Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
E-Commerce
Statt Facebook Pay: Shopify Pay launcht für Instagram und Facebook Shops

Statt Facebook Pay: Shopify Pay launcht für Instagram und Facebook Shops

Aniko Milz | 10.02.21

Bald können Käufer:innen in Facebook und Instagram Shops Shopify Pay als Bezahlmethode auswählen.

Wer online auf Facebook oder Instagram ein Produkt kaufen möchte, muss dieses meist über Facebook Pay bezahlen. Doch nun kommt eine weitere Möglichkeit für User. Denn durch eine Partnerschaft zwischen Facebook und der E-Commerce Software Shopify wird Shopify Pay als Zahlmethode eingeführt.

Auf Instagram und Facebook mit Shopify Pay bezahlen

Shopify gab die Neuigkeit offiziell im eigenen Newsroom bekannt. Es handelt sich um die erste Partnerschaft dieser Art, denn zuvor waren die Shopify-Dienste nicht außerhalb der eigenen Plattform verfügbar. Das Unternehmen erklärt:

We’re expanding Shop Pay – the fastest and most secure way to shop online – to all Shopify merchants selling on Facebook and Instagram. With Shop Pay now available as a fast and secure payment option on Facebook, people also get access to industry-leading order tracking and carbon offsets from their deliveries.

Shopify Pay wurde nach eigenen Angaben 2020 in 137 Millionen Bestellungen genutzt. Die Bezahlmethode erlaubt es Usern, ihre Daten wie die E-Mail-Adresse, Kreditkartennummer und Lieferadresse zu speichern und bei der nächsten Bestellung nicht mehr angeben zu müssen. Damit sei der Check-out-Vorgang bis zu 70 Prozent schneller, erklärt Shopify, was sich in einer 1,72 Mal höheren Conversion Rate sichtbar machen könne:

For merchants, this means fewer abandoned carts and increased conversion. For consumers, this means a one-click checkout that remembers and encrypts their important details including billing and shipping information, leading to more time shopping and less time filling out forms.

Facebooks E-Commerce Push

Seit Jahren versucht Facebook sich mehr und mehr auch als E-Commerce-Plattform zu etablieren. Besonders in 2020 launchte der Online-Riese zahlreiche Features, die Händler:innen auf der Plattform unterstützen sollen. Über die Integrationen von Shopify und BigCommerce ist es für Händler:innen einfacher, ihren Online Shop auch auf Facebook und Instagram einzurichten.

Für User könnte die Bezahlung ein höheres Sicherheitsgefühl bedeuten. Das Empören über das Update der Datenschutzrichtlinie bei WhatsApp zeigte zuletzt, wie wenig Vertrauen viele User in die Datenschutzpraktiken von Facebook setzen. Demnach verhalten könnten User beim Check-out auf die Aufforderung, ihre Bezahldaten an Facebook weiterzugeben, reagieren. Als Alternative eine vielen bereits bekannte und vertrauenswürdigere Bezahlmethode einzuführen, kann Facebook auf dem Weg zum E-Commerce-Giganten nur unterstützen.

Shopify kündigt außerdem an, dass weitere Shopify Features in Facebook und Instagram Shops verfügbar gemacht werden sollen. Laut Business Insider stieg die Aktie von Shopify am gestrigen Dienstag im Anschluss an die Ankündigung um acht Prozent an. Ab heute ist Shopify Pay als Bezahlmethode für alle Shopify Merchants in den USA verfügbar, die Check-out on Instagram nutzen. Für diejenigen, die Check-out on Facebook nutzen, soll es in den USA in den kommenden Wochen ausrollen. Alle anderen Länder müssen noch etwas auf den Launch warten.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*