Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
TikTok: Neue Creative Cards und Fokus auf längere Inhalte

TikTok: Neue Creative Cards und Fokus auf längere Inhalte

Swantje Schemmerling | 28.11.23

Die Entertainment-Plattform TikTok ist bekannt für kreative Kurzvideos. Jetzt soll der Fokus auf längere Videos gelenkt werden, um die Monetarisierung für Kreative zu verbessern. Gleichzeitig will TikTok Nutzer:innen und Unternehmen mit Creative Cards helfen, Inspiration für Inhalte zu finden.

TikTok hat kürzlich eine Serie von Creative Cards eingeführt – datengestützte Vorschläge, die die Entwicklung von Inhalten, insbesondere für Produktbewerbungen, erleichtern sollen. Um die Vielfalt der Inhaltsideen zu fördern und TikTok-Nutzer:innen eine breite Palette kreativer Ansätze zu bieten, wurden die Creative Cards in fünf umfassende Kategorien unterteilt:

  • In der Kategorie Community liegt der Fokus auf der aktiven Einbindung des Publikums.
  • Die Kategorie Edutainment betont die Verbindung von Fachwissen mit Spaß.
  • In der Kategorie Creator Tools können TikTok User die vielfältigen Möglichkeiten der Plattform nutzen, von Storytelling über Green-Screen-Ideen bis hin zum Einsatz von Musik und Untertiteln.
  • Die Trends-Kategorie inspiriert dazu, sich an aktuellen Memes und beliebten Hashtags zu beteiligen.
  • Die Kategorie Storytelling ermutigt Unternehmen, stärkere Verbindungen zu ihrer Community aufzubauen.
TikTok Ankündigung für die Creative Cards auf chwarzem Hintergrund
Ankündigung der Creative Cards, ©TikTok

TikToks Fokus auf längere Inhalte

Während Plattformen wie YouTube und Instagram – mit Erfolg – versucht haben, den Trend der TikTok-Kurzvideos auf ihre eigenen Plattformen zu übertragen, geht TikTok nun den umgekehrten Weg. Die Plattform strebt verstärkt danach, Content-Ersteller:innen dazu zu motivieren, längere Videos zu produzieren, ähnlich wie sie auf anderen Plattformen zu finden sind. Bereits Ende Oktober 2023 wurden auf TikTok Tests für die Möglichkeit, 15-minütige Videos hochzuladen, durchgeführt. Die Popularität von TikTok, insbesondere bei jungen Nutzer:innen im Vergleich zu YouTube, könnte dieser strategischen Neuausrichtung zugutekommen.

TikToks Strategie für längere Videos

Laut dem Nachrichtenmagazin The Information hat TikTok bereits Creator zu einem Event eingeladen, um sie zu ermutigen, Videos mit einer Mindestlänge von einer Minute zu produzieren. Die Idee dahinter: Mehr Inhalte bedeuten mehr Möglichkeiten für Kreative, Geld zu verdienen. Dieser Schritt spiegelt TikToks Bestreben wider, dem erfolgreichen Modell von YouTube näher zu kommen, wo längere Videos zusätzliche Werbemöglichkeiten durch vorgeschaltete oder zwischengeschaltete Werbung bieten.

TikTok verdeutlichte auf dem Event, dass die Hälfte der Nutzer:innenzeit in der App für Inhalte verwendet wird, die länger als eine Minute sind. In den letzten sechs Monaten verzeichneten Content Creator, die längere Videos teilten, eine fünfmal höhere Wachstumsrate an Followern im Vergleich zu denen, die nur kurze Videos posteten. Diese schrittweise Annäherung an längere Videolängen zeigt sich bereits seit 2021, als die maximale Videolänge auf drei Minuten angehoben wurde und Anfang 2022 auf zehn Minuten.

Die aktuellen Anpassungen von TikTok verdeutlichen das Bestreben, sowohl Unternehmen als auch Content Creator enger an die Plattform zu binden. Durch die Einführung von längeren Inhalten schafft TikTok die Möglichkeit, Nutzer:innen von anderen Plattformen anzuziehen.


TikTok:

Neuer mobiler Editor für AR-Effekte

Verschiedene Effekte in TikTok auf 4 Smartphones auf lilafarbenen Hintergrund
AR-Effekte in der App, © TikTok

Kommentare aus der Community

Leon am 28.11.2023 um 14:21 Uhr

Ich würde gerne mit Youtube mein eigenes Geld verdienen,

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*