Sonstiges

Recap: Die 5 Top-Themen der vergangenen Woche

[Recap der Woche] So funktioniert der Facebook Algorithmus | Social Media Kundenservice par excellence | 8 Gesetze aus der Psychologie, die zum Kaufen verleiten u.v.m.

Top5_v2

Beitrag verpasst? Keine Zeit gehabt, innerhalb der Woche auf OnlineMarketing.de nach aktuellen News, Tipps und Tricks aus der Welt des Online Marketing zu schauen? Kein Problem, denn in unserer wöchentlichen Top-Five-Zusammenfassung haben wir fünf der interessantesten und lesenswertesten Beiträge der vergangenen Woche für euch in einer kurzen und knackigen Übersicht zusammengestellt. Viel Spaß und einen guten Start in die Woche!

1. Aufschlussreicher Blick ins bestgehütete Zuckerberg-Geheimnis: So funktioniert der Facebook Algorithmus

 alt=

© Flickr / paz.ca , CC BY 2.0

Facebook vereint Milliarden von Nutzern auf einer Plattform, wobei jeder einzelne seine Inhalte im Newsfeed individuell ausgespielt bekommt. Wie der Algorithmus funktioniert, der entscheidet, welcher Post gesehen wird und welcher nicht, bleibt geheim, um Manipulationen vorzubeugen. Denn Unternehmen würden nur zu gern wissen, wie ihre Inhalte präsenter werden, ohne an Facebook den Obolus abzugeben, der beim Werben auf der Plattform fällig wird und mittlerweile die Haupteinnahmequelle des Social Riesen darstellt. Das Zuckerberg-Netzwerk gestattete uns nun einen seltenen Blick hinter die Kulissen des Entwicklungszentrums. Unser Beitrag darüber war der meistgelesene Artikel der Woche.

Anzeige:

2. Social Media par excellence: Diese Unternehmen punkten mit ihrem überraschend lustigen Kundenservice

© rootstocks – Fotolia.com

Guter Kundenservice via Social Media stellt für so manches Unternehmen noch immer eine große Herausforderung dar. Dass hier jedoch darüber hinaus ein beachtliches Potential liegt, um gutes Marketing für sich zu betreiben, zeigen diese Beispiele aus der USA und dem deutschen Markt. Damit verdiente sich der Beitrag diese Woche die Silbermedaille.

3. Conversion Rate Optimierung: 8 Gesetze aus der Psychologie, die zum Kaufen verleiten

© Flickr / frankieleon , CC BY 2.0

Platz drei: Ob Dienstleistung oder Produkt – die meisten Unternehmen mit einer Internetpräsenz möchten am Ende des Tages etwas verkaufen. Die Psychologie hält hier einige Erkenntnisse bereit, mit deren Hilfe du deine Conversion Rate und damit auch deine Verkäufe deutlich steigern kannst. Acht psychologische Gesetze, die du bei der Gestaltung deiner Website berücksichtigen könntest, haben wir in diesem Artikel zusammengefasst und evaluiert.

4. Der große CMS-Check: Bringt dich dein System bei Google weiter?

© RioPatuca Images – Fotolia.com

Mit der Suchmaschinenoptimierung hat sich in den vergangenen Jahren eine ganze Branche etabliert, die sich darauf spezialisiert hat, Websites bei Google & Co. zu bestimmten Anfragen möglichst weit oben zu positionieren. Diese Tatsache alleine zeigt bereits, wie wichtig es mittlerweile geworden ist, mit seiner Seite gut zu ranken. Ein Content-Management-System kann dabei viele Mühen zunichte machen oder aber Hürden automatisch überwinden. Dieser Test zeigt dir, wie gut dein CMS in Bezug auf SEO-Fragen ist.

5. Influencer von der Pike auf: Wie zwei kleine Mädchen auf YouTube mit Backen Millionen verdienen

© Screenshot von YouTube

Charli und Ashlee kassieren monatlich sechsstellige Beträge dafür, dass sie auf YouTube backen oder vor laufender Kamera den Geschmack von aromatisierten Pflastern testen. Die beiden Australierinnen betreiben mit Charli’s Crafty Kitchen einen der erfolgreichsten Kanäle im Food-Segment, der jeden Monat Millionen von Views generiert und bestechen dabei durch ihre kindliche Niedlichkeit. Unser Artikel über die Schwestern im Alter von sechs und neun Jahren landete auf Platz fünf.

Weitere spannende Artikel:

Mitarbeiter gesucht oder auf der Suche nach einem neuen Job?

Online Marketing Jobs

Zu finden sind wir auch hier:

@OnlineMarktn_deOnlineMarketing.de bei FacebookOnlineMarketing.de bei Google+OnlineMarketing.de bei PinterestRSS Feed abonnierenYouTube-Kanal abonnieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *