Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Cases
Enormes Wachstum: TikTok könnte 2022 über 1,5 Milliarden User haben

Enormes Wachstum: TikTok könnte 2022 über 1,5 Milliarden User haben

Nadine von Piechowski | 15.11.21

Eine neue Analyse zeigt, dass TikTok im kommenden Jahr den nächsten Meilenstein erreichen und über 1,5 Milliarden Nutzer:innen weltweit generieren könnte. Was das für die Plattform bedeutet, liest du im Artikel.

Der Social-Media-Durchstarter der vergangenen Jahre ist weiterhin auf einem Siegeszug – und das obwohl die Konkurrenz nicht schläft. Ein neuer Report des Mobile-Analytics-Unternehmens App Annie zeigt, dass TikTok im Jahr 2022 weltweit bereits 1,5 Milliarden User verzeichnen könnte.

Ausschnitt aus dem Rrport: "2022: A World Transformed — 6 Mobile Forecasts to Help You Succeed", © App Annie
Ausschnitt aus dem Report: „2022: A World Transformed — 6 Mobile Forecasts to Help You Succeed“, © App Annie

Trifft die Vorhersage zu, überholt die Bytedance App Instagram in Zukunft bei Weitem. Denn die Meta-Plattform hat nach eigenen Angaben bisher lediglich eine Milliarde aktive Nutzer:innen. Allerdings stammt diese Zahl aus dem Jahr 2018 und wurde von dem Social-Konzern seither nicht aktualisiert.

Algorithmus sei dank: TikTok könnte auch 2022 die Konkurrenz ausstechen

Diese Entwicklung der User-Zahlen ist besonders bemerkenswert, wenn man bedenkt, dass TikTok auf dem Social-Media-Markt von nahezu allen Seiten Konkurrenz bekommt. Denn nicht nur Meta launchte einen Klon der Bytedance App – Instagram Reels –, sondern auch Snapchat mit Spotlight und YouTube mit Shorts versuchen, der Trend-App den Rang abzulaufen. Allerdings hat TikTok einen entscheidenden Vorteil: Den gut funktionierenden Algorithmus. Denn dieser passt sich erstaunlich gut an die User-Bedürfnisse an und motiviert so zum längeren Verweilen in der App.

Weiter ist das Wachstum von TikTok außergewöhnlich, da die Kurzvideoplattform aufgrund staatlicher Regularien einen der größten Märkte aufgeben musste: Indien. Bevor die indische Regierung die chinesische Social App vom Markt verbannte, konnte diese gut 200 Millionen Nutzer:innen dort verzeichnen. Diese Zahl wäre bis heute mit allergrößter Wahrscheinlichkeit nochmal um ein Vielfaches gestiegen. Ohne das Verbot hätte es also gut sein können, dass TikTok vor 2022 bereits die 1,5-Milliarden-User-Marke geknackt hätte.

TikTok for Business: Bedeuten mehr User auch mehr Werbemöglichkeiten?

Dass Marken auf TikTok eine enorme Reichweite und Brand Awareness generieren können, ist längst kein Geheimnis mehr. Wichtig ist hierbei die native Einbindung der Werbebotschaft in den Content. Denn wie TikTok-Experte und weCreate-Gründer Adil Sbai im Interview mit OnlineMarketing.de erklärt:

Werbebotschaften müssen subtil und authentisch sein. Aktualität und Relevanz sind von größerer Wichtigkeit als auf Instagram.

Die Go-To-Methode hierfür sind immer noch Kooperationen zwischen Marken und Creatorn. Wird sich dies mit der stetig wachsenden Community ändern? Schließlich sind Meta, YouTube und Co. der Trendplattform was Monetarisierungsmöglichkeiten angeht einen Schritt voraus. Ob TikTok 2022 mit neuen Finanzierungsoptionen aufwartet, bleibt abzuwarten.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: