Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
„The impact will be real“: Meta startet Kampagne zum Einfluss des Metaverse

„The impact will be real“: Meta startet Kampagne zum Einfluss des Metaverse

Caroline Immer | 05.09.22

Eine neue Kampagne soll den Menschen die möglichen sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen des Metaverse näherbringen. Neben Vorteilen für die Bildung und die Medizin könnte auch der Impact auf die Digitalwirtschaft enorm sein.

Ab heute, dem 5. September 2022, möchte Meta den Menschen mit der europaweiten Kampagne „The impact will be real“ einen ersten Eindruck der Auswirkungen des Metaverse bieten. Die Vorteile, die dieses in verschiedenen Bereichen des Lebens, etwa der Bildung oder der medizinischen Forschung, schaffen kann, beginne man gerade erst zu verstehen. Unternehmen wie auch Creator werden von den Möglichkeiten in der neuen, virtuellen Welt profitieren, so Meta. Auf der sozialen Ebene biete das Metaverse bessere Erfahrungen als „alles, was derzeit im Internet existiert“.

(Aus)Bildung im Metaverse

Ein maßgeblicher Vorteil des Metaverse seien die zahlreichen Möglichkeiten, sich innerhalb der virtuellen Welt weiterzubilden. Fachwissen aus Architektur, Geschichte, oder auch grundlegender Geometrie könnte auf besondere Weise zum Leben erweckt und vermittelt werden. Darüber hinaus biete das Metaverse Möglichkeiten zur Ausbildung von Fachkräften im Gesundheitswesen – etwa durch Erste-Hilfe-Ausbildungen oder die Übung chirurgischer Eingriffe in sicherer Umgebung.

© Meta

Auswirkungen auf die Digitalwirtschaft

Die Natur des Metaverse bietet auch Brands ungeahnte Möglichkeiten – so ist etwa scheinbar grenzenloses Brand Storytelling möglich. Marken wie Duolingo zeigen schon jetzt, wie Werbung im Metaverse aussehen kann. Bereits in zehn Jahren könnte das Metaverse mehr als eine Milliarde Menschen erreichen – der Impact des Metaverse auf die Digitalwirtschaft könnte dementsprechend enorm sein, wie Meta erklärt:

Ein aktuelles White Paper, das von dem Meinungsforschungsinstitut Analysis Group im Auftrag von Meta erstellt wurde, schätzt, dass das Metaversum bei einer ähnlichen Entwicklung wie die der Mobiltechnologie in Europa nach einem Jahrzehnt einen Beitrag von 440 Milliarden US-Dollar zum regionalen BIP leisten könnte.

Das Metaverse ist ein Gemeinschaftsprojekt

Meta betont, dass das Metaversum nicht von einem einzigen Unternehmen geschaffen wird, sondern ein Produkt der Zusammenarbeit mit verschiedenen Entscheidungsträger:innen, Expert:innen und Industriepartner:innen sei. Vor einigen Monaten schlossen sich in diesem Kontext Meta, Microsoft, Adobe und andere Unternehmen zusammen, um gemeinsam Standards für das Metaverse zu entwickeln.

Bis die virtuelle Welt in der Form, wie sie sich Meta und Co. vorstellen, geschaffen ist, können noch etwa zehn Jahre vergehen, erklärt das Unternehmen. Ein frühzeitiger Austausch sei heute schon wichtig. Projekte wie der kürzlich eröffnete Meta Store machen das Metaverse auch jetzt schon real erlebbar.



Beim Digital Bash Main Event am 12. Oktober wird es ein großes Metaverse Panel mit Expert:innen der Branche geben, in dem die Potentiale für das Marketing und der Status quo diskutiert werden. Mit dabei ist unter anderem Alice Talotti, Agency Solutions Manager DACH bei Meta. Melde dich jetzt an und freu dich auf spannende Insights.

Es ist so weit: Unser populäres Digital-Event bekommt die ganz große Bühne. Mit dem Digital Bash – Main Event erwartet dich am 12.10.2022 von 9 bis 18 Uhr eine hybride Konferenz mit einem hochkarätigen Programm💥 2 Bühnen, 40 Speaker, über 600 Minuten Content, 10+ Masterclasses, Networking, Stadiontour und vieles mehr…

Ob online oder live vor Ort – du entscheidest.

Jetzt anmelden!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*