Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
YouTubes Pläne für 2022: Mit Shorts und Live Shopping Geld verdienen

YouTubes Pläne für 2022: Mit Shorts und Live Shopping Geld verdienen

Caroline Immer | 11.02.22

Creator wie auch User können sich auf ein spannendes Jahr bei YouTube gefasst machen. Besonders interessant für Creator: YouTube plant, mehrere neue Monetarisierungsoptionen einzuführen.

In einem Ausblick auf das restliche Jahr kündigte die Plattform eine ganze Reihe neuer Features und Updates an. Alle geplanten Änderungen stellte Chief Product Officer Neal Mohan in einem ausführlichen Blogpost und auf Twitter vor. Die wichtigsten haben wir im Folgenden zusammengefasst.

Monetarisierungsoptionen für Shorts

Das Kurzvideoformat Shorts steht bei YouTube weiterhin im Fokus. Dank neuer Monetarisierungsmöglichkeiten, wie der Erstellung von Branded Content, Super Chats und der Option, über Shorts einzukaufen, dürften Creator nun noch mehr Anreize haben, das Format zu nutzen.

© Neal Mohan/ Twitter

Mehr Videoeffekte und Bearbeitungs-Tools sollen die Erstellung der Shorts für Creator vereinfachen. Auch die Möglichkeit, auf Kommentare mit einem Short zu antworten, soll bald kommen – ähnlich wie zunächst bei TikTok und anschließend bei Instagram Reels.

Livestreams, Shopping und mehr Insights für Creator

Ebenfalls neu ist die Möglichkeit, gemeinsam mit einem anderen Creator Live zu gehen. Dies könnte, ähnlich wie Instagrams Co-Autor Feature, ein guter Weg sein, das Engagement anzukurbeln und die Interaktion mit den Usern zu erleichtern. Unter anderem in Livestreams, aber auch außerhalb dieser, wird Shopping 2022 ein großes Thema sein, wie Mohan auf Twitter verkündet:

© Neal Mohan/ Twitter

Ein weiteres spannendes Update ist die Integration neuer Insights im YouTube-Studio, welche Creatorn dazu verhelfen sollen, die Interessen ihrer Zuschauer:innen besser nachzuvollziehen und neue Content-Ideen zu entwickeln.

Timed Comments für mehr Kontext

Eine für User interessante Neuerung ist das Feature Timed Comments. Neben den Top- sowie neuesten Kommentaren sollen die zeitlich passenden Kommentare eine dritte Option für die Sortierung sein und es vereinfachen, den Kontext eines Kommentars zu verstehen.

Timed comments
© YouTube

Ebenfalls spannend ist ein Update für YouTube auf dem TV. Schon bald könnten Nutzer:innen mit einem Video, welches sie auf ihrem TV ansehen, per Smartphone interagieren. Mehr Informationen zu diesem Feature sollen bald folgen.

YouTube geht mit der Zeit: NFTs und Metaverse im Gespräch

Natürlich dürfen auch NFTs in YouTubes Jahresausblick nicht fehlen. Eine Monetarisierungsoption durch diese kann sich die Plattform durchaus vorstellen:

We believe new technologies like blockchain and NFTs can allow creators to build deeper relationships with their fans. Together, they’ll be able to collaborate on new projects and make money in ways not previously possible. For example, giving a verifiable way for fans to own unique videos, photos, art, and even experiences from their favorite creators could be a compelling prospect for creators and their audiences.

Auch das Metaverse hat YouTube in seine Pläne einbezogen. Insbesondere im Gaming-Bereich will die Plattform aktiv werden, und den Usern hier eine interaktivere Erfahrung bieten.

Bewertungen verkaufsfördernd auf Social Media nutzen: So geht’s!

Nichts verkauft sich besser als die positive Meinung anderer Kund:innen. Das ist nicht nur logisch, sondern hat auch einen Namen: „Social Proof“. Erfahre in diesem Whitepaper, wie du Kundenbewertungen auf Social Media verwenden kannst um die Aufmerksamkeit deiner potentiellen Kundschaft zu gewinnen.

Jetzt kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*