Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Google launcht Scroll-to-Text Sitelinks

Google launcht Scroll-to-Text Sitelinks

Niklas Lewanczik | 21.04.22

Ein neues Scroll-to-Text Feature für die Google-Suche verhilft Usern dazu, spezifische Inhalte bei organischen Listings schneller zu finden. SEOs wiederum könnte damit langfristig Arbeit abgenommen werden.

Sitelinks sind bei Google ein wichtiges Element, weil sie Suchenden schnell eine Übersicht zu den Inhalten verschaffen, die ein Listing zu bieten hat. Google zeigt diese an, wenn sie als hilfreich erkannt werden und erstellt diese grundsätzlich automatisiert. Dabei gibt es neben den internen Sitelinks auch sogenannte Jump-to und neuerdings auch Scroll-to-Text Sitelinks. Letztere befanden sich noch 2021 im Test, werden aber jetzt ausgerollt. Das hat der SEO-Experte Brodie Clark via Twitter verkündet:

Neue Sitelinks bei Google helfen Suchenden und SEOs

Auf der Website der Google Search Central heißt es zu den Sitelinks:

Sitelinks sind Links aus derselben Domain, die unter einem Webergebnis gruppiert sind. Unsere Systeme analysieren die Linkstruktur deiner Website. Damit werden Wege gefunden, den Nutzern Zeit zu ersparen und schnell die gewünschten Informationen zu zeigen.

Eine solche Anzeige kann künftig auch über Scroll-to-Text Sitelinks erfolgen. Diese werden von Google algorithmisch auf Basis der vorliegenden Inhalte erstellt und führen direkt zum markierten Textelement auf der Website. Damit funktionieren sie ähnlich wie Jump-to Sitelinks. Bei diesen aber integrieren die Websites SEOs selbst interne Jump-to Links für die Content-Elemente, die bei Google als Sitelink-Ansatz übernommen werden können. Auf diese Weise könnten die Scroll-to-Text Sitelinks, die derzeit in den USA ausgerollt werden, SEOs Arbeit abnehmen. Denn die neuen automatisierten Sitelinks setzten je nach Suchanfrage die relevantesten Content-Bausteine in den Mittelpunkt und führen Suchende unmittelbar dorthin.

SEO-Experte Barry Schwartz hat bei Search Engine Roundtable über das Feature im Test berichtet und zeigt ein GIF, das die Funktion demonstriert:

Scroll-to-Text Sitelink bei Google, Quelle: Barry Schwartz

Scroll-to-Text Sitelinks als Weiterführung von Googles Push für mehr Kontext

Google setzt bereits seit Jahren darauf, Suchenden möglichst viel Kontext in den SERPs zu präsentieren. Das Scroll-to-Text Sitelinks Feature führt dabei Entwicklungen wie die Hervorhebung von Featured-Snippet-Texten auf der Zielseite fort (zuvor in gelb, inzwischen in violett markiert). Zuletzt testete die Alphabet-Tochter auch den Zusatz „Also covered on this page“ für Snippets. Dabei werden via Link weitere zur Suchanfrage passende Themen, die eine Website behandelt, im Featured Snippet aufgelistet.

Auch der Fokus auf Elemente wie Things to know und die Buying Guides, die bereits in den SERPs Zusatzinformationen zu Produkten und Themenschwerpunkten bieten, deuten auf die Kontextoptionen bei Google hin. Ebenso wie die Suchoptimierung durch die Technologie Multitask Unified Model (MUM), die multimodale Suchen bei Google ermöglicht. Anders als manche Content-Erweiterungen für die Snippets können die Scroll-to-Text Sitelinks aber für wertvolle Klicks aus der Suche heraus sorgen und No Click Searches eher entgegenwirken.

Brodie Clark schrieb schon 2021 ausführlich über die Google-Sitelink-Optionen auf seinem Blog. Wenn du noch mehr über Sitelinks und Best Practices dazu erfahren möchtest, kannst du Googles Developers-Dokumentation zum Thema lesen. Website-Betreiber:innen, die bestimmte Sitelinks nicht ausgespielt sehen möchten, können Inhalte über das Markup mit noindex von dieser Option ausschließen – ebenso wie ganze Seiten.

Für Advertiser gibt es ebenfalls Sitelink-Optionen für Google Ads. Seit März 2022 gibt es dafür neue automatische Erweiterungen, um mehr potentielle Kund:innen erreichen zu können.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*