Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Ranking-Schwankungen die Zweite: Google beginnt Roll-out des July 2021 Core Updates

Ranking-Schwankungen die Zweite: Google beginnt Roll-out des July 2021 Core Updates

Niklas Lewanczik | 02.07.21

In ein bis zwei Wochen ist der Roll-out abgeschlossen und Googles erstes Doppel-Core-Update wird seine gesamten Auswirkengen zeigen. Mit dem July Update könnten Effekte des June Updates sogar umgekehrt werden.

Schon wieder Zeit für ein Core Update bei Google. Bei der Ankündigung des June 2021 Core Algorithm Updates vor rund einem Monat hatte das Suchmaschinenunternehmen bekanntgegeben, direkt im Juli 2021 mit einem Folge-Update aufzuwarten. Dieses soll ausstehende Anpassungen an den Algorithmus bei Google vornehmen – was zu neuerlichen erheblichen Ranking-Schwankungen führen könnte. Nun hat der Roll-out offiziell begonnen.

Diverse Änderungen bei Google: Ranking Reversals beim July 2021 Core Update?

Das jüngste Core Update bei Google folgt auf eine Reihe von Updates, die die Suche langfristig deutlich verändern werden. Dazu gehören das Product Review Update aus dem April 2021, das große Spam Update Teil eins und Teil zwei – deren Roll-out erst kürzlich verkündet wurde –, das umfassende Page Experience Update sowie der Vorläufer des aktuellen Core Updates, das June 2021 Core Update. Bei letzterem hatte Danny Sullivan von der Google SearchLiaison betont, dass das Core Update nicht direkt mit dem Page Experience Update zusammenhängt.

Google hatte zum Start des ersten Doppel-Core-Updates im Juni zudem darauf hingewiesen, dass diese Struktur mit zwei Roll-outs kurz nacheinander dazu führen könnte, dass einige Websites Ranking-Schwankungen erst in eine (Juni) und dann in die andere Richtung (Juli) erleben. Das dürfte jedoch nur einen sehr kleinen Teil der Webmaster betreffen.

Googles Suche wird laufend optimiert – Websites sollten mit laufender Optimierung reagieren

Die Webmaster können – wie gewöhnlich – nicht unmittelbar auf die Auswirkungen des Core Updates reagieren. Denn selbst Ranking-Verluste deuten nicht unbedingt auf qualitativ minderwertige Seiten hin. Es kann in einem solchen Fall auch einfach sein, dass Wettbewerber:innen zwischenzeitlich eine noch relevantere Seite hervorgebracht haben, die Google zuvor nicht entsprechend gewürdigt hatte. So erklärt auch Danny Sullivan:

We want site owners to understand these changes aren’t because of something they’ve done but rather because of how our systems have been improved to better assess content overall and better address user expectations. We also want to remind them that nothing in a core update (or any update) is specific to a particular site, but is rather about improving Search overall.

Das July 2021 Core Update wird innerhalb der kommenden zwei Wochen abgeschlossen sein. Alle Webmaster sollten die diversen Änderungen bei Googles Suche im Auge behalten und ihre Inhalte und Seitenstruktur laufend optimieren. Tipps zur Vorbereitung auf Core Updates haben wir eigens in einem Artikel gesammelt. Aber auch im Hinblick auf die Ranking-Signale für die Page Experience gibt es noch viel zu tun. Eine Searchmetrics-Studie aus dem Frühjahr hatte gezeigt, dass in Deutschland bisher nur rund drei Prozent der Websites Googles Anforderungen umfassend erfüllen.

Mehr Input zu diesem speziellen Thema erhältst du auch in unserem Digital Bash Podcast. SEO-Experte Thomas Synoradzki teilt darin Insights zum Thema Ranking und Core Web Vitals.

Kommentare aus der Community

Ronny Schneider am 06.07.2021 um 09:51 Uhr

Irgendwie nehmen die Updates dieses Jahr kein Ende. Da haut Google ganz schön was raus. Aktuell bemerke ich auch wieder starke Schwankungen bei einigen meiner betreuten Projekte.

Ich würde sagen erstmal abwarten und Tee trinken. Dann analysieren und ggfs. Maßnahmen ergreifen. Nur halt nicht in Hektik geraten. ;)

Antworten
Marketingmensch am 03.07.2021 um 18:15 Uhr

Ja, bei unseren Kunden sehen wir gerade ebenfalls wieder die Sichtbarkeit Indikatoren sich neu sortieren. Wir haben Festgestellt, das bei gleichen Kunden Themen bsp. E-Commerce Kunden mit sortierten und Hohen Value Backlinks die geringsten „bouncings“ aktuell aufweisen.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*