Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Unternehmensnews
Facebook plant eigene Smart Watch: Messaging im Fokus
© Nick Jio - Unsplash

Facebook plant eigene Smart Watch: Messaging im Fokus

Niklas Lewanczik | 15.02.21

Laut Medienberichten arbeitet Facebook an einer Smart Watch, die schon 2022 auf den Markt kommen könnte. Messaging, Fitness und Gesundheits-Apps sollen zunächst im Vordergrund stehen.

Schon im kommenden Jahr könnte Facebook in den Smart-Watch-Markt einsteigen. Ein Bericht des Publishers The Information legt unter Bezug auf Quellen aus dem Unternehmen offen, dass Facebook an einer Smart Watch arbeitet. Bisher wird der Markt von Tech-Gigant Apple beherrscht, der über 50 Prozent Marktanteil hat. Doch Facebook könnte mit einer eigenen Smart Watch hilfreiche Features für User bieten.

Messaging könnte Facebook Vorteile bringen

Vor allem einfaches Messaging könnte User von Facebooks Produkt überzeugen; immerhin bietet das soziale Netzwerk mit WhatsApp, dem Messenger und auch Instagram Direct drei der wichtigsten Messaging-Kanäle im Digitalraum.

Neben dem Messaging sollen laut The Information aber auch Fitness und Gesundheits-Features ein wichtiger Bestandteil für die neue Hardware werden. Weitere Funktionen könnten folgen. Grundlage für das Betriebssystem soll zunächst Android sein, wobei nicht ganz klar ist, wie Frank Schräer bei Heise schreibt, ob man auf Wear OS von Google setzt oder eine eigene Abwandlung erstellt. Allerdings gibt The Information auch an, dass Facebook bereits an einem eigenen Betriebssystem arbeitet. Dieses könnte dann künftig als Grundlage für die Smart Watch fungieren. Da die Smart Watch eine eigene Funkverbindung erhalten soll, wäre sie auch losgelöst von einem Smartphone und dessen Apps zu nutzen.

Immer mehr Expansion von Facebook

Facebook entwickelt immer mehr Produkte, um auf diverse Hardware-Märkte vorzudringen. Neben der geplanten Smartwatch hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren etwa das Smart-Home-Geräte Portal für Videokontexte gelauncht oder Pläne für eine Oculus-AR-Brille vorangetrieben.

Die größten Konkurrenten auf dem Smart-Watch-Markt sind insbesondere Apple, Huawei, Samsung, Garmin und Fitbit von Google. Um einen bedeutenden Marktanteil zu gewinnen, müsste Facebook das eigene Produkt attraktiv gestalten. Dazu könnte jedoch beitragen, dass inzwischen 3,3 Milliarden Nutzer:innen monatlich auf Facebooks Plattformen unterwegs sind. Sie könnten beispielsweise ein Interesse daran entwickeln, ihr Facebook-basiertes Messaging auf eine Smart Watch auszuweiten. Die Tech-Szene darf also gespannt sein, wann und wie der Launch von Facebooks Smart Watch vonstatten geht.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*