Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google kündigt mehr Core Updates an – das nächste könnte schon vor der Tür stehen

Google kündigt mehr Core Updates an – das nächste könnte schon vor der Tür stehen

Niklas Lewanczik | 09.11.21

Der Googler Danny Sullivan hat offenbart, dass Google künftig mehr Suchalgorithmus-Updates ausrollen wird. Für eins der großen Core Updates ist die Zeit inzwischen reif.

Für SEOs brechen womöglich nervenaufreibende Zeiten an. Einerseits, da Googles Chef der SearchLiaison Danny Sullivan im Zuge des jüngst ausgerollten großen Spam Updates bei Google ein Plus an Updates bei der Suchmaschine angekündigt hat. Andererseits, weil seit dem bis dato letzten großen Core Update rund vier Monate vergangen sind und ein neues noch vor Jahresende wahrscheinlich ist.

Mehr Core Updates und Spam Updates bei Google – aber möglichst nicht parallel

Googles großes Spam Update, dessen Roll-out Anfang November startete, sollte diese Woche abgeschlossen werden. Erst dann dürften SEOs auch mit weiteren großen Updates des Suchmaschinenunternehmens rechnen müssen. Denn Danny Sullivan erklärt in einem Tweet, den er als Erläuterung zum aktuellen Spam Update veröffentlicht hat, dass Google verschiedene Update-Typen möglichst separat launchen möchte. Damit sollen Creator und Webmaster die Effekte besser differenzieren können. Im Tweet, über dessen Inhalt auch SEO-Experte Barry Schwartz bei Search Engine Roundtable berichtet, gibt Sullivan zudem an, dass es bei Google künftig insgesamt mehr Updates geben wird. Auch Core Updates sollen vermehrt vorkommen.

Sobald nun das aktuelle Spam Update abgeschlossen ist, könnte die Zeit für das nächste große Update gekommen sein. Und denkbar ist dabei, dass schon in den kommenden Wochen ein Core Update ansteht. Das hält auch Barry Schwartz für naheliegend. Immerhin rollte Google zuletzt im Juni und Juli 2021 Core Updates aus. Dabei handelte es sich erstmals um ein Doppel-Core-Update. Für gewöhnlich gibt es vonseiten des Suchmaschinenunternehmens alle paar Monate diese grundlegenden Algorithmusanpassungen. Schon deshalb könnte ein solches Update nun an der Reihe sein. Außerdem werden sich SEOs erinnern, dass Google im vergangenen Jahr Anfang Dezember die Seitenbetreiber:innen mit einem Core Update zum Jahresende überraschte.

Was tun, wenn das nächste große Update kommt?

Startet Google den Roll-out für ein Update, können SEOs unmittelbar kaum etwas tun, um etwaigen Schwankungen oder gar Ranking-Verlusten entgegenzuwirken. Die Arbeit muss im Vorwege erfolgen und stetig weitergeführt werden. Google gibt immerzu an, welchen Best Practices zu folgen ist, um möglichst relevante Inhalte für die Suchmaschine zu kreieren. Welche Maßnahmen Seitenbetreiber:innen explizit im Kontext von Core Updates umsetzen sollten, das haben wir in einem Beitrag eigens zusammengefasst.

Darüber hinaus kannst du in unserem Digital Bash Podcast Insights und Quick Tipps zur Suchmaschinenoptimierung erhalten:



Ob Google tatsächlich in den kommenden Wochen schon ein Core Update plant, ist noch unklar. Allerdings werden alle SEOs wissen, das das nächste Update dieser Art nicht mehr weit entfernt sein dürfte. Und mit der Ankündigung zu mehr großen Updates insgesamt gilt für die Arbeit an den Websites mehr denn je, dass eine stetige Optimierung auch im Detail nicht vernachlässigt werden darf. Nicht nur im Zuge von Spam oder Core Updates. Denn:

We have updates all the time,

erklärt Danny Sullivan. Und genau das sollte auch für die SEO bei Websites gelten, die langfristig gut ranken möchten.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*