Display Advertising

Facebook Audience Insights: Die unterschätzte Geheimwaffe für optimale Zielgruppen

Welche Werbekampagnen auf Facebook sind am erfolgreichsten? Die mit den schönsten Bildern? Die mit den verlockendsten Angeboten? Nein, es sind fast immer die Kampagnen mit dem besten Targeting.

© Adobe Stock

Welche Werbekampagnen auf Facebook sind am erfolgreichsten? Die mit den schönsten Bildern? Die mit den verlockendsten Angeboten? Nein, es sind fast immer die Kampagnen mit dem besten Targeting. Je genauer du die richtige Zielgruppe erwischst, desto besser wird deine Facebook Werbekampagne. Der Grund: Durch das perfekte Targeting wird deine Werbung exakt den Menschen auf Facebook angezeigt, die sich auch wirklich dafür interessieren. Auf diese Weise steigt die Klickrate und der Preis purzelt, eben weil Facebook die passende Relevanz feststellt. Problem: Zu viele Facebook Advertiser wissen überhaupt nicht genau, wie sie die für sich passende Zielgruppe erreichen – und welche Personen überhaupt in dieser Zielgruppe vertreten sind. Folge: Facebook Ads mit schlechter Performance und hohen Preisen. Doch dagegen gibt es ein bewährtes Mittel, direkt von Facebook…

Bessere Zielgruppen dank Facebook Audience Insights

Die Facebook Audience Insights sind nicht zu verwechseln mit den Statistiken einer Facebook Page. Auf deiner eigenen Facebook Page kannst du detailliert verfolgen, wie sich die Menschen verhalten, die bereits Fans sind. Welche Links klicken sie, welchen Content liken sie und welche Inhalte meiden sie?

Abbildung 1: Im ersten Schritt wird die Zielgruppe gewählt, die analysiert werden soll (Bild: Facebook Audience Insights)

Dazu gibt es auch Angaben zur Demografie, zur Herkunft und so weiter. Alles spannende Daten – doch es handelt sich um Daten von Personen, die du eben schon als Fans für dich gewinnen konntest. Ein Hilfsmittel also, das durchaus sinnvoll ist – vor allem dann, wenn du nur Facebook Marketing für dich selbst machst… doch was ist, wenn du all diese Daten nicht hast, weil du zum Beispiel für einen Kunden Facebook Ads erstellen sollst?

Hier kommen die Facebook Audience Insights ins Spiel, denn mit diesem Bordmittel, das dich nichts kostet und direkt innerhalb von Facebook frei verfügbar ist, kannst du Zielgruppen durchleuchten und sogar prüfen, welche Zielgruppen für deine Konkurrenten wichtig sind. Mit diesen Kenntnissen bist du dann viel besser in der Lage, Zielgruppen zu bauen, die sich für dich viel mehr lohnen werden, als wenn du zum Beispiel einfach nur im Werbeanzeigenmanager oder Power Editor nach Interessen targetest.

Durchleuchte deine eigenen Fans und die der Konkurrenz

Wie gesagt: Deine eigenen Fans kennst du durch die Statistiken auf deiner Facebook Page recht gut – doch was ist mit Facebook insgesamt oder auch Leuten, die du zum Beispiel in einer Custom Audience „gesammelt“ hast? Denk doch nur mal an die Besucher deiner Website… wäre es nicht extrem nützlich, via Facebook Audience Insights mehr über genau diese Leute zu erfahren?

Abbildung 2: Festlegung der grundsätzlich Auswahlkriterien wie Land, Sprache, Alter oder Interessen (Bild: Facebook Audience Insights)

Die Facebook Audience Insights ermöglichen dir genau das, denn schon zum Start (zum Beispiel über das Burger Menü im Werbeanzeigenmanager, dort heißen sie „Zielgruppenstatistiken“) fragt dich Facebook, wen du denn überhaupt durchleuchten willst. Alle Facebook User oder nur User, die mit deiner Facebook Page verbunden sind? Zusätzlich aber eben auch möglich: Die Analyse einer Custom Audience – zum Beispiel Besucher deiner Website oder von Personen, die ein Angebot von dir in Anspruch genommen oder ein Produkt gekauft haben.

