Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
TikTok: Credit für Videos Dritter einfach per Button einstellen

TikTok: Credit für Videos Dritter einfach per Button einstellen

Niklas Lewanczik | 23.05.22

Ein neues TikTok Feature erlaubt Creatorn nun, ihre Videoinspirationsquellen einfach in der Videobeschreibung zu taggen, erwähnen und ihnen Credit zu geben. Außerdem möchte die App das so wichtige Creator Crediting anderweitig fördern.

Der Hashtag #itstartedontiktok verweist bei Trends, Ideen und oft kopierten Videos darauf, dass diese auf TikTok ihren Ursprung haben. Doch oft ist nicht ganz klar, welcher Creator eine virale Videoidee erstmals in Umlauf gebracht hat. Das möchte TikTok ändern und gibt Creatorn nun ein neues Crediting Feature an die Hand. Denn Kreativität soll mit der Anerkennung für originäre Inhalte Hand in Hand gehen. Bei der Videokreation können TikToker künftig auf das neue „Video“-Icon tippen, um inspirierenden Clips Credit zu geben, indem sie diese in der Beschreibung taggen oder erwähnen. Darüber hinaus plant das Unternehmen weitere Hinweise auf die Relevanz des Crediting.

TikTok-Trends: Ehre, wem Ehre gebührt

Der jüngste Trend, ein neuer viraler Sound oder ein Witz, der dir auf der For You Page schon des Öfteren begegnet ist: Auf TikTok wirst du als Creator vielfach mit Inspiration für neue Videos konfrontiert. Und da die App auch davon lebt, dass populäre Schemata bei den Videos immer wieder reproduziert werden, ist eine Übernahme von Trends, Sounds und Ideen grundsätzlich gewünscht. Allerdings sollten Creator, die bei der Kreation nicht oder nicht ausschließlich auf ihre eigenen Ideen zurückgreifen, Inhalte – beziehungsweise deren ursprüngliche Ersteller:innen – zumindest als klar erkennbare Inspiration kennzeichnen; und ihnen somit Anerkennung geben. Getreu dem Motto: Credit where credit’s due.

Das macht TikTok ihnen nun einfacher. Neue Tools zum Crediting erlauben es, Videoquellen einfach in der Caption zu erwähnen oder zu taggen. Kudzi Chikumbu, Director Of Creator Community für TikTok US, stellt die Optionen auf dem Blog des TikTok Newsroom vor. Demnach können Creator einfach beim Kreieren oder Posten eines Videos auf einen neuen Button tippen, der neben den Optionen für Hashtags und Erwähnungen und mit der Aufschrift „Video“ angezeigt wird. Bei der erstmaligen Nutzung erscheint ein Pop-up, das über die Funktion informiert. Dann können die Creator ein Video auswählen, das sie geliked, favorisiert oder geposted haben (oder das denselben Sound verwendet), um diesem Credit zuzuschreiben. Das ausgewählte Video wird dann in der Caption erwähnt. Dritt-Creator, die Urheber:innen dieser Videos sein können, werden daraufhin benachrichtigt.

TikToks Give Credit to a Video
TikToks Give Credit to a Video (mit einem Klick aufs Bild gelangst du zur größeren Ansicht), © TikTok

Noch mehr Hinweise für eine gesunde Culture of Credit

Zusätzlich möchte TikTok die Relevanz des Crediting mithilfe von Pop-ups betonen. Laut Chikumbu sollen in den kommenden Wochen entsprechende Benachrichtigungen in der App aufploppen, die Informationen und Optionen rund um das Tagging und die Erwähnungen anzeigen.

Um originäre Inhalte und deren Ersteller:innen zu würdigen, hat die Entertainment App zuletzt auch die monatliche Serie TikTok Originators gestartet. Im Creator Portal der App findet sich sogar ein ganzer Abschnitt zum Thema, der Creator Schritt für Schritt dabei unterstützt, Credit an Kreative zu verteilen.

@tiktok Our first Originator created the #twentyxhomecoming viral dance. Say hello to @Arii🦋🧿 ♬ original sound – TikTok

Mit einer sogenannten Culture of Credit möchte TikTok die Creator Community der Plattform stärken und dafür Sorge tragen, dass Original-Content belohnt wird.

Letzteres fördert auch die Konkurrenz-App Instagram besonders stark; nicht zuletzt, um Video-Reposts von TikTok und Co. zu minimieren.

Planbares User Engagement? Das ist möglich – mit dem neuen Guide zu user-basierter Content-Optimierung!

Jetzt kostenlos herunterladen

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Über 30.000 Abonnenten können nicht irren. Melde dich jetzt zu unserem NEWSLETTER an: