Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Wie bei TikTok: Instagram testet Following Tab für Reels

Wie bei TikTok: Instagram testet Following Tab für Reels

Niklas Lewanczik | 16.05.22

Instagram nähert sich TikTok immer weiter an: Jetzt testet die Plattform sogar ein Following Tab für Reels, das die App Experience bei TikTok widerspiegelt. Die Angleichung der Apps nimmt ihren Lauf.

In Indien startet Instagram einen Test, der die App deutlich mehr wie die erfolgreiche Konkurrenz TikTok erscheinen lässt. Ein Following Tab wird für die User in der Region als Option neben dem Haupt-Feed für Reels integriert. Damit spiegelt Instagram die bei TikTok schon lange bestehende Dualität von For You und Following als Feed-Varianten. Der Erfolg TikToks bewegt Metas Tochter dazu, sich stark an die Experience der Kurzvideo-App anzupassen. Allerdings nähert sich auch TikTok der Meta-Familie an.

Videos schauen wie bei TikTok? Instagram ändert die nächste Feed-Option für Nutzer:innen

Die Popularität TikToks ist ungebrochen. Allein im ersten Quartal 2022 konnte die App 186 Millionen Downloads verzeichnen. Sie war in diesem Zeitraum die meistheruntergeladene und einnahmestärkste Non-Gaming App überhaupt. Und TikToks anhaltender Erfolg in den Download Charts könnte dazu führen, dass die App mit inzwischen offiziell mehr als einer Milliarde monatlich aktiver User schon 2022 auf über 1,5 Milliarden Nutzer:innen kommt.

Da TikTok mit der Experience, die den Nutzer:innen geboten wird, so erfolgreich ist, kopieren die großen Player der Social-Szene die Features der App. YouTube und Instagram haben mit Shorts und Reels ihre eigenen Kopieversionen der TikToks geschaffen – und damit Erfolg. Auf Instagram macht die Rezeption von Reels bereits über 20 Prozent der Nutzungszeit auf der Plattform aus. Deshalb werden immer wieder neue Features für Reels eingeführt, zuletzt beispielsweise ein Templates Feature, um diverse Reels-Vorlagen einfach mit eigenen Videos und Audios zu befüllen. Außerdem wurden 2022 Funktionen wie Reels mit Übergängen, Fotos remixen und der populäre „Add Yours“-Sticker in die Testphase gebracht. Auch Ads-Integrationen werden stetig getestet, darüber hinaus exklusive Reels als Monetarisierungsoption für Creator. Metas COO Sheryl Sandberg betonte kürzlich:

We have great consumer engagement on Reels. We have fast growth. And we have a playbook for taking that kind of consumer engagement and rolling out ads into the experience.

Instagram gleicht sich TikTok inzwischen aber noch weiter an. Erst Anfang Mai startete die Plattform einen Test für einen neuen Home Feed. Dieser ähnelt TikToks For You Page. Denn bei dieser spezifischen immersiven Feed-Variante werden Inhalte – in diesem Fall Reels und Posts – auf dem ganzen Bildschirm angezeigt und lassen sich vertikal weiterswipen.

We know the future of video and the future of photos are mobile-first. They are 9 by 16. They are immersive,

erklärte Head of Instagram Adam Mosseri. Nun geht Instagram mit dem Following Tab noch einen Schritt weiter.

Following als Option für Haupt-Feed und Reels?

Anfang des Jahres führte Instagram neue Feed-Optionen für die gesamte App ein. Dabei handelt es sich um die chronologisch aufgebauten Optionen „Gefolgt“ und „Favoriten“. „Gefolgt“ zeigt die neuesten Beiträge der Accounts an, denen man folgt. Dagegen erscheinen bei „Favoriten“ Beiträge vorab ausgewählter Lieblings-Accounts.

Ähnlich wie bei „Gefolgt“ soll nun für Reels ein Following Tab integriert werden. Der Test in Indien, auf den der App Researcher Salman Memon via Twitter aufmerksam machte, zeigt die Feed-Option als zweite Variante neben dem Haupt-Feed für Reels.

Demnach können User horizontal zwischen den zwei Feed-Optionen für die Kurzvideos hin- und herswipen – genau wie bei TikTok. Über den Haupt-Feed erhalten User die populärsten Trend-Clips in ihren Feed gespült, über Following die Videos der Accounts, denen sie folgen.

Die Nähe zu TikTok kann Instagram damit nicht von der Hand weisen. Doch auch die ByteDance-Tochter kopiert relevante Funktionen aus dem Meta-Universum. So setzt die App inzwischen verstärkt auf ein Friends Tab. Obwohl das Unternehmen jüngst betont hatte, keine Social-Media-Plattform sein zu wollen, soll mit diesem Feature mehr auf die Verbindung zwischen den Usern gesetzt werden. Ganz ähnlich wie bei Facebook fördert TikTok hierfür die Einbindung bereits bestehender Kontakte. Außerdem bietet TikTok im Bereich des Friends Tab auch die Option, sich mit Facebook-Freund:innen zu verbinden.

Freunde-Tab bei TikTok, eigener Screenshot
Friends Tab bei TikTok, eigener Screenshot

Die Verschmelzung der Plattformen schreitet voran. Für Meta soll sich die Annäherung an TikTok künftig auch finanziell lohnen. CEO Mark Zuckerberg erklärte im Earnings Call zu den Zahlen für das erste Quartal 2022:

We’re focusing on growing Reels as a major part of the Discovery Engine vision, and we expect that this expansion in engagement to shift from a short-term headwind to a tailwind at some point.

Instagram – und künftig auch Facebook – erhoffen sich durch die Anpassung der Experience an TikTok und den Fokus auf Reels mehr Engagement. Die jüngsten Entwicklungen diesbezüglich erweisen sich bereits als vielversprechend.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt E-Book sichern!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: