SEO - Suchmaschinenoptimierung

Ergebnisse aus dem Featured Snippet tauchen nicht erneut in Googles Suchergebnissen auf – oder doch?

Google hat es getestet und nun offiziell ausgerollt. Was in den SERPs im Featured Snippet landet, wird auf der Ergebnisseite eins nicht erneut angezeigt.

Google Neon Sign

© Mitchell Luo - Unsplash

Ab sofort sollen auf Googles Suchergebnisseite Ergebnisse nicht mehr doppelt angezeigt werden. Schafft es ein Ergebnis auf die heiß begehrte Position im Featured Snippet, wird es nicht erneut auf der Seite angezeigt. Allerdings ändert sich dadurch wenig. Es bleiben weiterhin zehn Unique Listings bei der Suchergebnisseite vorhanden.

Das Featured Snippet zählt als eines der zehn Suchergebnisse

Oft wurden die Featured Snippets bei Google von SEOs als Position 0 bezeichnet. Das kommt, weil das gleiche Ergebnis lange direkt unter dem Snippet noch einmal aufgeführt wurde, auf Position 1. Neben Content aus Artikeln, Ratgebern und dergleichen können in den Featured Snippets auch PDFs oder Tweets landen. Die Position des Snippets muss allerdings spätestens ab jetzt Position 1 sein; denn Google streicht offiziell eine zweite Auflistung auf der Suchergebnisseite. Das bestätigte SearchLiaison-Chef Danny Sullivan via Twitter.

Damit sind die Featured Snippets klar als eines der zehn Listings zu erkennen. So sollen die Ergebnisse insgesamt auch übersichtlicher werden.

Bis jetzt ist es allerdings so, dass viele Ergebnisse, die im Featured Snippet auftauchen und auf der ersten Suchergebnisseite kein weiteres Ergebnis darstellen, auf Seite zwei der SERPs die Position 1 einnehmen. Das zeigte SEO-Experte Glenn Gabe bei Twitter:

Und in einigen Tests konnten wir diese Aufteilung ebenfalls feststellen. Sollte es dabei bleiben, können Webmaster mit ihrem Ergebnis doch noch zwei Mal in den SERPs auftauchen, wenn sie es in die Featured Snippets schaffen – bloß auf zwei verschiedene Seiten.

Snippet bleibt weiterhin ein wichtiger Traffic-Treiber

Unabhängig von der besseren Übersichtlichkeit bringt dieses Update zu Googles Suche kaum große Veränderungen mit sich. Allerdings bleibt das Featured Snippet, die jetzige Position 1, ein besonders wichtiges Ziel für SEOs. Zwar beantwortet Google hiermit bereits viele Fragen in der Suche – wie Malte Landwehr von Searchmetrics in einem Gastbeitrag bei uns verdeutlichte –, doch bleibt dieses Snippet weiterhin ein wichtiger Traffic-Treiber. Um ins Featured Snippet zu gelangen, gibt es diverse Ansatzpunkte. Relevanter und aktueller Content ist dabei zentral und Google selbst gibt Hinweise, wie Inhalte für diese Position optimiert werden können.

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik ist studierter Literatur- und Medienwissenschaftler und schreibt seit Jahren über diverse Themen im Online-Marketing-Bereich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.