Veranstaltungen & Konferenzen

dmexco Recap Teil 4: Spree7, Netnomics, Kenshoo, Searchmetrics, Inxmail und ppi Media

In unserem großen dmexco Recap lassen wir Aussteller der diesjährigen Messe im Interview zu Wort kommen. Teil 4 der Serie.

Die Debate Hall am
10. September / © dmexco, Köln

Die dmexco ist ein Highlight für viele Online Marketer und war auch im sechsten Jahr erfolgreich für Veranstalter, Aussteller und Besucher. Insgesamt 807 Unternehmen und 470 Speaker aus der ganzen Welt standen für die 31.900 Besucher in den Startlöchern.

In unserer Artikel-Serie “dmexco Recap” lassen wir die Messe noch einmal Revue passieren und geben den Ausstellern die Möglichkeit, ihre Eindrücke von der dmexco im Interview zu teilen.

Im Interview dieses Mal:

  • Viktor Zawadzki, CEO Spree7
  • Martin Beermann, Geschäftsführer Netnomics
  • Mani Pirouz, Regional Director Central & Eastern Europe Kenshoo
  • Tom Schuster, Geschäftsführer Searchmetrics
  • Martin Bucher, CEO Inxmail
  • Dr. Hauke Berndt, Vertriebsleiter ppi Media, und Jan Kasten, Geschäftsführer ppi Media

Klickt euch durch:

Vorherige SeiteNächste Seite
12...56

"Die Jahre, in denen die dmexco für uns mit vielen fachlichen Erklärungen verbunden waren, scheinen vorbei" - Viktor Zawadzki, CEO Spree7

OnlineMarketing.de: Was muss in der RTA-Branche noch geschehen, damit auch die meisten Premium-Publisher hierzulande überzeugt sind?

Viktor Zawadzki: Die Zeit der Überzeugungsarbeit ist so gut wie vorbei, da die Publisher den automatischen Mediahandel immer professioneller als profitables Werkzeug nutzen. AGOF-Vermarkter, die nicht programmatisch handeln, sind sehr selten geworden.

Der Trend wird sich 2015 mit Programmatic Guaranteed verstärken: Ich erwarte, dass viele Publisher nächstes Jahr den automatisierten Handel von Premium Inventar zu Fixpreisen für sich entdecken. Die Einkaufsplattform von MediaMath stellt beispielsweise über die Deal Discovery App eine direkte Einkaufsoption von Premium Inventar zur Verfügung, die gerade von deutschen Publisher verstärkt nachgefragt wird

Wie bringt Ihr Kreativität und Technologie zusammen?

Spree7 ist darauf spezialisiert, hocheffiziente Online-Marketing-Kampagnen zu realisieren. Unsere zentrale kreative Kompetenz ist es deshalb, für unsere Kunden innovativ auf die richtigen Zielgruppen zu optimieren. Werbe-Kanäle bzw. anvisierte Zielgruppen und Werbemittel müssen gleichzeitig aufeinander abgestimmt sein, weshalb wir mit unterschiedlichen Kreativ-Partnern eng zusammenarbeiten.

Die Abstimmung von Targeting-Maßnahmen und Werbemitteln erfordert einen sehr hohen Einsatz im Bereich Kreation, der als Agentur erst einmal realisiert sein will. Einen vorbildlichen Weg geht beispielsweise unsere Partneragentur RLVNT aus den Niederlanden: Sie setzt unter anderem auf dynamische Rich-Media Banner, auch im Branding Bereich. Für die Märkte in der DACH-Region sowie in der Türkei kooperieren wir strategisch mit dem Vermarkter ESC Interactive, der gemeinsam mit JustPremium Zugang zum Buchungssystem von Premiumseiten bietet, über die Rich-Media-Werbemittel programmatisch ausgespielt werden können.

spree7 logo

Was waren Eure Top-Gesprächsthemen auf der dmexco?

In einen Slogan gebracht könnte man sagen: „Realtime Advertising ist der Mediaplan“. Konkret haben wir in vielen Gesprächen dargestellt, wie man das Online Marketing mit Programmatic Premium und Programmatic Branding künftig professionell entlang des kompletten Marketing Funnels integriert und automatisiert. Der Funnel umfasst letztlich jeden einzelnen Schritt, von Konzeption über Planung und Implementierung bis hin zur Optimierung, Analyse und dem Reporting. Der Fokus liegt darauf, Partnern zu einfachen aber effizienten Lösungen zu verhelfen.

Eine häufig gestellte Frage auf der dmexco 2014 war auch, wie Advertiser konkret die Hoheit über ihre Daten behalten und sie effektiv im Online-Marketing einsetzen können. Dazu haben wir mit unserer Data Management Platform „PlugInWorldwide“ ein zum Zeitgeist passendes Produkt gelauncht, das jeder direkt an unserem Stand testen konnte.

War die dmexco für Euch erfolgreich?

Aus Perspektive der Branche kann die Frage in jedem Fall mit ja beantwortet werden: Die einzelnen Teile des „Ökosystems Online-Marketing“ haben sich auf der Messe enger verzahnt. Aus ähnlicher Perspektive hat sich die dmexco für uns als Aussteller gelohnt. Beispielsweise habe ich viele Demand-Verantwortliche von SSPs getroffen, die sich für uns als Käufer von Inventar interessierten. Das Beispiel zeigt aber auch, dass sogar in der Welt des Realtime Advertisings nie alles automatisiert laufen wird und persönliche Kontakte wichtig bleiben.

Am Spree7-Stand haben sich im Vergleich zu den Vorjahren außerdem vermehrt und ganz gezielt Agenturen und Werbetreibende vorgestellt, die ziemlich genau wussten, was sie wollen. Die Jahre, in denen die dmexco für uns mit vielen fachlichen Erklärungen verbunden waren, scheinen vorbei – Realtime Advertising ist als Standard im Mainstream angekommen. Die aktuelle Version unserer SolutionMap hat sich zudem als Visualisierung aller Möglichkeiten im Realtime quasi als Standard Content Piece etabliert.

Welche Trends erwartet Ihr für 2015?

2015 sehe ich als Jahr der operativen Nutzung der vorhandenen Technologien. Der Hype um den Einsatz von neuen technischen Lösungen nur um ihrer selbst Willen ist vorbei und das ist gut so. Die Advertiser haben die Zeichen der Zeit erkannt und setzen nun die gar nicht mehr so neuen Technologien standardmäßig und innerhalb der richtigen Kontexte ein.

Vielen Dank für das Interview!
Vorherige SeiteNächste Seite
12...56

Über Anton Priebe

Anton Priebe

Anton Priebe ist Redaktionsleiter und seit Ende 2013 bei OnlineMarketing.de aktiv. Der studierte Germanist und Soziologe fokussiert sich auf Technologie, kreative Marketingstrategien und SEO. In seiner Freizeit klettert Anton gerne Wände hoch, bereist die Welt und freut sich über gutes Essen oder neue Musik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.