Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Social Media Marketing
Erfolgreich Leads generieren: Facebook erklärt, wie’s geht
© Facebook

Erfolgreich Leads generieren: Facebook erklärt, wie’s geht

Caroline Immer | 05.01.21

Um eine Präsenz auf Plattformen wie Facebook oder Instagram kommt heutzutage kaum ein Unternehmen herum. Facebook for Business erklärt, was es bei der Generierung von Leads in den sozialen Medien zu beachten gibt.

Wer als Unternehmen auf Facebook aktiv ist oder dies noch werden möchte, sollte ab und an einen Blick auf die Website von Facebook for Business werfen. Denn dort gibt die Plattform Unternehmen regelmäßig verschiedene Tipps mit an die Hand, wie sie ihre Präsenz auf Facebook optimieren können. Vor einigen Wochen gab es zum Beispiel fünf Tipps, wie die ideale Customer Journey gelingt.

Nun hat sich die Plattform erneut zu Wort gemeldet – diesmal mit hilfreichen Ratschlägen zur Lead-Generierung auf Facebook. Die wichtigsten Punkte haben wir im Folgenden zusammengefasst. Während die Tipps für einige erfahrene Marketer sicherlich bereits zu den Basics gehören, können insbesondere Unternehmen, die ihre Online-Präsenz gerade erst ausbauen, von diesen profitieren.

Erst geben, dann nehmen: Lead Magnets verwenden

Bei der Lead-Erfassung kann es hilfreich sein, potenziellen Kund:innen nicht nur genau mitzuteilen, wofür sie ihre persönlichen Daten freigeben, sondern auch warum. Was macht das Unternehmen, das sie nach ihrer persönlichen E-Mail-Adresse fragt, so besonders? Darüber hinaus nennt Facebook die Nutzung von Lead Magnets als wirksamen Weg, mehr Leads zu erfassen.

Ein Lead Magnet kann zum Beispiel ein E-Book, ein Free Trial, ein Rabattcode oder auch ein Webinar sein. Den Besucher:innen exklusiven Content im Gegenzug zu ihren Daten anzubieten, helfe laut Facebook dabei, diese letztendlich zu Kund:innen zu machen.

Verschiedene Landing Pages ausprobieren

Um Conversions zu erzielen, muss die Landing Page optimiert sein. Hierbei sei es laut Facebook hilfreich, verschiedene Landing Pages auszuprobieren, um zu sehen, bei welcher die höchste Click Through Rate und Conversion Rate erzielt werden kann. Außerdem kann das Erstellen einer Website Custom Audience von Vorteil sein.

Lead Scoring: Auf die wahrscheinlichsten Conversions setzen

Ein wirksamer Weg, mit vorhandenen Leads sinnvoll umzugehen, ist laut Facebook der Ansatz des Lead Scorings. Hierbei werden verschiedene Aktivitäten der potenziellen Kunden unterschiedlich gewertet. Engagement wie etwa der Download eines Whitepapers würde hierbei zum Beispiel mehr Punkte wert sein als die Abmeldung vom Newsletter. Jene Leads, welche durch ihre höhere Platzierung auf der Skala eine größere Wahrscheinlichkeit der Conversion mit sich bringen, werden dann bei der Kontaktierung priorisiert.

Kommentare aus der Community

Jakob am 05.01.2021 um 15:20 Uhr

Guter Kurzbeitrag. Hat mir gefallen. Danke dafür!

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*