Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Verschmelzung der Apps? Mit einem Klick von Instagram zu WhatsApp

Verschmelzung der Apps? Mit einem Klick von Instagram zu WhatsApp

Nadine von Piechowski | 30.09.21

Advertiser aufgepasst: Instagram und WhatsApp rücken näher zusammen – und davon könnten vor allen Dingen kleine und mittlere Unternehmen profitieren.

Die Apps der Facebook-Familie werden immer mehr zu einer Einheit. Haben bisher nur mannigfaltige Überschneidungen bei Instagram und Facebook geherrscht, kommt jetzt auch der Messenger WhatsApp verstärkt dazu. Und das zeigt unter anderem ein neues Feature, welches im kommenden Monat für alle Advertiser und Businesses gelauncht wird.

Denn Instagram bekommt eine One-Click-to-WhatsApp-Funktion. Das bedeutet, dass auch das WhatsApp Business-Profil zu dem Unternehmens-Account bei Instagram hinzugefügt werden kann. User sind so künftig in der Lage, mit einem Klick auf den WhatsApp Button einen Chat mit dem Unternehmen zu beginnen.

Der WhatsApp Button in einem Business-Profil, © Instagram
Der WhatsApp Button in einem Business-Profil, © Instagram

75 Prozent der WhatsApp User wünschen sich Kontaktaufnahme mit einem Unternehmen über Messenger Apps

Die zunehmende Verknüpfung von Instagram und WhatsApp könnte gerade für Unternehmen, die Social Media Marketing hauptsächlich über die Facebook-Plattformen betreiben, eine willkommene Erweiterung sein. Denn laut des Social-Konzerns wünschen sich rund 75 Prozent der WhatsApp-Nutzer:innen eine personalisierte und unkomplizierte Kontaktaufnahme mit Unternehmen über einen Messenger. WhatsApp ist hierbei mit weltweit über zwei Milliarden aktiven Usern die mit Abstand beliebteste Chat App. Die neue Integration eines WhatsApp Button dürfte daher nicht nur für Unternehmen profitabel sein, sondern auch den Konsument:innen eine verbesserte Shopping-Erfahrung über Instagram bieten.

So verknüpfst du deine Instagram und WhatsApp Business Accounts

Die Zusammenführung deiner WhatsApp- und Instagram-Unternehmensprofile ist dabei denkbar einfach. Instagram erklärt:

Businesses can now directly connect their WhatsApp business account to Instagram by simply adding a WhatsApp business number to their contact information.

Das heißt, alles, was du für die Integration eines WhatsApp Buttons auf deinem Business Account tun musst, ist deine WhatsApp Business Nummer unter den Profil-Einstellungen hinzuzufügen.

One Click Ads: So kreierst du eine Instagram-Anzeige, mit der die User direkt zu WhatsApp gelangen

Zusätzlich zu dem Button gibt Instagram Unternehmen nun auch die Möglichkeit, Ads zu schalten, bei denen User mit einem Klick in den Messenger gelangen. Auch das kann sich für Businesses auszahlen, denn so können potentielle Käufer:innen Fragen zu einem Produkt schneller klären. Bei einer befriedigenden Antwort ist es wahrscheinlicher, dass User dem ursprünglichen Kaufimpuls nachgehen und es nicht zu einem Drop-off kommt.

One Click to WhatsApp – die neuen Ads bei Instagram, © Instagram
One Click to WhatsApp – die neuen Ads bei Instagram, © Instagram

Bei den Ads ist nicht nur die Integration von WhatsApp möglich. Facebook arbeitet bereits an einem Tool, das den Unternehmen anzeigt, welche Messenger-Anwendung von den Kund:innen am meisten genutzt wird. Das heißt, dass Unternehmen dann entscheiden können, ob sie die User direkt auf WhatsApp oder den Facebook Messenger weiterleiten möchten. Um eine sogenannte One Click Ad zu schalten, musst du nur die folgenden Schritte durchlaufen:

  1. Gehe zu deinen Profil-Einstellungen und füge unter „Kontaktoptionen“ deine WhatsApp Business Nummer hinzu
  2. Wähle einen bestehenden Post auf deinem Instagram Business Account aus, der möglichst viele User anspricht
  3. Klicke auf den blauen Boost Button, wähle „Messages“ aus und klicke dann auf WhatsApp
  4. Lege ein Ziel, eine Zielgruppe sowie das Budget und die Ausspieldauer der Anzeige fest
  5. Überprüfe deine Anzeige in der Preview und klicke auf „Ad kreieren“
  6. Sobald deine Anzeige freigegeben wurde, geht sie innerhalb von 24 Stunden online

Messenger Marketing via WhatsApp: Mammutaufgabe für kleine und mittlere Unternehmen?

Dass das Messenger Marketing für Unternehmen viel Potential zur Umsatzsteigerung und Verbesserung der Kund:innenkommunikation bereithält, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Viele kleinere Unternehmen fragen sich jedoch, wie sie diese Mammutaufgabe bewerkstelligen sollen. Denn eine Kommunikation über WhatsApp und Co. setzt voraus, dass potentielle Kund:innen schnelle und passende Antworten geliefert bekommen. Automatisierung scheint das Schlüsselwort zu sein. Sowohl Facebook als auch externe Anbieter:innen bieten Unternehmen hier mittlerweile Tools und Unterstützung an. Ob sich die Integration einer Messenger App in die Kommunikationspolitik des Unternehmens natürlich einfügt oder ob diese zu einer unüberwindbar scheinenden Belastung wird, müssen vor allen Dingen kleinere Unternehmen selbst entscheiden.

Willkommen in der Zukunft – warum du jetzt Video in deine E-Commerce-Strategie integrieren solltest

Eines ist klar: Video-Content ist nicht nur in den sozialen Netzwerken ein Trend. Im on-demand Webinar von movinimage erfährst du in knackigen 25 Minuten, wie du das Format auch für deinen Online-Handel nutzen kannst.

JETZT ANMELDEN

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*