstritten. Der heutige Tag soll bewirken, dass man den sicht- und unsichtbaren Überwachungskameras auch mit einer Prise Humor entgegentreten kann. In diesem Sinne: Winkt heute einfach mal freundlich!