Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
SEO - Suchmaschinenoptimierung
Ausverkaufte Produkte könnten Sichtbarkeit bei Google beeinträchtigen

Ausverkaufte Produkte könnten Sichtbarkeit bei Google beeinträchtigen

Niklas Lewanczik | 05.04.22

Google könnte die Sichtbarkeit einer Produktseite einschränken, wenn das gelistete Produkt ausverkauft ist. Doch das Ranking hängt an mehr Faktoren.

Eine verringerte Sichtbarkeit bei Google ist ein großes Problem für alle SEOs. Wenn einzelne Seiten Ranking-Verluste erleiden oder insgesamt an Relevanz einbüßen, kann das sogar zu Conversion- oder Umsatzeinbußen führen. Insbesondere im E-Commerce-Bereich. Nun hat Googles John Mueller in den Office Hours der Google Search Central erklärt, dass Produktseiten mit Artikeln, die nicht mehr vorrätig sind, an Sichtbarkeit einbüßen könnten. Die Out-of-Stock-Produkte werden wie kleine 404 Error behandelt. Doch die ganze Seite muss nicht zwangsläufig leiden, wenn sie grundsätzlich genügend Relevanz für Suchende bieten kann.

Gefahr fürs Ranking: Ausverkaufte Produkte können Google-Sichtbarkeit beeinflussen

Matt G. Southern berichtet für das Search Engine Journal über Aussagen von John Mueller, die er anlässlich einer Nachfrage eines Shop-Betreibers in den Office Hours getroffen hat. Dieser hatte gefragt, ob der Ausverkauf von Produkten im Online Shop dafür sorgen könnte, dass die Produktseiten beim Ranking leiden. Daraufhin erklärte der Webmaster Trends Analyst:

Theoretically, it could affect the visibility in search if something goes out of stock.

Mueller führte bezogen auf die Suche aus:

Out of stock – it’s possible. That’s kind of simplified like that. I think there are multiple things that come into play when it comes to products themselves in that they can be shown as a normal search result.

They can also be shown as an organic shopping result as well. If something is out of stock, I believe the organic shopping result might not be shown – I’m not 100% sure.

And when it comes to the normal search results, it can happen that we when see that something is out of stock, we will assume it’s more like a soft 404 error, where we will drop that URL from the search results as well.

Ausverkauf kein großes Problem, wenn die Seite abseits davon sehr relevant ist

Google muss eine Produktseite allerdings nicht zwangsläufig als kleinen 404 Error einstufen. Wenn die Seite passend zur Suchanfrage von Usern genügend weitere relevante Kontextinformationen liefert, kann auch der Ausverkauf des Produkts als nur geringe Beeinträchtigung wahrgenommen werden. Insbesondere mit der Aussicht darauf, dass das Produkt womöglich bald in den Shop zurückkehrt. Ideal ist es dann, wenn auf der Seite ein Rückkehrdatum oder zumindest eine Option zur Information über eine Rückkehr in den Shop für User verfügbar ist. John Mueller gab an:

It doesn’t have to be the case. In particular, if you have a lot of information about that product anyway on those pages, then that page can still be quite relevant for people who are searching for a specific product. So it’s not necessarily that something goes out of stock, and that page disappears from search.

Der Googler erläuterte darüber hinaus, dass das gesamte Ranking einer Website nicht beeinträchtigt wird, wenn Produkte nicht mehr vorrätig sind. Nur die einzelnen Unterseiten könnten bei Google weniger Sichtbarkeit erhalten, wenn sie sich einzig um das Produkt drehen und kaum Kontextinformationen liefern.

So even if we were to drop that one specific product because we think it’s more like a soft 404 page, then people searching for other products on the site, we would still show those normally. It’s not that there would be any kind of negative effect that swaps over into the other parts of the site.

Im Video der Google Search Central kannst du nachvollziehen, wie Mueller auf die konkrete SEO-Nachfrage reagierte:

Noch mehr Kontext für den Erfolg von E-Commerce Websites in der Suche liefert Google mit einer Reihe von Best Practices.

Das lokale Google Ranking zu verbessern, sollte auf der Prioritätenliste jedes Unternehmens stehen. Das Salesurance E-Book zeigt auf, wie das Google Ranking funktioniert und welche Faktoren entscheiden, welches Unternehmen von Google auf den obersten Plätzen gerankt wird.

Jetzt herunterladen!

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*