Social Media Marketing

Market Insights: Diese Formate und Calls-to-Action liefern die beste Social Media Performance

Erkenntnisse aus Social Media-Werbekampagnen von Q1 2019 bieten interessante Learnings und eine Grundlage für Prognosen für den Rest des Jahres.

© Chase Clark - Unsplash

Der Media Outcome Manager esome veröffentlichte die selbst erhobenen Social Media Market Insights des Q1 2019. Die Erkenntnisse aus dem ersten Quartal des Jahres lassen Werbetreibende die Marktentwicklung beobachten und daraus Learnings und Schlüsse auf die weitere Entwicklung ziehen. Für die Erhebung der Market Insights untersuchte esome die eigens durchgeführten Werbekampagnen auf sozialen Netzwerken. So wurden die Kampagnendaten von über 200 Werbetreibenden gesammelt. Besonders spannend: ein Blick auf die verschiedenen Plattformen, Buttons mit Call-to-Action in Stories und Pinterest als optimale Werbeplattform.

Überblick über die Plattformen

Auf den verschiedenen Plattformen tat sich schon einiges im ersten Quartal: Werbekampagnen auf sozialen Netzwerken waren lange nicht mehr so preiswert. Die TKPs sanken um 41 Prozent; für Videos um ganze 52 Prozent.  Auf Snapchat waren Werbekunden zunehmend zufriedener mit der Plattform. Die Nutzerzahlen steigen wieder und so auch die Reichweite. Die Einführung von Commercial Ads, die in den Snapchat Shows platziert werden, erweiterten das Formatportfolio. Auch bei LinkedIn steigen die Nutzerzahlen. Die nach wie vor gute Performance – besonders bei der Lead-Generierung – könnte sich mit der Einführung von Lookalike Targeting noch weiter steigern. Twitter will nach den ersten Gewinnen im Jahr 2018 in diesem Jahr strikter gegen Bot und Spam Accounts sowie Hass und Fake News auf der Plattform vorgehen und so die Qualität der Plattform erhöhen. Facebooks Zukunftspläne werden vermutlich vorsehen, den Messenger weiter auszubauen und einen stärkeren Fokus auf KI-basierte Kampagnenoptimierung zu legen. Im Messenger sind neben den Messenger Ads auch die Story Ads ergänzt worden. Das Story-Format scheint nach wie vor auf dem Vormarsch zu sein.

Stories sind weiterhin auf dem Vormarsch

© esome

Schon seit drei Jahren sind Stories bei Snapchat und Instagram verfügbar, doch Werbeplatzierungen in diesen brauchten etwas, um sich zu etablieren. Im vergangenen Jahr stiegen die Werbeausgaben für Story Ads kontinuierlich und Q1 2019 übertraf dabei das starke letzte Quartal nochmal um 21 Prozent. Im Vergleich zu Q1 2018 stiegen die Ausgaben um das Vierfache. Besonders Werbekunden aus der Automobil- und Telekommunikationsbranche nutzen Story-Platzierungen gerne. Demnächst wird es möglich sein, Branded Content als Stories Ad zu nutzen, was besonders für Marken eine große Chance sein kann, ihre Reichweite zu erhöhen. Stories gibt es mittlerweile auf den meisten Plattformen und alle bieten Ads an. Dort haben sie ein Publikum von Millionen von Nutzern und sehr gute KPIs, insbesondere bei der Generierung von Traffic und Conversions. Hierbei helfen starke Call-to-Action-Buttons.

Welcher CTA-Button generiert die meisten Klicks?

Die Daten des Berichts zeigen: der am meisten genutzte CTA-Button ist nicht der am häufigsten geklickte. Der beliebte „Learn more“-Button kann zwar flexibel eingesetzt werden und passt zu so gut wie jeder Kampagne, allerdings wurden die Buttons mit einer spezifischeren Aufforderung (Buy now, Shop now) häufiger geklickt und erzielten so auch bessere CPCs. Passend zum Kampagneninhalt sollten die Buttons also so auffordernd und spezifisch wie möglich gehalten werden.

Am meisten genutzt:

1. Learn more
2. Shop now
3. Apply now
4. Watch now
5. Book travel

Beste Klick-Rate:

1. Buy now
2. Shop now
3. Download
4. Watch now
5. Sign up

Bester CPC:

1. Buy now
2. Shop now
3. Download
4. Book travel
5. Sign up

Pinterest für Full Funnel-Kampagnen

Wir berichteten bereits über die Vorteile Pinterests als stark nutzerbindende Plattform. Da Nutzer überwiegend zur Inspirationssuche bei Pinterest unterwegs sind und beim Herumstöbern noch keine konkreten Marken im Kopf haben, können Werbetreibende potenzielle Kunden an der idealen Stelle erreichen. Die Möglichkeiten zum Retargeting und Conversion-Tracking machen die Plattform besonders für Full Funnel-Kampagnen attraktiv.

Die Erkenntnisse des Berichts lassen auf eine weiterhin positive Entwicklung auf allen Plattformen hoffen. Für die nächsten Social Media Market Insights möchte esome die steigende Relevanz und die weitere Kampagnenperformance von Pinterest analysieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.