Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Instagram Subscriptions kommen: Würdest du für den Content deiner Lieblings-Creator zahlen?

Instagram Subscriptions kommen: Würdest du für den Content deiner Lieblings-Creator zahlen?

Aniko Milz | 20.01.22

Eine ausgewählte Gruppe US-amerikanischer Creator kann eigenen Content nun direkt monetarisieren. Instagram rollt Subscriptions aus, mit denen Follower durch eine regelmäßige Zahlung Zugriff auf exklusive Inhalte erhalten.

Instagrams CEO Adam Mosseri hat in einem Video eine Ankündigung gemacht, die alle Creator der Plattform stark interessieren dürfte. Denn wer hofft, mit Instagram ein Nebeneinkommen zu generieren oder den eigenen Lebensunterhalt zu sichern, könnte schon bald eine neue Möglichkeit dazu erhalten. Mosseri stellt in dem Video die neu eingeführten Subscriptions vor.

Subscriptions als neue Einnahmequelle für Instagram Creator

Laut ihm werden in den USA derzeit nur mit einer kleinen Gruppe an Creatorn folgende Features getestet:

  • Subscriber Stories
  • Subscriber Lives
  • Subscriber Badges

Das Prinzip scheint ähnlich wie Subscriptions auf YouTube und Twitch beispielsweise funktionieren. Follower können sich für eine bezahlte Subscription entscheiden, um Zugriff auf exklusiven Content von ihren Lieblings-Creatorn zu erhalten. Diese können entweder exklusive Stories erstellen oder für ihre Subscriber live gehen. Die Follower, die Creator monetär unterstützen, erhalten mit Badges eine Art Markierung, die sie in Kommentaren oder Direktnachrichten von den anderen Followern absetzt. Schickt zum Beispiel ein Subscriber eine Nachricht, könnten Creator eher geneigt sein, schnell auf diese zu reagieren.

Bekommende zahlende Follower in Zukunft den guten Content, während nicht zahlende leer ausgehen?

Die Entwicklungen und Dynamiken, die durch die Einführung der Subscriptions auf Instagram entstehen, werden spannend zu beobachten sein. Schließlich steht der Content auf Instagram schon immer gratis zur Verfügung. Creator mussten mit guten Reichweiten überzeugen, um eventuell für Reels bezahlt zu werden oder sich mit Affiliate Links oder Brand Deals behelfen. Für sie können die Subscriptions natürlich eine große Sicherheit bedeuten. Schließlich generieren diese ein ziemlich zuverlässiges Einkommen. Doch ob Follower es gut finden, dass vorher frei zugänglicher Content teilweise hinter einer Paywall verschwindet und die Abonnent:innen in zwei Gruppen teilt, bleibt abzuwarten.

Instagram, das eine Zeit lang die It-App war, hat mit TikTok eine ernstzunehmende Konkurrenz bekommen, die – je nachdem, wen man fragt – die Meta App in Sachen Coolness bereits überholt hat. Doch was Monetarisierungs-Features und Sicherheit für Creator angeht, könnte Instagram sich zumindest mit den neuen Subscriptions wieder an die Spitze arbeiten. Wann diese großflächiger ausgerollt werden, steht jedoch noch nicht fest.

E-Book: Business auf Instagram – So machst du dein Unternehmen auf Instagram erfolgreich

Du möchtest einen Instagram Account für dein Unternehmen einrichten oder deinen bestehenden Account bekannter machen? In unserem E-Book gehen wir die wichtigsten Schritte für die Erstellung eines Accounts und den Community-Aufbau durch. Außerdem teilen wir wertvolle Tipps rund um Hashtags, Reels und Rechtsfallen.

Jetzt E-Book sichern!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*