Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Neu bei WhatsApp: Verbergen, wann du online bist
© WABetaInfo, adrianvidal via Canva

Neu bei WhatsApp: Verbergen, wann du online bist

Caroline Immer | 04.07.22

Schon lange können WhatsApp User verbergen, wann sie zuletzt online waren. Nun arbeitet die Plattform an der Möglichkeit, auch den aktuellen Online-Status bei Bedarf nicht anzeigen zu lassen.

WhatsApp hielt in den vergangenen Monaten die eine oder andere spannende Neuigkeit für die User bereit – darunter etwa die Möglichkeit, mit zahlreichen Emojis auf Nachrichten zu reagieren. Auch an einem Edit Button sowie Avataren für Video-Calls arbeitet die Plattform aktuell. Nun lässt ein weiterer Test aufhorchen: Schon bald könnten User nicht mehr nur die „Zuletzt Online“-Anzeige, sondern auch den aktuellen Online-Status verbergen.

Ähnlichkeit zur „Zuletzt Online“-Anzeige – und ein Unterschied

Wie im Screenshot von WABetaInfo zu sehen ist, können User ihren Online-Status im Rahmen des Tests wie gewohnt jedem anzeigen lassen. Die zweite, neue Option ermöglicht es Nutzer:innen, für die Anzeige des Online-Status dieselbe Einstellung wie für die „Zuletzt online“-Anzeige auszuwählen. Bei Bedarf kann diese demnach auch niemandem angezeigt werden.

© WABetaInfo

Im vergangenen Jahr rollte WhatsApp eine neue Sicherheitsfunktion aus, mit der per default nur Personen, mit denen ein:e Nutzer:in auch bereits gechattet hat, den „Zuletzt online“-Staus einsehen können. Für die reguläre Online-Anzeige war dies bislang nicht möglich – was sich dank des neuen Features nun jedoch ändert. Im Gegensatz zur „Zuletzt online“-Anzeige scheinen die User in diesem Fall den Online-Status anderer Personen auch dann sehen zu können, wenn sie ihren eigenen verbergen.

Auch neu: Infos vor bestimmten Personen verbergen

Vor wenigen Wochen kündigte WhatsApp ein weiteres Update an, dank welchem User Teile ihres WhatsApp-Profils vor bestimmten Personen verbergen können. Bislang ist diese Option für die „Zuletzt online“-Anzeige, das Profilbild, die Info sowie den Status verfügbar. Wie im obigen Screenshot zu sehen ist, können User die Einstellungen der „Zuletzt online“-Anzeige ebenfalls für den Online-Status übernehmen – wodurch das Feature auch für diesen verfügbar wird.

Die neue Funktion soll zunächst in der Betaversion für iOS, Android und auch Desktop kommen. Genaue Details zur Veröffentlichung sind bisher nicht bekannt.

Im Whitepaper „Puzzle der Personalisierung“ wurden neun unterschiedliche Puzzleteile identifiziert, die analysiert werden. Dazu erhältst du praktische Tipps, um deine Customer Experience zu verbessern und deine digitalen Umsätze zu steigern. Jetzt kostenlos herunterladen!

Kommentare aus der Community

Gerhard Lechner am 08.07.2022 um 09:28 Uhr

Hallo Caroline,

vielen Dank für deinen interessanten Artikel. Diese Änderungen waren mir bis jetzt gar nicht bewusst. Man hört und liest ja von so vielen Änderungen, dass man gar nicht alles aufnehmen kann.
Weiterhin viel Erfolg und alles Gute.
Gerhard L.

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*