Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Endgültiges Aus für IGTV? Instagram schließt App und stoppt Monetarisierung

Endgültiges Aus für IGTV? Instagram schließt App und stoppt Monetarisierung

Caroline Immer | 01.03.22

Instagram will das Videoerlebnis auf der Plattform vereinfachen – und opfert hierfür die IGTV App. Ein Wachstumstreiber soll dafür mehr gefördert werden.

Bereits 2018 launchte Instagram die separate IGTV App als YouTube-Konkurrenz. Doch besonders gut aufgenommen wurde das Format nicht – sodass Instagram schließlich den IGTV Button aus der regulären App entfernte. Der Zugriff auf den Video-Content blieb, unter anderem über die IGTV App, jedoch bestehen. Im vergangenen Jahr führte Instagram IGTV und In-Feed-Videos dann unter dem Namen Instagram Video zusammen.

Nun hat die Plattform in einem Blogpost einen weiteren, folgenreichen Schritt verkündet: Sie will die Unterstützung für die IGTV App in den kommenden Monaten vollständig einstellen. Dies geschieht nach eigener Angabe im Zuge von Instagrams Bemühungen, die Vereinfachung seiner Videoformate voranzutreiben.

In-Stream Video Ads werden nicht mehr unterstützt

Doch damit nicht genug: Auch die Monetarisierung für das Format, welches als Instagram Video in der regulären App bestehen bleibt, wird eingestellt. Instagram beendet demnach die Unterstützung für In-Stream Video Ads (ehemals IGTV Ads). Als eine Übergangslösung für Creator, die aktiv mit In-Stream Video Ads monetarisieren, hat die Plattform jedoch eine vorübergehende monatliche Zahlung vorgesehen. Die Höhe dieser soll sich an den letzten Einnahmen der Creator orientieren.

Videos bleiben im Fokus – in Form von Reels

Das mutmaßliche Ende für IGTV bedeutet jedoch nicht, dass Instagram von seinem Fokus auf Video-Content abrückt. Ganz im Gegenteil: Der Wachstumstreiber Reels soll auch weiterhin stark gefördert werden. Neben bereits bestehenden Monetarisierungsoptionen will Instagram in den kommenden Monaten ein neues Werbeerlebnis für das Format testen:

Zusätzlich zu den Prämien werden wir im Laufe des Jahres ein neues Werbeerlebnis auf Instagram testen, mit dem Creator*innen Einnahmen aus Werbeanzeigen erzielen können, die in ihren Reels angezeigt werden.

Instagram scheint sein Kurzvideoformat demnach weiter zu pushen, sich von längeren Videos jedoch teilweise zu verabschieden – während TikTok einen Schritt in die andere Richtung geht. So erlaubt es die Plattform seinen Usern nun, zehn Minuten lange Videos hochzuladen.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt E-Book sichern!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*