Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Alles über YouTube Shorts: Antworten auf Creator-Fragen

Alles über YouTube Shorts: Antworten auf Creator-Fragen

Larissa Ceccio | 25.03.22

Warum Creator auf Shorts setzen sollten und was bei dem Format zu beachten ist, erklärt YouTube in einem Video.

Shorts werden zunehmend populärer und immer mehr der kleinen Videos erscheinen auf den Bildflächen von Smartphones, Laptops und Co. Um die Fragen vieler YouTube Creator zum Thema Shorts zu beantworten, hat die Video-Plattform jetzt ein Video zum Tool veröffentlicht.

In dem kürzlich veröffentlichten Video liefert YouTube Einblick in die Entwicklungen von Shorts und beantwortet hierbei die häufigsten Fragen von Creatorn. Wir haben den Inhalt zusammengefasst:

Creator-Fragen und YouTubes Antworten im Überblick

Wird YouTube die Wiedergabezeit von Shorts in die Leistungsstatistiken des Hauptkanals aufnehmen?

Die Views von Shorts zählen zu den Gesamtaufrufen eines Kanals, aber noch nicht zu der Wiedergabezeit für das YouTube-Partnerprogramm.

Wird das Erstellen von Kurzfilmen aus langen Inhalten als wiederholtes Material angesehen und von YouTube bestraft?

Shorts liefern die Möglichkeit, Inhalte bereits veröffentlichter Videos wiederzuverwenden. Die Video-Plattform betont hier jedoch, dass Creator bedenken sollten, dass nicht alle, die die Shorts sehen, auch den dazu passenden Hauptkanal kennen und Shorts daher auch eigenständig funktionieren sollten.

Wird es irgendwann getrennte Analysen für Kurz- und Langform-VOD-Inhalte geben?

Ja. Das Analyseteam von YouTube arbeitet bereits an dieser Option.

Sollten Creator einen separaten Kanal für Shorts erstellen?

Ein eigenständiger Shorts Channel ist möglich. Die Integration von Shorts in einen bestehenden Kanal jedoch auch. Beide Optionen können erfolgreich funktionieren. YouTube erklärt in dem Video, dass hierbei wichtig ist, zu prüfen, inwiefern sich die Short-Inhalte von den Videos auf dem Hauptkanal unterscheiden. Wenn diese Differenz signifikant ist, könnte sich ein separater Kanal und eine breitere Content-Strategie lohnen. Andernfalls können Shorts den bestehenden Kanal auch effektiv pushen und Aufmerksamkeit für längere Videos generieren.

Shorts sehen in Kanalanzeigen unordentlich aus – wird das behoben?

Das kürzlich hinzugefügte „Shorts Shelf“ soll dieses Problem lösen. Creator können dieses Tool aktivieren, sobald diese Shorts Clips hochgeladen haben. Weitere konkrete Pläne diesbezüglich gibt es laut YouTube nicht.

Wird YouTube benutzerdefinierte Thumbnails für Shorts hinzufügen?

Zwar haben viele Creator nach dieser Möglichkeit gefragt, YouTube erklärt jedoch, dass die tatsächliche Sichtbarkeit von Short Thumbnails angesichts der Art und Weise, wie Kurzvideos derzeit angeschaut werden, begrenzt ist. Wie schon erwähnt, nimmt die Beliebtheit von Shorts immer weiter zu, wobei die kumulativen Aufrufe Anfang dieses Jahres fünf Milliarden überschritten haben. Diese Zahl berichtete YouTubes CEO Susan Wojcicki in einem Update. Da YouTube mit seinen Monetarisierungs-Tools für Creator Druck auf TikTok ausüben möchte, können Shorts eine lukrative Schlüsselrolle beim Aufbau eines Hauptkanals spielen.

Warum Creator auf Shorts setzen sollten

Die Videoplattform YouTube reduziert bereits seit längerem Original Content und plant, Shorts noch weiter auszubauen. Um Creatorn einen finanziellen Anreiz zu geben, ihre Kurzvideos bei YouTube zu veröffentlichen, rief die Social-Plattform sogar einen Fonds ins Leben, der seit Ende 2021 auch in Deutschland verfügbar ist.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt E-Book sichern!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*