Abbildung 3: Exakte Aufschlüsselung demografischer Merkmale einer Zielgruppe (Bild: Facebook Audience Insights)

In Bezug auf die Vorgehensweise ist es egal, für welche Variante du dich entscheidest. Um die Funktionsweise und das unglaubliche Potenzial der Facebook Audience Insights zu erfassen, habe ich für diesen Artikel die Variante „Jeder auf Facebook“ gewählt, denn so lässt sich am besten zeigen, wie nützlich die Facebook Audience Insights als Tool für dich sind, um deine Facebook Ads spürbar zu verbessern.

Zielgruppenanalyse leicht gemacht

„Jeder auf Facebook“ ist als Zielgruppe natürlich nicht zielführend, deswegen beginnst du selbst gleich zu Anfang zu selektieren. Wenn du Facebook Ads im deutschen Sprachraum machst und auch in Deutschland verkaufen willst, dann stellst du selbstverständlich „Deutschland“ ein. Die Facebook Audience Insights haben hier standardmäßig immer die USA aktiviert – achte also darauf, dass du hier keinen Fehler machst, denn sonst sind deine Daten nicht aussagekräftig.

Abbildung 4: Gut zu wissen – in welchen Branchen arbeiten die Menschen aus der jeweiligen Zielgruppe schwerpunktmäßig? (Bild: Facebook Audience Insights)

Im weiteren Verlauf kannst du Alter und Geschlecht der Zielgruppe einstellen, auf die du es abgesehen hast. Wichtig: Wenn es dir darum geht, zum Beispiel deine Konkurrenz zu überprüfen und welche Menschen auf Facebook sich für diese Konkurrenz interessieren, dann musst du auch beim Feld „Interessen“ etwas eingeben. Hier kannst du teilweise sogar konkrete Facebook Unternehmensseiten eingeben und findest dann aus erster Hand heraus, wie die Zielgruppe deiner Konkurrenz tickt.

Leider klappt das nicht immer und wenn es dir um konkrete Interessen geht, zu denen das Verhalten der Zielgruppe kennenlernen möchtest, dann gibt hier möglichst genau ein, worum es dir geht – nur auf diese Weise ist sichergestellt, dass du Daten bekommst, aus denen du für dich wertvolle Schlüsse ziehen kannst.

So wertvolle Daten bekommst du nur hier

Im oberen Bereich deiner neuen Zielgruppe siehst du in den Facebook Audience Insights dann unterschiedliche Menüpunkte, wie zum Beispiel die Demografie. Allein das ist in den meisten Fällen schon sehr interessant zu analysieren, doch die eigentliche Magie und der konkrete Vorteil der Facebook Audience Insights liegt in den „Gefällt mir“-Angaben für die Seite – denn du kannst auf diesem Weg herausfinden, wofür sich die Menschen insgesamt interessieren.

Abbildung 5: Je genauer bekannt ist, wofür sich die Menschen im Detail interessieren, desto besser können exakte Zielgruppen gebaut werden (Bild: Facebook Audience Insights)

Die grafische Darstellung in den Facebook Audience Insights ist übrigens clever gelöst. Der Gesamtdurchschnitt von Facebook ist immer grau hinterlegt, die konkreten Daten, die sich auf den von dir eingegrenzten Themenbereich beziehen, sind in einem für Facebook typischen Blauton gehalten. Wenn du mit der Maus über die Balkendiagramme fährst, siehst du auch immer die ganz konkreten Werte im Vergleich und genau diese Darstellung wird zu einem späteren Zeitpunkt noch sehr wichtig.

Abbildung 6: Noch interessanter – für welche konkreten Facebook Seiten interessieren sich Menschen, die einer bestimmten Zielgruppe zugehörig sind? (Bild: Facebook Audience Insights)

Ein Klick auf „Gefällt mir“-Angaben für die Seite zeigt dir auf einen Blick, für welche thematischen Hauptkategorien sich die Menschen in der betreffenden Zielgruppe außerdem interessieren. Zusätzlich siehst du auch, welche einzelnen Facebook Seiten von diesen Usern in der Regel geliked wurden, bzw. werden. Spätestens hier macht sich das geniale Potenzial der Facebook Audience Insights bemerkbar, denn solche Informationen bekommst du nicht, wenn du einfach nur in die Statistiken deiner Facebook Page schaust.

