Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
NEWS

Unternehmensrichtlinien

Unternehmensrichtlinien
Neue Richtlinien für Google Play Store: Keine Emoticons, Caps Lock oder Ranking-Hinweise in App-Darstellung

Neue Richtlinien für Google Play Store: Keine Emoticons, Caps Lock oder Ranking-Hinweise in App-Darstellung

Ein Update der Richtlinien für die App-Metadaten in Googles Play Store verbietet irreführende Elemente. Dabei müssen Apps künftig sachlich und möglichst wenig werblich dargestellt werden.

03.05.21 // Niklas Lewanczik
Unternehmensrichtlinien
Twitch bestraft jetzt auch Fehlverhalten außerhalb der Plattform

Twitch bestraft jetzt auch Fehlverhalten außerhalb der Plattform

Die Streaming-Plattform hat ihre Richtlinien stark ausgeweitet. Ab sofort müssen User auch bei Fehlverhalten, welches außerhalb der Plattform stattfindet, mit Konsequenzen rechnen.

08.04.21 // Caroline Immer
Unternehmensrichtlinien
Spotify launcht Loud & Clear Website: Das zahlt der Streaming-Dienst für Musik und Co.

Spotify launcht Loud & Clear Website: Das zahlt der Streaming-Dienst für Musik und Co.

Spotify bemüht sich um mehr Transparenz und zeigt auf einer Website, wie die Musiker:innen bezahlt werden. Ganze 21 Milliarden Euro will die schwedische Streaming App 2020 an Rechteinhaber:innen übermittelt haben.

19.03.21 // Nadine von Piechowski
Unternehmensrichtlinien
Googles Ads Safety Report 2020: 3,1 Milliarden Ads blockiert oder entfernt

Googles Ads Safety Report 2020: 3,1 Milliarden Ads blockiert oder entfernt

Aus Googles jährlichem Bericht zu Verstößen gegen die Werberichtlinien geht auch hervor, dass 1,3 Milliarden Publisher-Seiten entfernt und 1,7 Millionen Werbekonten deaktiviert wurden.

17.03.21 // Niklas Lewanczik
Unternehmensrichtlinien
„Sex ist universell“: Reddit möchte Pornographie nicht verbannen

„Sex ist universell“: Reddit möchte Pornographie nicht verbannen

In einem Interview gab Reddit CEO Steve Huffman an, dass Reddit Sex und Pornographie auf der Plattform weiterhin erlauben wird, solange der Content nicht ausbeuterisch, sondern von Empowerment geprägt ist.

03.03.21 // Niklas Lewanczik
Unternehmensrichtlinien
„Hätte nie erlaubt werden dürfen“ – Twitch stoppt Anti-Gewerkschaftswerbung von Mutterunternehmen Amazon

„Hätte nie erlaubt werden dürfen“ – Twitch stoppt Anti-Gewerkschaftswerbung von Mutterunternehmen Amazon

Auf der Streaming-Plattform Twitch liefen jüngst Ads von Amazon, die sich gegen eine Gewerkschaft beim Retail-Riesen aussprechen. Twitch hat diese nun entfernt und distanziert sich.

26.02.21 // Niklas Lewanczik
Unternehmensrichtlinien
Facebook geht stärker gegen Mythen und Desinformationen zur Klimakrise vor

Facebook geht stärker gegen Mythen und Desinformationen zur Klimakrise vor

Mit einem neuen Prompt und dem Ausbau des Climate Science Information Center will die Social-Plattform nun die Verbreitung von Posts, die die Klimakrise leugnen oder falsche Informationen verbreiten, eindämmen.

19.02.21 // Nadine von Piechowski
Unternehmensrichtlinien
Deal mit Murdochs News Corp: Google zahlt für Content von The Sun, The Times und Co.

Deal mit Murdochs News Corp: Google zahlt für Content von The Sun, The Times und Co.

Google wird künftig für News-Inhalte des riesigen Medienimperiums von Rupert Murdoch zahlen. Damit möchte der Tech-Riese auch im Streit mit Australiens Regierung Fortschritte machen.

18.02.21 // Niklas Lewanczik
Unternehmensrichtlinien
Google vs. Australien: Banner in den SERPs wettert gegen mögliches Gesetz

Google vs. Australien: Banner in den SERPs wettert gegen mögliches Gesetz

In Australien könnte Google per Gesetz dazu gezwungen werden, für News-Inhalte Gebühren zu zahlen. Dagegen wehrt sich das Unternehmen und zeigt in der australischen Suche prominent einen Gegenvorschlag an.

29.01.21 // Niklas Lewanczik
Unternehmensrichtlinien
Facebooks Oversight Board entscheidet über Trump-Bann

Facebooks Oversight Board entscheidet über Trump-Bann

Facebook gründete vor Kurzem ein Oversight Board mit unabhängigen Expert:innen, die nun darüber entscheiden, ob Trumps Accounts weiterhin gesperrt bleiben oder nicht.

22.01.21 // Aniko Milz