Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Mobile Marketing
NFTs, Krypto, Metaverse: Diese Trends werden 2022 dem Mobile-Markt bestimmen

NFTs, Krypto, Metaverse: Diese Trends werden 2022 dem Mobile-Markt bestimmen

Aniko Milz | 16.12.21

Das Analyseunternehmen App Annie gibt Prognosen für wachsende und kommende Trends ab. So könnte TikTok sich an Facebooks Fersen heften und das Metaverse mächtig Geld einnehmen.

Mobile Marketing ist ein wachsender Markt, der in 2022 neue Höhenflüge erreichen dürfte. Das verspricht zumindest das diesjährige Wachstum der weltweiten Ausgaben in Mobile Apps und Games. Im Jahr 2021 gaben die Menschen fast 20 Prozent mehr für In-App-Käufe, Abonnements und Co. aus. Was wir für das kommende Jahr erwarten dürfen, sagt App Annie CEO Ted Kratz in einem Interview mit Forbes voraus.

Der Eine-Milliarde-User-Club vergrößert sich

Zunächst, so erklärt er, werden es zwei neue Apps schaffen, in den exklusiven Club der Apps mit über einer Milliarde aktiver User einzutreten. Dieser zählt bisher 20 Mitglieder:

  1. Facebook
  2. WhatsApp
  3. Messenger
  4. Instagram
  5. TikTok
  6. Snapchat
  7. Subway Surfers
  8. YouTube
  9. Candy Crush Saga
  10. UC Browser
  11. Spotify
  12. Skype
  13. Twitter
  14. Netflix
  15. SHAREit
  16. Amazon
  17. PicsArt
  18. Google
  19. Telegram
  20. Clean Master

Hinzukommen werden seiner Prognose nach sowohl die Inspirationsplattform Pinterest als auch das Spiel Temple Run 2. Erfolgs-App TikTok konnte diesen Meilenstein erst vor wenigen Monaten knacken. Doch für die Social App sieht App Annie großes Potential, das sie in die gleiche Liga wie Facebook und WhatsApp aufsteigen lassen könnte:

We anticipate 1.5 billion MAU for TikTok in 2022, which would put it just behind Facebook and WhatsApp as the only other two with more users.

Dazu kommt die Einschätzung, dass TikTok in 2022 die Drei-Milliarden-Downloads-Grenze überschreitet.

© App Annie

Metaverse als zunehmender Trend

Kratz gab in dem Interview nicht nur Wachstumsprognosen ab, sondern teilte auch die Trends, die er für 2022 in dem Markt sieht. Zuallererst teilt er seine Meinung zu dem Metaverse, das das Unternehmen Meta aufbaut. Auch hier prognostiziert er hohe Ausgaben für alle Apps, die im Metaverse relevant werden könnten:

We’re forecasting over $3 billion for the metaverse. And we kind of see it as the collision of gaming, NFTs, and crypto. The primary emphasis for metaverse, at least in the short term in 2022, we believe is going to be around gaming companies with apps like Minecraft and Roblox.

© App Annie

Let me entertain you: Social und Gaming verschmelzen

Der zweite Trend liegt bei Social Apps, in denen Kratz hohe Spendings voraussagt. Bisher war es überwiegend so gewesen, dass Social Apps sich über Advertiser-Ausgaben finanzieren. Games hingegen konnten über direkte In-App-Käufe Geld verdienen. Mittlerweile wendet sich das Blatt und bietet Social Apps neue Möglichkeiten.

For 2022, we’re predicting in-app purchases in around $9 billion for social apps. So that’s led by TikTok. It’s followed closely by Bigo. And Twitch is number three,

erklärt Kratz. Er sagt zudem eine weitere Verschmelzung der Bereiche Entertainment, Gaming und Social voraus, was wieder in den Metaverse-Gedanken hineinspielt:

That is the reality for both social and gaming, and so you start to see a little bit of this integration between those two categories that I think will continue and also drive into the streaming category as well so that entertainment, gaming, social all become kind of this cross-domain reality of a virtual world that expands the opportunity for more immersion.

Finanzen online: Fintech, Krypto und NFTs werden wachsen

Als Drittes stellt Kratz NFTs und Collectibles als gesonderten Trend, der natürlich dennoch mit den anderen (besonders mit dem Metaverse) zusammenhängt, heraus. Apps, die die Distribution und den Verkauf von NFTs ermöglichen, dürften 2022 stark gefragt sein und von Marken wie Gucci, Adidas, Nike und Co., gepusht werden, die alle NFTs bereits für sich entdeckt haben.

In die gleiche Kerbe schlägt auch das Wachstum von Fintech Apps. Für 2022 sagt App Annie ein Wachstum von 155 Prozent im Vergleich zu 2020 voraus. Als Treiber fungieren dabei hauptsächlich Krypto und die jungen User der Gen Z.

© App Annie

[W]hat’s fascinating is Gen Z is catching both the Boomer and Gen X demographic really quick. So you can see that the youngest generation targeted from a commercial perspective, Gen Z and the millennials that really grew up in the sweet spot of digital are driving the adoption across these different apps, led in the U.S. by Robinhood and Coinbase,

schließt Kratz seine Trend-Prognose.

Der Preis ist heiß – wie du erfolgreich mit Influencern verhandelst

Dieser kompakte Ratgeber verrät dir Tipps und Tricks, um deine Influencer Kampagne zum Erfolg zu führen. Das Whitepaper beantwortet von der Auswahl geeigneter Influencer bis zur Vergütung alle deine Fragen.

Jetzt herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*