Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Technologie
Sparked: Facebook testet Speed Dating per Video
© Facebook

Sparked: Facebook testet Speed Dating per Video

Niklas Lewanczik | 14.04.21

Eine neue Video-App namens Sparked soll Usern mit Facebook Account vierminütige Video-Dates ermöglichen – mit Aussicht auf mehr.

Bekommt Tinder stärkere Konkurrenz von Facebook? Das soziale Netzwerk hat bereits seit 2019 eine eigene Dating-Plattform für seine User, die 2020 auch in Europa an den Start ging. Doch in Zeiten von Social Distancing und einer immer stärkeren Gewöhnung an digitale Zusammenkünfte via Video-Chat geht Facebook noch einen Schritt weiter. Denn momentan ist eine Video-Dating-App im Test. Sparked soll ohne öffentliche Profile auskommen und frei nutzbar sein. Das Matching vollzieht Facebook auf Basis der privaten Profile und schlägt dann passende Personen vor. Und alles startet mit einem Date, das nur vier Minuten dauert.

Erst vier Minuten Date, dann zehn Minuten – und dann der Austausch von Kontakten

Das simple Prinzip der Speed Dating App sieht vor, dass User sich mit einem Facebook Account bei Sparked anmelden können. Allerdings müssen sie kein öffentliches Profil erstellen. Und auch das Swipen durch zahlreiche andere Nutzer:innenprofile fällt weg, ebenso wie private Nachrichten. Denn Facebook schlägt bei Sparked einen anderen Weg ein, wie The Verge berichtet. User, die sich anmelden, müssen angeben, was sie zu einem „freundlichen Dater“ macht. Diese Angaben werden dann laut Facebook von einem Menschen geprüft, ehe die User für die Speed Dates gematched werden.

Weiterhin werden die Nutzer:innen gefragt, ob sie Männer, (und) Frauen oder auch nichtbinäre Personen daten möchten; dabei wird ebenso abgefragt, ob Trans-Personen gedatet werden sollen.

In der Folge gleicht Facebook die Angaben von diversen Usern ab und erstellt Speed Dating Events für bestimmte Regionen, an denen mehrere Menschen teilnehmen können. Bei einer Teilnahme wird ein vierminütiges Date mit einer passenden Person angesetzt. Laut App kann in der Folge, wenn „beide eine tolle Zeit hatten“, ein weiteres Video-Date gestartet werden. Dieses dauert dann zehn Minuten.

Läuft auch dieses Date gut, können die Beteiligten ihre Kontaktinformationen austauschen – und sich etwa über iMessage, Instagram oder E-Mail vernetzen. Natürlich könnten sie, wenn das Date gut läuft, auch schon währenddessen Nummern austauschen.

Experiment in früher Phase: Sparked eifert Dating Apps nach und ist doch anders

Mit der Option zum Video-Dating zieht Facebook erst einige Zeit nach populären Dating Apps nach. Denn Marktriese Tinder führte schon im Frühjahr 2020 Video-Dating ein. Und auch Bumble bietet entsprechende Funktionen. Der Flirt im Video-Chat könnte im Rahmen fortschreitender Digitalisierung und anhaltender Einschränkungen des Soziallebens in Coronazeiten deutlich mehr in den Alltag integriert werden. Dass bald womöglich auch eine Speed-Dating-Variante zur Verfügung steht, erstaunt daher nicht.

Facebooks im Test befindliche Sparked App ist aber in einigen Punkten anders als viele Dating Apps. Immerhin gibt es anfangs für User keine Option zum Chat oder zum Austausch der Kontaktdaten mit Dating-Partner:innen. Und auch die begrenzte Zeit für die Video-Dates verleiht dem Feature einen besonderen Charakter. Möglicherweise lockt dieser gerade User an, die eventuell auf neue Dating-Erfahrungen aus sind. Die Tatsache, dass sie sich bei Sparked einfach über ihr Facebook-Profil anmelden können, erleichtert dabei den Gang in die App womöglich.

Noch ist diese aber in einer frühen experimentellen Phase. Das gab Facebook gegenüber The Verge an. Auch sei sie nur in einem sehr kleinen Betatest vorhanden. Facebooks NPE (New Product Experimentation) Team entwickelt die App Sparked. Bisher konnten sich jedoch kaum welche der bei NPE gelaunchten Apps durchsetzen. Dazu gehören etwa die Musikvideo-App Collab, die App für Paare Tuned oder die DIY App Hobbi. Mehr Einblicke zu Sparked gab es bis vor Kurzem auf der Website zur App – der Content ist aber derzeit nicht abrufbar.

Wir dürfen gespannt sein, wie gut die App angenommen würde, falls sie auf dem Markt kommt. Allerdings ist Speed Dating sicher nicht für alle User von Interesse; und womöglich auch keine Funktion, die in ähnlich kurzen Abständen genutzt wird wie andere Dating Apps mitunter.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*