Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
E-Commerce
Push für den Online-Handel: Microsoft und Shopify kooperieren

Push für den Online-Handel: Microsoft und Shopify kooperieren

Niklas Lewanczik | 22.10.21

Shopify-Händler:innen können dank der neuen Kooperation User in Microsofts umfassenden Search und Audience Network erreichen.

Shopify setzt seinen Siegeszug im E-Commerce Business fort. Die Zusammenarbeit mit Microsoft markiert die jüngste in einer Reihe von Kooperationen mit den führenden Tech Playern. Händler:innen bei Shopify können nun mit wenigen Klicks ihre Angebote in Microsofts Search Network – wozu Bing und MSN gehören – und Audience Network präsentieren. Dazu müssen sie die Microsoft Channel App im Shopify Store nutzen. Allerdings ist diese Option zunächst Merchants aus den USA und Kanada vorbehalten.

Die nächste große E-Commerce-Kooperation von Shopify

Die proprietäre E-Commerce Software möchte den digitalen Handel stetig verbessern. Und der Erfolg des Unternehmens, das vom deutschen Entrepreneur Tobias Lütke gegründet wurde, zahlt auf dieses Ziel ein. Inzwischen nutzen mehr als 1,7 Millionen Unternehmen in rund 175 Ländern Shopify. Dabei sind die Integrations- und Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Plattformen, Apps etc. inzwischen sehr umfangreich. So startete das Unternehmen beispielsweise 2020 eine Kooperation mit der riesigen Social App TikTok, während in diesem Jahr die Partnerschaften mit Pinterest und Google erweitert wurden. Außerdem startete Shopify Pay als Bezahlmethode Anfang 2021 für Facebook und Instagram Shops. Und erst vor kurzem führte das Unternehmen die Lösung Shopify Markets ein, mit der Händler:innen mehr Präsenz und Absatzoptionen im Ausland ermöglicht werden.

Mit der Microsoft-Kooperation eröffnen sich Händler:innen nun wieder neue Möglichkeiten. Sie können ihre Produkte über neue Kampagnentypen in den Microsoft Networks anbieten. Über den Microsoft Channel und den Microsoft Advertising Account lassen sich die Ads erstellen, deren Performance im Shopify Store anhand von Echtzeitberichten getrackt werden kann.

Shopify-Händler:innen können ihre Microsoft-Kampagnen mit Free oder Paid Listings einrichten
Shopify-Händler:innen können ihre Microsoft-Kampagnen mit Free oder Paid Listings einrichten, © Microsoft

Alle Produkte der Merchants können darüber hinaus automatisch im Microsoft Bing Shopping Tab und im Microsoft Start Shopping Tab als Free Listing auftauchen.

Produkt-Listing-Beispiele im Microsoft Start Shopping Tab
Produkt-Listing-Beispiele im Microsoft Start Shopping Tab, © Microsoft

Damit User, die die Produkte der Händler:innen in Microsofts Netzwerken entdecken, diese auch schnell und nahtlos kaufen können, wird bald eine schnelle Checkout-Option eingeführt. Ein Buy Now Button für Produkt-Ads und Produkt-Listings soll die Brücke von der Entdeckung zur Conversion schlagen.

Weiterführende Informationen zur Kooperation findest du auf dem Microsoft Blog.

Kommentare aus der Community

Sean am 23.10.2021 um 20:10 Uhr

Interessanter Beitrag. Das könnte sehr spannend werden :)

Liebe Grüße, Sean von Ways 2 Leads

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*