Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google Update: Featured Snippets mit Perspectives, AI Key Points und ein Read Aloud Feature

Google Update: Featured Snippets mit Perspectives, AI Key Points und ein Read Aloud Feature

Niklas Lewanczik | 18.09.23

In der Google-Suche tauchen neue Funktionen auf, die den AI-Einfluss und die Relevanz von diversen Meinungen zeigen. Ein neues Read Aloud Feature soll derweil die Experience über Chrome stärken.

Jeden Tag wird die Google-Suche milliardenfach genutzt – und manches Update der Suchmaschine wird übersehen. Derzeit häufen sich jedoch die Neuerungen für die Suche und Google legt dabei besonderen Wert auf die KI-gestützten Funktionen und die Ausweitung des verschiedene Facetten darstellenden Features Perspectives. Während das Unternehmen zugleich große Algorithmus-Updates ausspielt, soll die User Experience über den Browser Chrome optimiert werden.

Neue Featured Snippet Features: Perspectives und Search Generative Experience hervorgehoben

Einige User sehen in den mobilen Suchergebnissen auf Google derzeit direkt unter einem Featured Snippet ein angehängtes Perspectives-Karussell. Die Perspectives wurden von Google im Frühjahr auch mobil zur Verfügung gestellt und um Input von TikTok, Reddit, YouTube und Co. erweitert. Bei Perspectives handelt es sich um die Option, News Snippets verschiedener Publisher-Quellen, Journalist:innen und Expert:innen sowie anderer Stimmen, die sich zu einem Thema äußern, als Informationskontext zu erhalten. Darüber hinaus können User dank Perspectives seit Mai direkt in den Suchergebnissen Videos, Bilder und Texte sehen, die Menschen in Diskussionsforen, auf Frage-und-Antwort-Seiten und auf Social-Media-Plattformen geteilt haben. Jetzt berichtet SERP Alert unter Berufung auf SEO-Experte Brodie Clark von dem neuen Feature-Test, der die Featured Snippets direkt mit den Perspectives-Angaben zu einer Suchanfrage zusammenlegt.

Im Kontext der für Suchende so relevanten Featured Snippets gibt es indes noch einen aktuellen Feature-Test, von dem SERP Alert berichtet. Denn direkt unter den Features Snippets sollen User jetzt mit nur einem Tippen auf KI-basierte Antworten ähnlich denen aus der Search Generative Experience (SGE) zugreifen können – direkt in der Standardsuche. Bisher ist die SGE – die neuerdings auch Website Support in AI-Antworten liefert – im Grunde an die Search Labs gebunden, welche inzwischen in mehreren Märkten verfügbar sind. Google hat die Search Labs veröffentlicht, um Usern Zugriff auf frühe KI-Experimente in der Suche zu ermöglichen. Jetzt experimentiert die Suchmaschine auch mit der Integration in der von den Search Labs losgelösten Suche. Brodie Clark schreibt zur Entdeckung:


For the first time outside of the Search Generative Experience on mobile, I’m now seeing a test which prompts users to ‘turn on’ AI-generated answers on Google, right below featured snippets.

Kürzlich hat SEO-Experte Barry Schwartz bereits aufgezeigt, dass Google mit einem Overlay-Banner in der Desktop-Suche auf die Möglichkeit zur Suche in der SGE hinweist. Für User in Deutschland steht diese jedoch noch nicht zur Verfügung.

Google setzt immer stärker auf KI-Optionen

Googles aktuelles SGE Update ist nur ein Beispiel für die rasante Entwicklung von Künstlicher Intelligenz im Kosmos des Unternehmens. Seit 2016 nennt sich Google AI-first Company und die Künstliche Intelligenz spielt seit Jahren eine zentrale Rolle für die Suche. Seit einigen Monaten steht insbesondere die generative KI im Fokus. So launchte Google den KI-Chatbot Bard als Konkurrenz zu ChatGPT und Bing Chat. Dazu gesellt sich seit einiger Zeit die SGE. Darüber hinaus hat das Unternehmen jüngst ersten Unternehmen Zugriff auf das KI-Projekt Gemini gewährt. Dieses Modell soll mit GPT-4 konkurrieren und extrem leistungsfähig sein und könnte zudem in diversen Diensten vom Google Assistant bis hin zu YouTube Einzug halten. Mit der SGE, Gemini und Co. möchte Google die Beantwortung von Suchanfragen mithilfe von KI nachhaltig optimieren.

Auch unabhängig von der Suche optimiert Google die KI-Funktionen für die eigenen Dienste. So hat das Unternehmen mit Duet AI eine KI-Lösung für den Google Workspace geschaffen, die inzwischen für alle User ausgerollt wird.



User Experience im Mittelpunkt: Algorithmus- und SERPs Updates für die Suche

Google optimiert die Sucherfahrung fortlaufend. So gab das Unternehmen kürzlich an, dass FAQ und How-to Rich Results für die meisten Seiten nicht mehr angezeigt werden. Das soll die Suchergebnisse weiter optimieren und für eine simplere und nutzwertigere Darstellung sorgen. Seitenbetreiber:innen, die sich auf How-to-Inhalte fokussiert haben, müssen aber mit Traffic-Verlusten rechnen, zumal die How-to Rich Results jetzt doch ebenfalls auf dem Desktop gestrichen werden.

Neben dieser Entwicklung müssen SEOs sich derzeit mit großen Algorithmus-Updates Googles auseinandersetzen. Nach dem Abschluss des August 2023 Core Updates gab die Google Search Central kürzlich den Roll-out-Start des September 2023 Helpful Content Updates bekannt. Im Rahmen des jüngsten Updates aus dieser Reihe hat Google jedoch veränderte Voraussetzungen für die Content-Einordnung angegeben. So heißt es unter anderem nicht mehr, dass Content „von Menschen für Menschen“ belohnt werde, sondern Content, der „für Menschen erstellt“ wurde. Das könnte ein Hinweis auf die wachsende Relevanz von KI-generierten Inhalten sein.

Read Aloud optimiert Chrome Experience

Während die Sucherfahrung über KI-Integrationen, Layout-Veränderungen sowie Feature-Tests und Ranking-Anpassungen verbessert werden soll, möchte Google auch die Experience mit dem Chrome Browser stetig optimieren. Erst Anfang September hat das Unternehmen den Browser anlässlich des 15. Geburtstages desselben mit neuen Features, einem neuen Look und der Aussicht auf schnelleres Surfen versehen. Jetzt testet Google zudem ein Read Aloud Feature für Chrome. Dieses ist laut Mayank Parmar von Bleepingcomputer zunächst nur in der Canary-Version verfügbar. Bei Canary werden stets neue Features getestet, dabei ist diese Chrome-Version aber nicht immer stabil.

Das neue Read Aloud Feature liest Artikel für User vor und markiert dabei automatisch die aktuell gelesenen Stellen. Bereits gelesenes Abschnitte werden ausgeblendet. Nutzer:innen können dabei auf verschiedene Geschwindigkeiten und bald auch diverse Stimmen zurückgreifen. Googles Weiterentwicklung ist kurz nach dem 25. Geburtstag des Unternehmens in vollem Gange. Wir dürfen gespannt auf die nächsten Feature Updates warten; und darauf, dass diese Funktionen nach Deutschland kommen.


Google gibt ersten Zugriff:

Gemini AI soll mit GPT-4 konkurrieren

© FLY:D - Unsplash, Google-Logos gespiegelt auf Glaswänden, rund
© FLY:D – Unsplash

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*