Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Kurzvideo-Boom auch bei Google: Mehr TikToks und Co. in den SERPs

Kurzvideo-Boom auch bei Google: Mehr TikToks und Co. in den SERPs

Niklas Lewanczik | 09.06.22

Beim Google Core Update zählt Video zu den absoluten Gewinner:innen in den SERPs. Inzwischen zeigt Google vermehrt Kurzvideos neben Visual Stories in den mobilen Suchergebnissen.

Das May 2022 Core Update von Google sorgt weiterhin für Ranking-Schwankungen. Seit dem Roll-out-Beginn am 25. Mai zeigt sich insbesondere, dass Video-Content auch für die Suchergebnisse immer wichtiger wird.

In the video space, there are basically only winners,

schrieb SEO-Experte Malte Landwehr auf Twitter. TikTok und YouTube beispielsweise konnten enorme Zugewinne verbuchen.

Bei einigen Suchanfragen zeigt Google jetzt bereits sowohl Visual Stories als auch Kuzrvideos in der Akkordeonansicht. Vielleicht machen die kurzen Clips den Web Stories künftig noch mehr Konkurrenz. Letztere integriert Google inzwischen vielfach in mobilen SERPs, um mehr visuelle Ergebnisse zu liefern.

Google-Bereich Short Videos: TikToks, Shorts und Co. direkt in den Suchergebnissen

Schon im Sommer 2020 testete Google die Integration von kurzen Videos im Stile TikToks bei Discover. Ende 2021 experimentierte die Suchmaschine dann mit dem neuen Bereich Short Videos. Schon zu diesem Zeitpunkt zeichnete sich ab, dass Google die große Popularität dieses Formats, insbesondere im Mobile-Kontext, stärker würdigen wird. Immerhin dreht sich auch beim Kurzvideoformat der eigenen Plattform YouTube inzwischen vieles um Shorts; vor kurzem durchbrachen diese die Marke von 30 Milliarden Views täglich. Darüber hinaus gibt es nun konkrete Advertising-Optionen für die kurzen Clips, etwa die Integration ganzer Produkt-Feeds.

Produkt-Feeds bei Shorts
Produkt-Feeds bei Shorts, © Google

Jetzt zeigt Google in den SERPs immer mehr Clips von TikTok, Facebook und dergleichen im Bereich Short Videos. Davon berichtet SEO-Experte Barry Schwartz unter Berufung auf einen Tweet von Glenn Gabe, seines Zeichens ebenfalls SEO-Experte.

In seinem Beispiel werden bei der Suchanfrage zur Schauspielerin Vanessa Hudgens Kurzvideos im Akkordeonformat und Visual Stories angezeigt. Zudem lassen sich sogar noch mehr kurze Clips ausklappen. Damit unterstreicht Google einmal mehr, wie wichtig Bewegtbildinhalte für die Reichweite von Informationen sind – insbesondere Kurzvideos. Parallel lässt sich diese Entwicklung nicht nur am immensen Erfolg von TikToks, Shorts und Reels ablesen, sondern auch an anderen Effekten. die Agentur weCreate beispielsweise castet nun sogar den ersten 9:16 Star, während das Core Update Googles (kurze) Videos pusht wie selten zuvor. Das Update ist inzwischen abgeschlossen.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: