SEO - Suchmaschinenoptimierung

Linkbuilding: Lokale Links sind auch für überregionale Marken eine Goldgrube

Warum Maßnahmen für lokales SEO auch für reine Online-Geschäftsmodelle und E-Commerce Unternehmen relevant sind, die keinerlei regionalen Bezug haben.

© Unsplash- Kendall Lane, CC0

Lokale Links und Erwähnungen von lokalen Seiten sind wichtig für die regionale Sichtbarkeit im Netz. Sie sind damit interessante Stellschrauben für das Online Marketing jedes lokal operierenden Unternehmens. Sind lokale Links auch eine Strategie für reine Online-Geschäftsmodelle, die keinerlei regionalen Bezug haben?

Niemand in der Online Marketing-Szene würde diese Frage mit „Ja“ beantworten. Rand Fishkin vom Moz-Blog ist dieser Niemand. Er bringt in einer Ausgabe des Whiteboard Friday einige Argumente, warum lokale Links und Citations auch für überregional operierende E-Commerce Unternehmen sinnvoll sind.

Hier sind drei Fälle zu unterscheiden. Das rein lokale Unternehmen, das E-Commerce-Unternehmen mit regionalen Niederlassungen und der reine Online-Shop bzw. das reine Online-Geschäftsmodell.

Fall 1 – Lokales Unternehmen

Fall 1 ist sonnenklar. Lokale Links und Erwähnungen bringen für das rein lokal arbeitende Unternehmen viele Vorteile im Online Marketing:

  • Die Sichtbarkeit auf Kartendiensten wird erhöht.
  • Die lokalen Rankings verbessern sich.
  • Auch Longtail Rankings verbessern sich.
  • Der reale Traffic im Geschäft nimmt zu.

Daher tut jeder Handwerker, jeder Einzelhändler gut daran, in Maßnahmen zu investieren, die zum sogenannten Local SEO gehören.

Fall 2 – Lokales Unternehmen mit Online-Geschäft

Auch hier nehmen Sichtbarkeit in Kartendiensten und lokale Rankings zu, was zu höherer Kundenfrequenz vor Ort führt. Zugleich verbessern sich Domain Authority und Traffic auf der Website bzw. im Online-Shop. Durch die Möglichkeit des Storepickings beim Bezahlen verbessert sich der lokale Traffic zusätzlich. Die Domain Authority steigt, weil jeder Link auf die Website einzahlt, sofern es sinnvolle Linkquellen sind.

Fazit: Lokale Links guter Qualität bieten Ranking-Potenzial sowie erhöhte Conversions online und vor Ort. Wie sieht es beim reinen Online-Unternehmen aus?

Fall 3 – Reines Online-Unternehmen

Das entscheidende Argument ist, dass lokale Links die Domain-Authority steigern. Der Gedankengang ist simpel. Wenn Qualitätslinks die Domain-Authority verbessern, dann gilt das auch für lokale Qualitätslinks.

Lokale Links können ein Wettbewerbsvorteil sein, wenn sie von der Konkurrenz nicht kopierbar sind. Stell dir vor, dein Online-Shop sitzt in Berlin. Dein ärgster Konkurrent dagegen sitzt in Obertrübenbach im Bayerischen Wald. Für deinen Berliner Shop kannst du lokale Links aus Berlin akquirieren. Probiert das dein Konkurrent aus dem Bayerischen Wald, wirkt das wie Spam, weil nicht relevant.

Wie gelangst du zu Linkquellen?

Linkquellen und Orte für Citations zu finden, ist einfach. Nach was musst du suchen?

  • Nach dem Namen deines wichtigsten Wettbewerbers. So findest du die Quellen, wo über diesen Wettbewerber gesprochen wird. Bist du dort noch nicht vertreten, könnte das eine interessante neue Linkquelle werden. Achte natürlich wie erwähnt darauf, dass die Links aus regionaler Sicht Sinn ergeben.
  • Nach lokalen Geschäften deiner Branche. Auch hier wirst du interessante Quellen finden, wo du dein Unternehmen und deine Website platzieren kannst.
  • Suche über Google nach Orten, Regionen, Bundesländern oder Staaten. Finde so interessante Linkquellen und Webkataloge.
  • Verwende Alerts wie beispielsweise von Google für Geschäftsnamen und finde so lukrative Link-Möglichkeiten.

Mach deine Website verlinkenswert

Zu den guten Links zählen auch regionale oder lokale Links von hochwertigen Quellen. Daher sind lokale Links ein ergänzender Bestandteil für den Linkaufbau für reine Online-Shops. Abschließend bleibt noch zu erwähnen, dass du für gute Links attraktive und verlinkenswerte Inhalte brauchst. Das ist die Grundvoraussetzung für das Vorhaben.

Wie seht ihr das? Habt ihr als E-Commerce Unternehmer bereits in lokalen Linkaufbau investiert? Schreibt mir und teilt diesen Beitrag mit euren Freunden und Bekannten.

Quelle: Moz-Blog

Über Andreas Wieland

Andreas Wieland

Andreas J. Wieland ist Dipl.-Kaufmann und war 20 Jahre als Geschäftsführer eines Juweliers tätig. Mit dem Aufbau eines Online-Shops für Uhren infizierte er sich mit dem Online-Marketing-Bazillus. Als freiberuflicher Consultant berät er Juweliere und Dienstleister und unterstützt die Redaktion mit Beiträgen zu Online Marketing Themen.

2 Gedanken zu „Linkbuilding: Lokale Links sind auch für überregionale Marken eine Goldgrube

  1. Andreas WielandAndreas Wieland Artikelautor

    Branchenbücher stammen im Prinzip aus der Zeit, als Suchmaschinen noch nicht so perfekt funktionierten. Sie reflektieren die Idee, man könne händisch das Netz erfassen. Anfang der 90er war das vielleicht noch möglich.
    Es gibt im lokalen SEO sicherlich einige Branchenbücher, die sich lohnen. Da gibt es auf Seiten der SEOs unterschiedliche Meinungen. Hier die Empfehlung von Eisy: http://www.eisy.eu/branchenbuecher/ Manchen sagen auch, Eintragungsdienste seien hervorragend, weil sie dem User Arbeit abnehmen und für konsistente NAP-Daten sorgen. Andere sagen wiederum, diese Dienste stünden unter Spam-Verdacht.
    Mein Tipp: Nimm dir die Liste von Eisy und klappere sie ab. Schau dir die Webseiten an und du wirst sehen, welche schon allein vom Look and Feel nicht in Frage kommen. Letztenendes sollte über die Links ja auch Traffic entstehen.

    Antworten
  2. Severin Lucks

    Danke für dem Beitrag, Andreas! Wie stufst du die Relevanz von Branchenbucheinträgen ein? Ich bin der Meinung dass die das Ranking nicht direkt beeinflussen, aber durch das Nennen von Firmennamen und Marken zum Branding nützlich sein können, so lange sie nix kosten.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.