Social Media Marketing

Wie werden Social Media im B2B-Marketing genutzt?

Für das B2B-Marketing werden natürlich auch Social-Media-Kanäle genutzt. Aber wie? Eine Infografik zeigt mehr.

Foto: Jorma Bork / pixelio.de

Zahlen, Daten, Fakten: Der „Optify’s 2012 B2B Marketing Benchmark Report“, dessen Ergebnisse Socialmediatoday zusammengefasst hat, hat sich der Bereiche B2B-Marketing und Social Media angenommen und dafür 62 Millionen Visits, 215 Millionen Page Views und 350.000 Leads von mehr als 600 kleineren und mittleren B2B-Websites analysiert.

Dabei ging es u. a. um die Frage, inwieweit Social Media Einfluss auf das B2B-Marketing haben. Ein Ergebnis: Um Leads zu generieren, ist Twitter der stärkste Social-Media-Kanal. 82 Prozent aller untersuchten Social-Media-Leads kamen über Twitter.

Twitter-Facebook-LinkedIn-for-B2B

Für das Jahr 2012 ermittelten die Macher der Analyse eine Steigerung des Social-Media-Traffics für B2B-Webseiten; nichtsdestotrotz betrug der Anteil am gesamten Traffic gerade mal 1,9 Prozent. Die Conversion Rate lag bei 1,22 Prozent.

Über alle Kanäle hinweg sind etwas mehr als drei Page Views pro Visit der Schnitt; bei den Social Media ist das Engagement noch etwas geringer. Dieses Segment kommt nur auf 2,02 Page Views pro Visit. Facebook ist beim Traffic die Nummer eins, aber Twitter war bei der Conversion von Visits in Leads am effektivsten.

Klar ist: Der Bereich Social Media hat noch einen langen Weg vor sich, soll er irgendwann mal eine wichtige Quelle für Traffic und Leads im B2B-Marketing werden. Nichtsdetotrotz: Das Potenzial dafür ist da.

Eine Zusammenfassung: Facebook ist der stärkste Kanal, um die Visits anzukurbeln. LinkedIn ist der stärkste Kanal, um die Page Views zu erhöhehn, und Twitter ist der geeignete Kanal um Leads zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.