Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Bye Bye IGTV – Hallo Instagram Video

Bye Bye IGTV – Hallo Instagram Video

Aniko Milz | 06.10.21

Das ist das Ende von IGTV: Instagram streicht das Video-Format. Doch Fans von langformatigen Videos werden weiterhin auf ihre Kosten kommen.

Auf Instagram gibt es viele Orte für Video-Content. User können diesen in Stories, Reels, IGTVs oder als In-Feed Videos posten und angucken. Gerade die letzteren beiden Formate sorgten bei Usern eher für Verwirrung, da kein richtiger Unterschied zu bestehen schien. Das hat nun auch Instagram eingesehen und kombiniert Feed-Videos und IGTVs in ein Format, welches ab sofort Instagram Video heißen wird.

Starting today, we’re combining IGTV and feed videos into one format – Instagram Video. We’re also introducing a new Video tab on your profile, where this combined video format will live, to make it easier for people to discover new video content,

erklärt Instagram die Entscheidung in einem Blogpost. Das heißt gleichzeitig, dass Feed-Videos nun auch bis zu 60 Minuten lang sein können – eine Länge, die zuvor für IGTVs reserviert war. Kurzvideos werden vermutlich weiterhin eher im Reels-Bereich gepostet, einfach weil diese derzeit immer noch durchschnittlich höhere Reichweiten erzielen können und User dort kurze Videos erwarten.

© Instagram

Die Videos können weiterhin hochgeladen werden wie bisher. User klicken auf das Plus-Symbol, wählen „Beitrag“ aus und laden das gewählte Video hoch. Hinzukommen sollen jedoch Features wie das Schneiden des Videos, Filter und Location-Tags. Die Instagram Videos können weiterhin in Stories und Direct Messages geteilt werden. Previews im Feed sind ab sofort 60 Sekunden lang, werden Ads im Video zugelassen, bleibt die Vorschau jedoch bei 15 Sekunden.

Änderung im Profil: Der Video-Button wird eingeführt

Instagram Videos bekommen außerdem einen neuen Platz in der App zugewiesen. Jedes Profil, das bereits Videos hochgeladen hat, bekommt einen zusätzlichen Video-Button, der neben dem normalen Feed, Reels, Shopping und Tag Button angezeigt wird.

© Instagram

Follower, die auf dem Profil unterwegs sind, können also nicht mehr nur in den Reels des Accounts stöbern, sondern auch in den langformatigeren Videos, die nun unter dem Video-Button versammelt werden. Hinzu kommt, dass Feed Post Insights und Video-Insights nun für Business und Creator Accounts miteinander verbunden werden. Creator begrüßen die Veränderung, wie zum Beispiel Henry von dem Account @henrytado erklärt:

As a creator, I think there shouldn’t be a divide between video formats on Instagram; feed video and IGTV should be just video. When a person is looking for content to watch online they’re never specifically looking for long format or short format, they’re just looking to watch videos and be entertained. I’m glad I now won’t need to navigate to so many different surfaces to watch things on Instagram.

Wird Instagram zum neuen Facebook?

Zum einen ist die Veränderung begrüßenswert. Schließlich füllt sich die App derzeit mehr und mehr mit neuen Features und wird immer unübersichtlicher. Die Zusammenführung von zwei ohnehin fast gleichen Formaten kommt da gelegen, um die App etwas zu verschlanken. Zum anderen entsteht dadurch ein neuer Bereich, der mit dem neuen Button erstens das Profil verkompliziert und zweitens eine neue Scroll-Falle für User darstellt. Denn wird eines der Videos im Full-Screen-Modus geöffnet, können User dort, ähnlich wie bei Reels, immer weiter scrollen.

In welchem Bereich auf Instagram hältst du dich am meisten auf? Lass es uns in den Kommentaren wissen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*