Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Die Neuerfindung des Radios? Amazon launcht Clubhouse-Konkurrenz Amp
© Amp / App Store, Canva - Vadym Petrochenko

Die Neuerfindung des Radios? Amazon launcht Clubhouse-Konkurrenz Amp

Caroline Immer | 09.03.22

Amazon steigt mit großen Plänen in das Geschäft der Live-Audio-Apps ein. Mit der radioähnlichen Plattform Amp soll jeder User zum DJ werden können.

Jetzt auch noch Amazon: Das Unternehmen springt auf den Clubhouse-Zug auf und launcht mit Amp eine eigene Live-Audio-App. Das potentielle Alleinstellungsmerkmal ist der Fokus auf das Format Radio. Die kostenlose App ist ab sofort in der Betaversion für iOS verfügbar. Aktuell basiert die App auf dem Invite-Only-Prinzip. Das Feedback der User soll die Grundlage für die Weiterentwicklung der Plattform in den kommenden Monaten sein.

Unterhaltung mit Nostalgiefaktor

Das Besondere an der Live-Radio-App ist die Möglichkeit der User, ihre eigenen Shows zu hosten. Hierfür erhalten sie Zugang zu Millionen lizenzierter Songs. Der Host der Sendung kann, ganz wie im Radio, abwechselnd sprechen und Musik spielen lassen, auch Anrufe können angenommen werden. Das radioähnliche Format könnte ein Erfolgsrezept sein: Es ermöglicht eine unkompliziertere Produktion als Video Content, kann dennoch unterhaltsam und vielseitig sein und hat gleichzeitig für viele Menschen einen Nostalgiefaktor.



Eine moderne Version des Radios

Neben den Shows der regulären User sind auch Sendungen von einigen Größen des Musik-Business, darunter Nicki Minaj und Travis Barker, geplant. Doch gerade in der Möglichkeit aller User, selbst eine Show zu hosten, sieht Amp Vice President John Ciancutti eine moderne Neuerfindung des Radios:

[…] Imagine if you were inventing the medium for the first time today. You’d combine what people love about radio—spontaneous talk, new music discovery, diverse personalities, and broad programming—with all that’s made possible by today’s technology. You’d make it so anybody with a phone, a voice, and a love for music could make their own show.

Später Einstieg ins Live-Audio-Geschäft

Im Zuge des Hypes um Clubhouse, welcher der App Erfolge wie eine Million Android User innerhalb von zwei Wochen brachte, launchten viele Plattformen ihre eigene Version einer Live-Audio-Funktion. So entwickelte etwa Twitter das Format Spaces, welches Usern durch das Feature Ticketed Spaces auch eine interessante Monetarisierungsoption bietet. Facebook launchte vergangenes Jahr das Clubhouse-ähnliche Feature Rooms, und auch Spotify folgte mit der Live-Audio-App Greenroom dem Trend.

Amazon ist mit seiner Entwicklung der Amp App im Audio-Geschäft also recht spät dran. Der starke Fokus auf das Format Radio hebt Amp jedoch teilweise von den Audioexperimenten anderer Plattformen ab. Ob Amazon hiermit tatsächlich eine revolutionäre Neuerfindung des Radios ins Rollen gebracht hat, wird sich zeigen.

Kommentare aus der Community

Christoph Kunst am 09.03.2022 um 15:59 Uhr

Klingt spannend und vielversprechend. Leider (bisher) nur für IOS und nur in den USA nutzbar.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*