Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
TikToks Echtzeitmetriken und Suchmaschinenanspruch: Immer mehr Creator sehen Traffic-Quellen

TikToks Echtzeitmetriken und Suchmaschinenanspruch: Immer mehr Creator sehen Traffic-Quellen

Niklas Lewanczik | 15.01.24

Seit Monaten liefert TikTok einigen Usern Echtzeitdaten zu Watchtime, Traffic-Quellen und Co. Diese sehen immer mehr Creator – und TikToks Anspruch, als Suchmaschine zu fungieren, wird deutlich.

Entwickelt sich TikTok immer mehr zur Suchmaschine? Darauf deuten mehrere Aspekte hin. Schon im November 2023 berichteten wir, dass die Entertainment App den Creatorn neue Analytics mit Echtzeitdaten für Watchtime, Playtime, Traffic-Quellen und dergleichen zur Verfügung stellt. Demnach können Creator die gesamte Playtime, die durchschnittliche Watchtime, die Typen der Traffic-Quellen und die Daten bezüglich der vollständig angeschauten Videos analysieren. Und das schon in dem Moment, in dem die Daten durch die Rezeption erstellt werden. Inzwischen erhalten immer mehr Creator Zugriff auf die Analytics. App Researcher Radu Oncescu berichtet auf Threads ebenfalls von der Übersicht.

Beitrag von @oncescuradu
Auf Threads ansehen

Und Phoebe Sophia Russell, Brand Director für Rise at Seven, geht sogar davon aus, dass TikTok als Suchmaschine Ernst macht und Google Konkurrenz machen wird.


TikTok Analytics mit Echtzeitdaten für Watchtime, Traffic-Quellen und Co.

© Jonathan Kemper - Unsplash, TiKTok Logo in Halle
© Jonathan Kemper – Unsplash


TikTok als Suchmaschine: Starker Fokus auf Search und Search Analytics

Auf LinkedIn schreibt Phoebe Sophia Russell:

TIKTOK OFFICIALLY BECOMES A SEARCH ENGINE 🤯 and is on the path to steal attention from Google […].

Sie untermauert ihre Aussage mit der Entdeckung der Echtzeitdaten im Analytics-Bereich und insbesondere mit den Traffic-Quellen.

Zugriff auf den Analysebereich erhalten Creator über die Einstellungen in der App, beim Tippen auf den Bereich „Creator*innen-Zentrum“. Auf einer dedizierten Seite erklärt TikTok zudem, wie Creator ihre Analytics verstehen und nutzen können. Dabei gibt das Unternehmen folgenden Tipp:

Remember, experimentation is an important part of the creation experience on TikTok. You may consider posting videos of different kinds with different sounds to gauge what viewers like most, and you can start by connecting your data to real changes that can make your videos shine.

Die Relevanz von TikTok als Suchmaschine wächst seit Jahren. So gab Google im Rahmen der Gerichtsverhandlung im Kartellrechtsprozess des US-Justizministeriums gegen das Unternehmen bereits an, dass neben Bing vor allem auch TikTok als große Konkurrenz im Suchmaschinengeschäft anerkannt wird. Im Frühherbst 2023 haben TikTok und Google sogar testweise kooperiert, eine Integration von In-App-Suchergebnissen der Suchmaschine wurde bestätigt. Dabei ging es um direkt passende Ergebnisse zu Suchanfragen auf der Drittseite. Bing-Suchergebnisse zeigt TikTok zuweilen ebenfalls bei manchen Suchanfragen an.

TikTok-Suche nach "Football Manager" und Integration der Bing-Suchergebnisse, Screenshot TikTok App
TikTok-Suche nach „Football Manager“ und Integration der Bing-Suchergebnisse, Screenshot TikTok App

TikToks Search-Relevanz belegte eine Analyse von Rise at Seven – dem Unternehmen für das Phoebe Sophia Russell tätig ist – vor einigen Monaten. Die Gründerin Carrie Rose berichtete auf X darüber. In der Analyse wurden diverse Keywords analysiert und für bestimmte Kombinationen sind die Suchvolumina laut der Analyse auf TikTok größer als auf Google – das gilt etwa für Roadtrip oder Fashion Trends. Rose schrieb dazu:

„TikTok is stealing ‘how to‘ search volume from Google[.]“

Immer neue Search Features

Die Suche auf TikTok wurde in den vergangenen Monaten und Jahren durch immer neue Features und Kontexte gefördert. Dazu tragen das Search Widget TikToks und die direkt in den Videos eingeblendete Search Bar bei. Zudem trägt TikTok der Entwicklung inzwischen mit Search Ads Rechnung. Auch der bei manchen Usern bereits eingesetzte TikTok AI Chatbot Tako könnte neue Suchmuster auf der Plattform fördern, da er die Information und Navigation in der App unterstützen soll und konversationelle Suchen wie auf Google und Bing auch auf TikTok ermöglicht. Ähnlich wie YouTube kann TikTok im Videokontext als Suchmaschine für spezifische Kontexte dienen – etwa How-tos, aktuelle Ereignisse, Sport und dergleichen mehr.

Dass immer mehr über soziale Medien und Entertainment Apps gesucht wird, ist kein neues Phänomen. Da TikTok aber eine so große User-Zahl hat, ist die Plattform für die Suche besonders relevant. Im Herbst 2023 gab TikTok an, in Deutschland 20,9 Millionen monatlich aktive User zu haben. Weltweit sind es über 1,5 Milliarden. Kürzlich führte die Plattform für diese User ein weiteres neues Search Feature ein: Search Highlights, die algorithmusbasiert passend zur Anfrage bereitgestellt werden, um populären Content als Ergebnis anzubieten.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*