Spotify Ads jetzt auch für Podcasts aus Deutschland | OnlineMarketing.de
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Spotify launcht Podcast Ads in Deutschland
© Spotify

Spotify launcht Podcast Ads in Deutschland

Nadine von Piechowski | 21.01.21

Ab sofort können Advertiser aus Deutschland die Ads in Spotify Podcasts schalten. Darüber hinaus haben Werbetreibende nun Zugriff auf das Steuerungs-Tool Streaming Ad Insertion.

Gute Nachrichten für Marketer aus Deutschland: Spotify macht Ads für Podcasts ab sofort auch hierzulande zugänglich. Das verkündete der Musik-Streaming-Riese via Blogpost.

Podcasts erleben nicht erst seit der Coronapandemie einen enormen Boost – innerhalb des Erfolgsformats zu werben, war allerdings für viele Advertiser eine Herausforderung. Denn Werbetreibende konnten nur schwer nachvollziehen, ob die Nutzer:innen ihre Ads auch wirklich hören, da die Podcasts häufig heruntergeladen werden. Das möchte Spotify nun ändern und macht das Steuerungs-Tool Streaming Ad Insertion (SAI) auch für Marketer aus Deutschland zugänglich. Mit dem SAI liefert Spotify den Unternehmen bestätigte und messbare Ad Impressions, die mit Hilfe von Zielgruppen-Insights und Ad Performance-Daten zur Optimierung der Audio-Werbestrategien beitragen können.

Ads in allen Spotify Original Podcasts aus Deutschland

Weiter verkündete der Streaming-Konzern, dass jetzt in nahezu allen Spotify Original oder Spotify Exclusive Podcasts Pre-, Mid- oder Post-Roll Ads geschaltet werden können. Dies könnte gerade vor dem Hintergrund, dass rund 22 Prozent der weltweit 320 Millionen Spotify-Nutzer:inen regelmäßig Podcasts konsumieren für Werbetreibende ein Beweggrund sein, Ads in dem Audio-Format zu schalten. Auch in Deutschland sind Podcasts beliebt: 27 Prozent der Deutschen konsumieren das Audio-Format – eine vielversprechende Zielgruppe für digitales Audio-Marketing.

Dies scheint auch die Unternehmen LinkedIn, Otto und MediaCom von dem neuen Werbeformat überzeugt zu haben. Denn Spotify stellt die drei Konzerne als erste Werbepartner vor. Stephan Zinn, Director Media Consulting von MediaCom, erklärt:

Podcasts stecken voller Möglichkeiten, waren aber bisher nur begrenzt messbar. Wir freuen uns, bei dieser Pionierarbeit dabei zu sein und Podcasts für unsere Kund:innen transparenter und messbarer zu machen.

Vodcasts, Spotify Stories und Co.: Welche Neuerungen können Advertiser erwarten?

Dass Spotify die Ads in den Podcasts auch in Deutschland launcht, ist für Werbetreibende hierzulande erfreulich. Denn Studien belegen, dass Podcast-Hörer:innen für Werbeanzeigen wesentlich empfänglicher sind, als beispielsweise auf Social-Plattformen. Der Streaming-Dienst baut daher das Podcast-Angebot immer weiter aus – auch Vodcasts sind in den USA schon verfügbar. Zusätzlich testete Spotify ebenfalls das Story-Format, das bisher nur von sozialen Netzwerke bekannt war. Was dürfen Advertiser also künftig von Spotify erwarten? Diese Frage kann bis dato noch nicht umfassend beantwortet werden. Sicher ist allerdings, dass sich der Musik-Streaming-Dienst immer mehr zu einer Entertainment-Plattform entwickelt, die für Marketer spannende Werbemöglichkeiten bereithalten könnte.


Zu den Kommentaren
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*