Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Digitalisierung
Diese LinkedIn-Statistiken und Features musst du kennen

Diese LinkedIn-Statistiken und Features musst du kennen

Kathrin Pfeiffer | 23.03.22

LinkedIn ist eine Mischung aus Social Network und Berufsportal. Warum die Plattform boomt und wer sich darauf tummelt, zeigen wir dir anhand der wichtigsten Zahlen.

LinkedIn ist ein professionelles soziales Netzwerk. Sozusagen das Facebook für Business-Angelegenheiten. Zwar ist LinkedIn womöglich nicht so cool oder trendy wie vergleichbare Social Apps, dennoch verzeichnet es ein „Rekordlevel“ bei der Engagement-Rate und bietet regelmäßige Neuerungen an: Ein Lebenslauf-Feature, Podcasts und der Creator Mode sind nur einige davon. Außerdem ist es ein digitaler Hotspot für Job-Suchende, HR-Leute und Brands.

Um diese für weltweit hunderte Millionen Menschen so wichtige Plattform ganz zu verstehen, lohnt es sich, einen Blick auf die relevante Zahlen zu werfen. Das Portal Giraffe Social Media hat einige der wichtigsten visuell zusammengefasst.

Wer benutzt LinkedIn?

Seit einigen Jahren gehört LinkedIn zum Social-Media-Standardvokabular. Die Plattform vereint eine Dreifaltigkeit an Professionals: Die, die Mitarbeiter:innen einstellen wollen, die, die auf der Suche nach Arbeit sind und all diejenigen, die einfach nur Networking betreiben wollen.

Anfang 2022 summiert sich das auf über 800 Millionen Mitglieder und 57 Millionen Firmen, die einen LinkedIn Account nutzen.

Die imposanten Zahlen enden hier noch nicht. Monatlich werden dort mehr als 200 Millionen Bewerbungen abgeschickt. Dann wäre das mit der Arbeitssuche bald geregelt, oder?

Pandemie-Trends

Corona hat auch bei LinkedIn seine Spuren hinterlassen. Zwischen März und Oktober 2020, also etwas weniger als ein Jahr nach dem Ausbruch der Pandemie, hatte sich die Anzahl an Remote Jobs um 250 Prozent gesteigert.

Ein junges Netzwerk

Knapp zwei Drittel (59 Prozent) der User sind zwischen 25 und 34 Jahren alt. Damit ist LinkedIn ein Netzwerk mit einem recht jungen Publikum. Durch das rasante Wachstum der Plattform ist jedoch zu erwarten, dass sich mit mehr Usern auch das Altersspektrum erweitern wird – wobei die Grenze nach unten bei einem beruflichen Netzwerk wenig(er) Spielraum zulässt. Allerdings sind inzwischen auch immer mehr Teenager bereits auf LinkedIn unterwegs.

In unseren Beiträgen zu LinkedIn kannst du unter anderem auch erfahren, wie du auf der Plattform erfolgreich Leads generierst und wie du mit dem Tool „Future of Skills“ auf Veränderungen in der Arbeitswelt reagierst.

Konsumtrends Deutschland 2022

Das solltest du 2022 über deine Kunden wissen!

Whitepaper kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Melde dich jetzt zu unserem HR-Update an und erhalte regelmäßig spannende Artikel, Interviews und Hintergrundberichte aus dem Bereich Human Resources.