Social Media Marketing

Was B2B-Marketer von Content Marketing halten

Viele B2B-Marketer nutzen Content Marketing. Laut einer aktuellen Studie ist aber nur rund ein Drittel der Meinung, das zahle sich aus.

Grafik: Gerd Altmann/Shapes:AllSilhouettes.com / pixelio.de

Die Daten kommen von einer Studie des Content Marketing Institute/Marketing Profs, deren Ergebnisse wir bei marketingland gefunden haben. Die Studie wurde im August unter 1400 nordamerikanischen B2B-Marketern durchgeführt. Die Teilnehmer der Studie rekrutieren sich komplett aus der Riege der Mitglieder des CMI/Marketing Profs.

Ein Ergebnis der Studie: Content Marketing ist populär. 91 Prozent der Befragten erklärten, dass sie im Bereich Content Marketing aktiv seien. Auch die Budgets würden kräftig steigen. 33 Prozent der Marketer-Budgets würden in das Content Marketing investiert, ein Jahr zuvor lag der Wert noch bei 26 Prozent. Und 54 Prozent kündigten eine Erhöhung des Budgets für das kommende Jahr an.

Allerdings: Nur 36 Prozent erklärten, Content Marketing sei „effektiv“ bzw. „sehr effektiv“.

Richtig enttäuscht vom Content Marketing scheint nur eine Minderheit zu sein: Nur zwei Prozent gaben an, Content Marketing sei überhaupt nicht effektiv. Die meisten (45 Prozent) ordneten die Effektivität von Content Marketing im mittleren Bereich ein.

Als populärste Content-Marketing-Taktik wurden die Social Media genannt. 87 Prozent erklärten, sie würden Social Media nutzen, 2011 waren es noch 74 Prozent. Artikel auf Unternehmens-Webseiten landeten bei 83 Prozent, E-Mail-Newsletter bei 78 Prozent. Auch Blogs (77 Prozent) und Case Studies (71 Prozent) landeten über der 70-Prozent-Marke.

Durchschnittlich nutzen die B2B-Marketer fünf verschiedene Social Networks, um ihren Content zu teilen. LinkedIn hat Twitter als Network Nummer eins abgelöst. 83 Prozent der Befragten gaben an, sie würden LinkedIn nutzen, jeweils 80 Prozent nannten Twitter und Facebook.

Der Wert von Google+ hat sich im Vergleich zu 2011 verdreifacht, auch Pinterest spielt bei den B2B-Marketern eine Rolle.

Eine große Herausforderung: genug Content zu produzieren. 64 Prozent gaben dies als Herausforderung an, 29 Prozent erkannten dies als größte Herausforderung von allen.

Empfehlung Meltwater

Meltwater

Wir waren Vorreiter im Bereich Medienbeobachtung, jetzt nutzen wir Artificial Intelligence für die Datenanalyse. Mit Meltwater haben Sie einen erfahrenen Partner an Ihrer Seite, der Ihnen dabei hilft, einen Schritt voraus zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.