Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
WhatsApp: Jetzt können nur noch deine Kontakte sehen, wann du online warst

WhatsApp: Jetzt können nur noch deine Kontakte sehen, wann du online warst

Nadine von Piechowski | 14.12.21

Der Meta Messenger möchte die User vor neugierigen Nutzer:innen schützen, die nicht zu dein eigenen Kontakten gehören.

Ein beliebtes Feature bei WhatsApp ist die Anzeige, wann die Chat-Partner:innen zuletzt online waren. Wer diese Information nicht mit anderen Teilen wollte, konnte dies bisher in den Einstellungen des Messengers festlegen. Jetzt rollt die Meta-Tochter eine neue Sicherheitsfunktion aus, die es per default nur noch Kontakten erlaubt auf den „Zuletzt Online“-Status zuzugreifen. Das heißt, wenn du zuvor noch nicht mit einer Person gechattet hast, kann diese auch nicht sehen, wann du den Messenger das letzte Mal geöffnet hast.

Mehr Privatsphäre für WhatsApp User: Auch Third Party Apps können nicht mehr tracken, wann du zuletzt online warst

Diese Neuerung ist eine weitere Maßnahme von WhatsApp, um die Privatsphäre der User zu schützen. Denn wie das Online-Magazin WABetaInfo herausstellte, können nun auch Third Party Apps nicht mehr auf den Online-Status der Nutzer:innen zugreifen:

Maybe you don’t know, but if you visit the App Store or the Google Play Store you can find some third-party apps that are able to log the last seen and the online status of select contacts. […] Since those third-party apps don’t have an active chat with you, they cannot see when you are online.

Das Jahr 2021 war für WhatsApp kein einfaches. Denn nachdem die Chat App die eigenen Datenschutzbestimmungen anpassen und  – zunächst nur außerhalb der EU  – die User-Daten standardmäßig mit Mutterkonzern Meta teilen wollte, wanderten viele Nutzer:innen zu Alternativ-Messengern ab. Nichtsdestotrotz beleibt WhatsApp der meistgenutzte Messenger der Welt. Trotzdem bemüht sich die Chat App seitdem, das Vertrauen der User zurückzugewinnen und launchte in den vergangenen zwölf Monaten zahlreiche Sicherheits-Features. So rollte der Meta Messenger erst kürzlich eine Funktion aus, mit der alle Nachrichten nach 24 Stunden, einem Tag oder mehreren Monaten automatisch gelöscht werden.

Alles Wissenswerte rund um Marketing Automation findest Du in diesem E-Book – von der Einführung über erste Kampagnen bis hin zu Best Practices. Jetzt herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*