Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
YouTube bringt „Other Videos Your Audience Watched“ für mehr Creator und neue Community Features

YouTube bringt „Other Videos Your Audience Watched“ für mehr Creator und neue Community Features

Larissa Ceccio | 25.08.22

Creator auf YouTube haben ab sofort mehr Einblick in das Publikumsverhalten und erhalten neue kreative Möglichkeiten für Community-Beiträge.

YouTube erweitert den Zugriff von „Other Videos Your Audience Watched“; davon könnten vor allem kleinere Channels profitieren. Denn die 2020 erstmals gelaunchte Funktion liefert nützliche Insights über die Sehgewohnheiten der Audience. Hierfür zeigt YouTube Creatorn eine Liste der Videos an, die sich das Publikum zusätzlich zu den eigenen Inhalten in den letzten sieben Jahren angesehen hat.

© SocialMediaToday (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zu einer größeren Ansicht)

So bekommen Creator mehr Einblick darin, welche Art von Videos anderer YouTuber bei ihrer Audience gut ankommt. Dieses Wissen könnte Creator dabei helfen, relevante Trends zu erkennen, um darauf aufbauend zielgruppenausgerichtete Strategien entwickeln zu können. Bis vor kurzem konnten nur Channels, die bestimmte Traffic-Schwellenwerte erreichten, auf dieses Feature zugreifen. Diese senkt YouTube jetzt jedoch, sodass künftig mehr Creator Zugriff auf diese nützlichen Daten erhalten. YouTube erklärt in dem Video:

We’ve talked to creators and we’ve heard that it can be frustrating when some YouTube analytics features are unavailable due to insufficient data, and we’re happy to announce that we’re bringing the ‘Other videos your audience watched’ feature to more creators who may not have hit previous data thresholds.

Zudem plant die Video-Streaming-Plattform Filter für die differenzierte Suche nach Inhaltstyp (Shorts, VOD, Live) in dieses Feature zu integrieren. Das könnte vor allem Shorts Creatorn helfen, die Nischenthemen in ihren Kurzvideos bedienen. Denn sie erhalten wertvolle Einblicke in potenziell wichtige Trends ihrer vergleichsweise kleineren Zielgruppe und können auf Basis dieser Insights passende Maßnahmen umsetzen.

Kreative Tools für Community-Beiträge

On top testet YouTube derzeit auch einige neue Features für Community-Beiträge, etwa Textfilter und Sticker für Channel Updates.

Sticker und Textfilter für Community-Beiträge, © SocialMediaToday (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zu einer größeren Ansicht)

Die neuen Tools erinnern an herkömmliche Posting-Optionen auf anderen Social-Plattformen; und das ist auch so gewollt. Denn bekannte Elemente helfen in der Regel dabei, dass das Publikum Informationen besser versteht – so können auch in dem Fall Creator auf YouTube Ideen und Updates nutzer:innenfreundlich kommunizieren.

Mit Community-Beiträgen können YouTube-Ersteller:innen textbasierte Beiträge wie Umfragen, GIFs, Bilder und Videos in der Registerkarte Gemeinschaft teilen. Sie bieten somit vielerlei Möglichkeiten für den Aufbau einer Gemeinschaft – über Videos und Kommentare hinaus. Seit einiger Zeit können diese sogar mit einem Zeitlimit versehen werden.

YouTube bestätigt, dass diese neuen Funktion derzeit nur zufällig ausgewählten Android Usern, die Zugriff auf die Registerkarte „Community“ haben, zur Verfügung steht. Ein erweiterter Roll-out, auch für iOS-Nutzer:innen, dürfte jedoch zeitnah folgen.

„Shorts“-Chip in der YouTube-Suche

Schließlich liefert YouTube mit einem neuen Chip für die App Usern neue Möglichkeiten, die Suche auf Shorts zu begrenzen. Die neue Funktion ist ab sofort für iOS und Android verfügbar.

Shorts-Filter für die YouTube-Suche, © SocialMediaToday (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zu einer größeren Ansicht)

Schon jetzt verzeichnen Shorts über 30 Milliarden Views täglich und 1,5 Milliarden monatlich aktive und eingeloggte Viewers – die verbesserte Suche nach passenden Kurzvideos oder nur nach einem Clip zum Teilen, könnte das Engagement mit Kurzvideos auf YouTube noch stärker pushen.

Planbares User Engagement? Das ist möglich – mit dem neuen Guide zu user-basierter Content-Optimierung!

Jetzt kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*