Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Produkte direkt über Pins kaufen: Pinterest führt neue Shopping-Funktionen ein
© Canva, Pinterest

Produkte direkt über Pins kaufen: Pinterest führt neue Shopping-Funktionen ein

Caroline Immer | 08.06.21

Auf Pinterest gibt es ab sofort viele neue Shopping Features, die sowohl für User als auch Händler:innen interessant sein können. Dazu gehören das Shopping direkt über Pins und Pinnwände sowie ein Verifizierte-Händler-Programm.

Schaufensterbummel – aber online: Diese Shopping Experience will Pinterest nun auch seinen Nutzer:innen in Deutschland mit einer Reihe neuer Funktionen ermöglichen. Die Plattform geht damit einen weiteren Schritt in Richtung E-Commerce und bietet seinen Usern ab sofort die Möglichkeit, Produkte direkt über Pins, Pinnwände, die Suchergebnisse und Pinterest Lens zu kaufen. Auch für Händler:innen gibt es spannende Neuigkeiten: Sie können ab jetzt die Verifizierung beantragen, Produktmarkierungen vornehmen und ihren Shop Tab anpassen.

Direktes Einkaufen über Pins, Pinnwände und Suchergebnisse

Ab sofort können User in Deutschland direkt über Pins Produkte einkaufen. Wenn sie die Close-Up-Ansicht eines Pins öffnen, werden Produkte sowie Shopping-Kategorien angezeigt, die in dem Bild zu finden sind. Über den neuen Shop Tab werden darüber hinaus bei den Suchergebnissen nur Produkte angezeigt. Die Suche kann mithilfe von Preis- und Markenfiltern angepasst werden.

© Pinterest

Auch auf den gespeicherten Pinnwänden gibt es nun einen Shopping-Modus. Auf dem dafür vorgesehenen neuen Abschnitt können Nutzer:innen verschiedene Produkte durchstöbern, die in ihren gemerkten Pins vorkommen oder von diesen inspiriert sind.

© Pinterest

Pinterest Lens: Online shoppen mit Offline-Inspiration

Mit Pinterest Lens können Nutzer:innen ein Foto eines Gegenstands in ihrer Umgebung aufnehmen, und bekommen auf diesem basierende Pins vorgeschlagen. Nun gibt es auch für Pinterest Lens einen extra Shopping Tab. Unter diesem werden Produkte angezeigt, die dem aufgenommenen Foto ähneln, und sofort gekauft werden können. Die Funktion soll Offline-Inspiration mit Online-Ideen verbinden.

© Pinterest

Blauer Haken für Händler:innen und neue Shop-Einrichtung

Nicht nur User, sondern auch Merchants können sich über einige neue Features freuen. So können Händler:innen in Deutschland ab sofort den blauen Haken beantragen und Teil des Verifizierte-Händler-Programms werden. Darüber hinaus gibt es ein aktualisiertes Unternehmensprofil sowie die Möglichkeit, Pins mit einem Markierungs-Tool Produkt-Tags hinzuzufügen.

© Pinterest

„Von der Inspiration direkt zum Kauf“

Weitere neue Features sind sogenannte Shopping Spotlights, die von Expert:innen ausgewählten Content präsentieren, sowie Einkaufslisten, die bald auch für User in Deutschland verfügbar sein werden. Dan Lurie, Global Head of Shopping Products bei Pinterest, freut sich über die neuen Möglichkeiten:

Menschen haben Pinterest schon immer zum Shoppen genutzt – sie entdecken auf Pinterest neue Ideen und überlegen aktiv, was sie machen oder kaufen müssen, um diese Ideen umzusetzen. Wir möchten den Nutzer*innen dabei helfen, die richtigen Produkte für sie zu finden. Mit einer nahtlosen Shopping-Erfahrung möchten wir ihnen das Gefühl geben, die richtige Entscheidung getroffen und hochwertige Produkte von seriösen Händlern gekauft zu haben. Wir freuen uns, dass Pinterest-Nutzer*innen in mehr und mehr Ländern jetzt die Möglichkeit haben, überall auf Pinterest von der Inspiration direkt zum Kauf zu gelangen. Unserem Ziel, dies für alle Pins möglich zu machen, sind wir jetzt einen Schritt näher.

User sowie vor allem auch Händler:innen, die bislang noch nicht auf Pinterest aktiv sind, könnten sich dank der vielen neuen Funktionen nun dazu entscheiden, der Plattform eine Chance zu geben. Denn Pinterest bleibt trotz Konkurrenz durch TikTok, Instagram und Co. nach wie vor relevant, wie die starken Zahlen des ersten Quartals 2021 belegen. Darüber hinaus wurde die Partnerschaft zwischen Pinterest und Shopify erweitert und bietet Händler:innen eine Reihe an Möglichkeiten. Und auch das neue Format Idea Pins können Advertiser für sich nutzen.

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*