Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
E-Commerce
Neues Feature: Shopify Markets pusht internationale Sales
© Roberto Cortese - Unsplash

Neues Feature: Shopify Markets pusht internationale Sales

Niklas Lewanczik | 14.09.21

Mit der grenzüberschreitenden Lösung Shopify Markets möchte das Unternehmen Händler:innen mehr Präsenz und Absatzoptionen im Ausland ermöglichen. Ein Drittel des Traffics zu deutschen Shops auf Shopify kommt bereits von dort.

Shopify Markets, so heißt die neue Lösung der E-Commerce-Plattform für den Multichannel-Vertrieb. Die Neuheit soll es deutschen Händler:innen erleichtern, international zu verkaufen. Denn die Nachfrage von potentiellen Käufer:innen aus dem Ausland ist groß. Beim Verkauf über die Ländergrenzen hinweg können jedoch Hürden wie Währungsunterschiede, Sprachbarrieren oder differente Zahlungsmethoden auftauchen. Um in diesem Kontext Abhilfe zu schaffen, bietet Shopify jetzt die Shopify Markets an. Das Feature wird in den kommenden Monaten auf alle Händler:innen ausgeweitet. 

Über 40 Prozent der deutschen Shopify-Händler:innen verkaufen schon international

2020 war ein Rekordjahr für den E-Commerce. Laut eMarketer stieg der Umsatz um 28 Prozent auf 4,3 Billionen US-Dollar an. Zudem haben Shopify-Händler:innen im vergangenen Jahr 20 Milliarden US-Dollar im internationalen Handel umgesetzt. Und auch 2021 ist der Markt im Wachstum begriffen. Durch zunehmende Globalisierung und Digitalisierung werden auch grenzüberschreitende Verkäufe zu einem immer wichtigeren Faktor für Marken und Unternehmen. Im Juli 2021 verkauften laut Shopify mehr als 40 Prozent der Händler:innen auf der Plattform bereits im Ausland. Darunter sind Marken wie Paul Valentine. Hagen Meischner, EMEA Agency & Technology Partnerships Lead bei Shopify, erklärt:

Wir glauben, dass die Zukunft des Handels darin besteht, überall präsent zu sein. Da Internetzugang und -nutzung weltweit rapide zunehmen, wird der grenzüberschreitende Handel für jedes Unternehmen – unabhängig von Größe oder Budget – immer interessanter werden. Shopify Markets erleichtert es Händlern jeder Größe, die Vorteile des internationalen Vertriebs zu nutzen: So können Händler von einem einzigen Shopify-Shop aus internationale Märkte identifizieren, den Verkauf starten und optimieren.

Shopify stützt sich bei der Analyse der Märkte auf die aggregierten Daten von den mehr als 1,7 Millionen Händler:innen weltweit. Damit lassen sich Einblicke gewinnen, die zu Empfehlungen führen, wo, wann und wie Händler:innen am effektivsten in einer neuen Region verkaufen können. Dementsprechend sind auch globale Teams nicht zwingend erforderlich, um internationale Märkte für den Absatz zu nutzen.

Grenzüberschreitender Handel als Wachstumspotenzial 

Im Juli 2021 wurden über 27 Prozent der Zugriffe auf Shopify Shops von Kund:innen aus dem Ausland getätigt. Um die Erwartungen dieser User zu erfüllen und ihnen auch einen einfachen Zugang zum Produktkauf zu ermöglichen, können Händler:innen nun die Shopify Markets einsetzen. Sie erlauben die Steuerung des globalen Vertriebs aus einem Shopify Shop. So sind die Marken und Unternehmen überall dort präsent, wo ihre potentiellen Kund:innen sind. 

Deutsche Händler:innen können mit einigen Klicks neue Märkte erschließen und die Verwaltung von einem zentralen Dashboard aus betreiben. Die Conversion Rates können dabei gesteigert werden, da das Feature die Anpassung dieser Elemente bietet:

  • Lokale Währungen und Zahlungsmethoden 
  • Preisgestaltung und -rundungen pro Markt
  • Produktverfügbarkeit pro Markt 
  • Lokale Sprachen 
  • Lokale Domains mit automatischer SEO-Optimierung
  • Automatische Anzeige der richtigen Währung/Sprache basierend auf dem Land der Käufer:innen
  • Abrechnung von Zöllen und Einfuhrsteuern für Käufer:innen, um unvorhergesehene Kosten bei der Produktlieferung zu vermeiden

Immerhin ist die Conversion Rate laut Shopify um bis zu 1,13 Mal beziehungsweise 1,4 Mal höher, wenn Shops den Käufer:innen Produkte in ihrer Sprache und Preise in ihrer Währung anzeigen.

Weltweit nutzen bereits mehr als 1,7 Millionen Unternehmen in rund 175 Ländern Shopify, um ihre E-Commerce Performance positiv zu gestalten. Gerade im Kontext des internationalen Business liefert ihnen die Plattform nun neue Ansatzpunkte. Auf diese können erste Händler:innen schon jetzt, allen weiteren in den kommenden Wochen und Monaten zugreifen.

Der E-Commerce-Guide für 2021
Erfahre in diesem kostenlosen Whitepaper, wie der moderne Verbraucher tickt und welche Produkterlebnisse er erwartet. Die aktuellen Trends, Entwicklungen und Best Practices für Feed Management zeigen es dir! Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*