Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Ein Jahr ChatGPT – 6 Meilensteine für die Super-KI

Ein Jahr ChatGPT – 6 Meilensteine für die Super-KI

Swantje Schemmerling | 01.12.23

Vor genau einem Jahr, Ende November 2022, wurde von OpenAI die Sprach-KI ChatGPT gelauncht. Dieses Ereignis markierte nicht nur einen technologischen Meilenstein, sondern veränderte auch die Interaktion mit Künstlicher Intelligenz weltweit.

Innerhalb von zwölf Monaten hat sich ChatGPT zu einer bedeutenden KI-Plattform entwickelt, die weltweit Millionen von Nutzer:innen anzieht. Nur zwei Monate nach dem Launch verzeichnete die Plattform bereits über 100 Millionen wöchentlich aktive Nutzer:innen. In diesem Artikel werfen wir einen Blick auf sechs wesentliche Meilensteine, die die Entwicklung von ChatGPT geprägt haben – von der Integration von GPT-4 bis zur Einführung der ChatGPT App und der Fähigkeit, das Internet zu durchsuchen.

1. GPT-4 Support

Ein bedeutendes Update war die Freigabe von GPT-4 für alle Entwickler:innen durch OpenAI im Juli 2023. Die ältere Completions API wurde eingestellt, während die Chat Completions API eingeführt wurde. GPT-4, ein multimodales KI-Modell, akzeptiert nicht nur Text, sondern auch Bilder als Eingabe und eröffnet so breitere Anwendungsmöglichkeiten in verschiedenen Kontexten.

2. Die ChatGPT App

Im Mai 2023 wurde die ChatGPT App eingeführt, zunächst exklusiv für iOS-Nutzer:innen. Zwei Monate später auch für Android User zugänglich. Die App von OpenAI zählt in Deutschland zu den beliebtesten kostenlosen Anwendungen im App Store.

3. DALL-E 3 Support für Bilderstellung

Im September 2023 wurde DALL-E 3, ein Text-to-Image AI Tool von OpenAI, in ChatGPT integriert. Das Tool ermöglicht die Umwandlung von Ideen in Bilder mit verbesserter Leistung und Sicherheit im Vergleich zu seinem Vorgänger DALL-E 2.


Bilder mit DALL-E 3 erstellt, OpenAI
© OpenAI


4. Sehen, Sprechen, Hören mit Voice und Image Conversations

OpenAI erweiterte im September 2023 die Interaktionsmöglichkeiten von ChatGPT durch die Einführung von Voice und Image Conversations. Zahlende Nutzer:innen können seitdem mit der KI-Plattform auf lebensnahe Weise kommunizieren. Die Voice-Interaktionen sind inzwischen für alle verfügbar.

5. ChatGPT Enterprise

Im August 2023 wurde ChatGPT Enterprise eingeführt – die bis dato laut OpenAI beste ChatGPT-Version – eine Version, die Unternehmen einen verbesserten Sicherheitsstandard, unlimitierten Zugriff auf Highspeed GPT-4 und längere Kontextfenster bietet. Zudem ermöglicht ChatGPT Enterprise eine tiefere Personalisierung des KI-Tools, um den individuellen Anforderungen von Unternehmen gerecht zu werden.

6. Internet Browsing Feature

Im September 2023 erhielt ChatGPT ein Update, das es ermöglichte, das Internet zu durchsuchen und aktuelle Informationen zu liefern. Nach einer erfolgreichen Betaphase für ChatGPT Plus User wurde das Browsing Feature offiziell eingeführt. Nutzer:innen haben seitdem Zugriff auf zeitgemäße Informationen, nicht mehr nur auf Daten vor September 2021 beschränkt.

Auch OpenAI-Mitgründer Greg Brockman gratulierte ChatGPT auf X:

In nur einem Jahr hat sich ChatGPT zu einer bedeutsamen KI-Plattform entwickelt und verspricht weiterhin innovative Updates und Anwendungsmöglichkeiten.


OpenAI:

Rückkehr von Altman und Neuzugang von Microsoft im Vorstand

OpenAI-Logo, pinkfarben und mehrfach
© Mariia Shalabaieva – Unsplash

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*