Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Facebook startet das Live Audio Rooms Feature
© Canva/ Screenshot: TechCrunch

Facebook startet das Live Audio Rooms Feature

Nadine von Piechowski | 16.06.21

Facebook gab offiziell den Launch des Live Audio Rooms Features bekannt. User in den USA können nun an den Live Rooms teilnehmen.

Facebook CEO Mark Zuckerberg hat die erste Live Audio Rooms Session in den USA abgehalten. Das berichten mehrere US-Publisher – unter anderem auch das Tech-Portal TechCrunch. Über Twitter kündigte Andrew Bosworth, Vice President of Reality Labs beim Social-Konzern, an, dass er gemeinsam mit Zuckerberg und Fidji Simo, Head of Facebook App, das neue Feature Live testet.

Der Zutritt zu der Live Audio Session war nur für Nutzer:innen in den USA möglich. Berichten zufolge war der Audio Room mit der Facebook Führungsetage zwar nach wenigen Minuten wieder geschlossen. Allerdings gaben die Verantwortlichen des Social-Konzerns in dieser Zeit einige relevante Informationen zu dem neuen Feature preis.



UPDATE

In den USA wird das Live Rooms Feature für ausgewählte Personen des öffentlichen Lebens sowie Facebook-Gruppen ausgerollt. Die gelaunchten Audio und Video Rooms werden Followern der Personen oder Seiten in ihrem News Feed über dem Story Panel angezeigt. Dort können User den Raum betreten oder sich an kommende Live Rooms erinnern lassen. Das Gleiche funktioniert auch über Feed Posts zu den Rooms.

Live Audio Rooms auf Facebook, © Facebook

Das Design erinnert dabei stark an Clubhouse. Während der Room live ist, können User sogenannte Stars verschicken, um die Creator zu supporten. Wer dies tut, landet in der Front Row und kann so spezielle Beachtung durch die Creator erfahren. Rooms sollen auf 50 Speaker begrenzt sein, bei der Teilnehmer:innenzahl gibt es kein Maximum. Wann das Feature weltweit für alle User ausgerollt wird, blieb von Facebook noch unbeantwortet.

[Das Update stammt vom 22. Juni 2021]



Facebook will die Audio Rooms in naher Zukunft ausrollen

Der erste Einblick in die Live Audio Session bei Facebook bestätigt, dass sich das Feature nicht gravierend von denen anderer Social-Plattformen unterscheidet. So ist auf den Screenshots zu sehen, dass das Layout und die Funktionalität stark Twitters Spaces und Clubhouse ähnelt.

Screenshot des Live Tests des Audio Rooms Features, © TechCrunch
Screenshot des Live Tests des Audio Rooms Features, © TechCrunch

Der Audio Room mit Zuckerberg, Bosworth und Simo wurde über ein Facebook Event gehostet. Das heißt, dass sich User, die an dem Live-Test teilnehmen wollten, für das Event anmelden konnten und Erinnerungen erhielten, sobald dieses startete. Während der Session bestätigten die Facebook Executives, dass das Audio Feature bald in den USA gelauncht werden soll – samt ausführlicher Analytics und automatischen Captions.

Nachzügler Facebook: Kann die Social-Plattform den Hype noch nutzen?

Nach dem kometenhaften Aufstieg der Audio App Clubhouse verkündete Facebook relativ schnell, ein eigenes auditives Feature launchen zu wollen. Nach zahlreichen Tests und Spekulationen begann der Social-Konzern im Mai 2021 eine Audio-Funktion live in Taiwan zu testen. Dass nun auch ein erster Live-Test in den USA stattfand, zeigt, dass der Launch der Audio Rooms kurz bevorstehen könnte. Die Frage, die sich viele Branchenkenner:innen nun stellen: Ist Facebook vielleicht etwas zu spät dran, um von dem Hype noch zu profitieren? Denn neben Social-Konkurrenz Twitter haben bereits zahlreiche andere Plattformen ein eigenes Audio-Feature angekündigt – und gelauncht. Auch die Verfügbarkeit von Clubhouse auf Android– und Apple-Geräten könnte Facebook Nutzer:innen kosten. Könnte es also sein, dass Facebook beim Audio-Trend zum Nachzügler und somit von den anderen Plattformen abgehängt wird? Möglich wäre es. Eine endgültige Antwort bekommen wir allerdings erst nach dem Launch des Features.

So skalierst du dein Unternehmenswachstum durch ein optimiertes Cashflow-Management! Jetzt das kostenlose Whitepaper herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*