Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Googles großes Spam Update ist abgeschlossen

Googles großes Spam Update ist abgeschlossen

Niklas Lewanczik | 12.11.21

Das Suchmaschinenunternehmen bestätigte offiziell, dass der Roll-out des November Spam Updates abgeschlossen ist. Auf Webmaster könnte nun aber ein noch größeres Update zukommen.

One down, one to go? Bei Google werden täglich kleine Updates der Systeme für den Suchalgorithmus durchgeführt. Mehrmals im Jahr aber kommt es zu umfassenden Updates, die die Seitenbetreiber:innen oft anhand von Ranking-Schwankungen oder Traffic-Gewinnen wie -Verlusten deutlich zu spüren bekommen. Dazu zählen Core Updates, aber auch solche wie das aktuelle große Spam Update für den November 2021. Der Roll-out für dieses begann Anfang des Monats und ist nun gemäß dem Zeitplan abgeschlossen. Das gab die Google SearchLiaison via Twitter bekannt. Da Googles Chef der SearchLiaison, Danny Sullivan, im Rahmen dieser Entwicklung ankündigte, dass es künftig zu mehr – auch großen – Updates bei Google kommen dürfte, liegt die Vermutung nahe, dass als Nächstes ein Core Update bei der Suchmaschine folgen könnte.

Letztes Core Update liegt vier Monate zurück – folgt ein neues auf das Spam Update?

Im Juni und Juli 2021 rollte Google zuletzt Core Updates aus. Dabei handelte es sich erstmals um ein Doppel-Core-Update, das große Auswirkungen auf die SERPs hatte. Normalerweise werden alle paar Monate Core Updates durchgeführt, die Google auch seit wenigen Jahren kurz vorher offiziell ankündigt.

Nachdem das Spam Update nun komplett ist, könnte ein Core Update folgen, da es rein zeitlich beinah überfällig erscheint. Noch haben die Google SearchLiaison und Danny Sullivan dazu allerdings nichts Konkretes verlauten lassen. Im vergangenen Jahr überraschte Google viele Webmaster mit dem Roll-out des großen December Core Updates noch vor Jahresende. Ob nun tatsächlich das nächste Core Update folgt, ist noch unklar. Eine mögliche Ankündigung könnte via Twitter vonseiten der SearchLiaison und/oder Danny Sullivan erfolgen.

Wenn du vom Spam Update betroffen bist und negative Auswirkungen wahrnimmst, kannst du Googles Richtlinien für Webmaster befolgen. Diese zeigen deutlich auf, was bei der Suchmaschine im Kontext von Spam abgestraft wird. Dementsprechend kannst du deine Seiten dann optimieren. Grundsätzlich können Webmaster und SEOs unmittelbar kaum etwas tun, um etwaigen Schwankungen oder gar Ranking-Verlusten entgegenzuwirken. Wer aber im Vorwege stetig optimiert – etwa auch im Hinblick auf Core Web Vitals –, sollte bei großen Updates eher gewinnen.

Google gibt selbst konkret an, welchen Best Practices SEOs folgen können, um möglichst relevante Inhalte für die Suchmaschine zu kreieren. Welche Maßnahmen Seitenbetreiber:innen explizit im Kontext von Core Updates umsetzen sollten, das haben wir in einem Beitrag eigens zusammengefasst. Darüber hinaus kannst du in unserem Digital Bash Podcast Insights und Quick Tipps zur Suchmaschinenoptimierung erhalten:



Bist du vom Spam Update betroffen? Schreibe es gern in die Kommentare.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Manuel am 13.11.2021 um 17:41 Uhr

Danke für die Infos! Der Text hätte sich ohne Gendern jedoch angenehmer lesen lassen.

LG

Antworten
Jon am 23.11.2021 um 11:05 Uhr

Ich fand es sehr gut zu lesen. Danke für den Artikel und die Seitenbetreiber:innen.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*