Finde User, die oft auf Werbung klicken

Der absolut spannendste Teil der Facebook Audience Insights sind die Aktivitäten, denn hier kannst du genau nachvollziehen, wie aktiv die Zielgruppe ist. Werden überdurchschnittlich viele Likes vergeben, wie oft wird im Schnitt kommentiert? Das alles natürlich immer im direkten Vergleich zum Durchschnitt auf Facebook. Wenn also die Werte bei „Angeklickte Werbeanzeigen“ bei der von dir untersuchten Zielgruppe viel höher ist als es bei Facebook durchschnittlich der Fall ist, dass ist das ein deutliches Zeichen für eine Zielgruppe, bei der es sich lohnen wird, Werbung anzuzeigen – denn die User in dieser Zielgruppen klicken ja viel öfter auf Werbung als andere.

Abbildung 7: Die Informationen, dass die User in einer bestimmten Zielgruppe besonders empfänglich für Werbung sind, hat einen hohen Wert (Bild: Facebook Audience Insights)

Allein schon dieses Wissen kann dafür sorgen, dass deine künftigen Werbekampagnen auf Facebook viel besser werden. Klar, auch die Facebook Audience Insights sind nur ein Hilfsmittel und natürlich müssen deine Facebook Ads selbst hervorragend aufgestellt sein (Texte, Bilder, Call To Actions, …). Aber für einen fundierten Blick auf eine definierte Zielgruppe sind die Facebook Audience Insights ein extrem nützliches Tool – und vergiss bitte nicht, du kannst auf diesem Weg ja auch deine eigene Facebook Page oder zum Beispiel die Besucher deiner Website über eine Custom Audience durchleuchten.

Wie sonst solltest du an diese Daten kommen, ohne die Facebook Audience Insights zu nutzen? Für die Planung und die Erstellung von Zielgruppen, mit denen deine Facebook Werbung noch besser die richtigen Menschen erreicht, sind die Facebook Audience Insights unverzichtbar. Ganz zum Schluss speicherst du deine neu erstellte Zielgruppe und kannst kurze später via Power Editor oder Werbeanzeigenmanager im Bereich „Zielgruppen“ darauf zurückgreifen – bereit für den Einsatz!

Fazit

Die Facebook Audience Insights werden für dich sehr nützlich sein, um den ROAS (Return on Ad Spend) deiner Facebook deutlich zu verbessern. Nirgendwo anders bekommst du so detaillierte Infos aus klar definierten Zielgruppen und nur über die Facebook Audience Insights findest du heraus, wofür sich die Menschen zusätzlich interessieren, auch in Bezug auf Überschneidungen und Ausschlüsse. Du kannst zahlreiche Szenarien testen und immer wieder überprüfen, was für dich am lukrativsten ist. Zusammen mit einer insgesamt schlüssigen und strategisch gut durchdachten Facebook Ads Strategie bist du so in der Lage, mit dem gleichen Budget viel mehr für die passende Facebook User aus der richtigen Zielgruppe zu erreichen.

Über Björn Tantau

https://bjoerntantau.com/

Björn Tantau blickt auf 20 Jahre Erfahrung im Online Marketing zurück und ist unter anderem als Blogger, Keynote Speaker und Podcaster bekannt. Seine Website gilt als einer der renommiertesten Online Marketing Blogs in Deutschland, in sozialen Netwerken folgen ihm mehr als 65.000 User. Er hat zahlreiche Bücher und Buchbeiträge geschrieben und wurde mehrfach im TV interviewt, unter anderem vom ZDF, von RTL, von RTL 2, der Deutschen Welle sowie der 20 Uhr Ausgabe der Tagesschau in der ARD. Er ist Spezialist für Facebook Ads, hat zu dem Thema bereits eBooks veröffentlich und gibt Facebook Ads Seminare in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt.

Ein Gedanke zu „Facebook Audience Insights: Die unterschätzte Geheimwaffe für optimale Zielgruppen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.