Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Shutdown bei Hive Social: Forscher:innen äußern Sicherheitsbedenken

Shutdown bei Hive Social: Forscher:innen äußern Sicherheitsbedenken

Caroline Immer | 02.12.22

„Warning: Do not use Hive Social“ – mit dieser drastischen Aussage weist ein Forscher:innen-Team auf Sicherheitsprobleme der neuen Trend-App hin. Diese reagierte nun mit einem kompletten Shutdown ihrer Server.

Nach der Übernahme durch Elon Musk ist auf Twitter das Chaos ausgebrochen. Viele User – und auch Advertiser – überdenken ihre Präsenz auf der Plattform angesichts einer möglichen Verbannung aus der EU, Massenentlassungen der Belegschaft und Lockerungen der Richtlinien, die zu mehr Fake News führen könnten. Eine interessante Alternative stellt für viele die Plattform Mastodon dar. Einigen Usern ist diese jedoch zu kompliziert und umständlich. Die App Hive Social überzeugt stattdessen mit einer intuitiven Handhabe und ist Ende November 2022 bereits zum Trendthema auf Twitter avanciert. Nun musste die Plattform ihren Usern eine unerfreuliche Nachricht überbringen: Aufgrund von Sicherheitsbedenken fährt Hive Social die eigenen Server für einige Tage herunter – Nutzer:innen müssen also eine Zeit lang ohne die App auskommen.


Wie geht es hinter den Kulissen zu?

Hintergrund des Shutdowns ist eine Warnung, die vom deutschen Kollektiv Zerforschung ausgesprochen wurde. Das Forscher:innen-Team habe Hive Social kontaktiert, nachdem es eine „Vielzahl von schwerwiegenden Sicherheitslücken“ gefunden hatte. Hive Social habe zunächst nicht auf die Anfrage reagiert – und entschied sich dann für einen kompletten Shutdown.

Alle Server aufgrund von Sicherheitsbedenken für mehrere Tage vollständig herunterzufahren, ist eine vergleichsweise extreme Maßnahme und wirft Fragen zum Workflow des Unternehmens auf. Aktuell besteht das Hive Social Team aus gerade einmal drei Mitarbeiter:innen. Neben Gründerin Kassandra Pop (auch unter den Namen Raluca und Salem bekannt) sind seit Kurzem zwei weitere Personen angestellt, wie Pop gegenüber TechCrunch erklärte – von Moderator:innen und größeren Security Teams ist bislang keine Spur. Das könnte sich jedoch ändern – im Hintergrund passiere aktuell nämlich Vieles, wie das Unternehmen erklärt:


User-Reaktionen: „Twitter just isn’t it anymore“

Trotz aktueller Sicherheitsbedenken und zahlreicher weiterer Mängel äußern viele Nutzer:innen auf Twitter ihren Unmut darüber, die App nun einige Tage nicht nutzen zu können. Einige User haben mit Twitter allem Anschein nach bereits abgeschlossen:


Was hältst du von der Twitter-Alternative Hive Social? Gefällt dir die Plattform, bleibst du lieber bei Twitter oder bist du „Team Mastodon“? Schreib es uns gerne in die Kommentare. Wie du deinen Twitter Account löschen kannst, zeigen wir dir mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung in diesem Artikel.

In diesem Leitfaden zur besseren User Experience geht es um moderne Portale, wie sie sich entwickelt haben, warum sie so erfolgreich sind und welchen Nutzen sie Unternehmen bieten. Außerdem wird dir anhand von Beispielen aus der Praxis gezeigt, wie erfolgreich Portale sein können!

Whitepaper kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*