Suchmaschinenmarketing

AdWords Update: Google beschleunigt Display und Search Ads mit AMP

Die AMP Technologie ist für Advertiser bei Google Search nun in einer Beta-Version verfügbar. Display Ads werden automatisch zu Accelerated Mobile Pages konvertiert.

Google Keynote, Screenshot YouTube, © Google AdWords

Google hat die Integration von AMP (Accelerated Mobile Pages) für Werbeformate in Search und Display bekanntgegeben. Schneller ladende Ads sollen Die UX optimieren und Conversions steigern.

AMP für Display und Search Ads bei Google AdWords

Kürzlich kündigte Google an, dass Anzeigen im Google Display Network künftig automatisch mit der AMP Technologie beschleunigt werden. Während sie fünf Sekunden schneller laden sollen, sehen die Ads noch immer aus wie zuvor. Dabei sollen dann Content und Anzeigen in der gleichen Geschwindigkeit geladen werden können.

AMP Ads sollen ebenso schnell wie der Content laden, © Google

Dem User soll demnach eine bessere, weil schnellere mobile Advertising Experience geboten werden. Dazu soll künftig auch der Einsatz von AMP als Landing Pages beitragen. Diese Option steht Advertisern von nun an als Beta-Version offen. Die AMP-gestützten mobilen Landing Pages sollen für Search Ads verfügbar sein. Das heißt, klicken User auf die Search Ad, werden sie auf eine solche Landing Page weitergeleitet, die deutlich schneller lädt als eine herkömmliche. Das Erstellen einer derartigen Landing Page soll bei der Kreation von Ads bei AdWords möglich sein.

Angaben von Google zufolge haben erste Tests gezeigt, dass sich die AMP positiv auf die User Experience auswirken. Das scheint nur zu verständlich. Doch auch die Conversion Rates sollen demnach optimiert worden sein. Das scheint dann stimmig, wenn man einen Tweet von Google AdWords ernst nimmt.

Letztlich versucht Google die UX für alle User mit den Updates zu optimieren. Und damit auch eigene Werbekunden zufriedener zu machen oder neue zu gewinnen. AMP soll der Standard im mobilen Web werden, was für User wie Advertiser ein Fortschritt wäre.

Quelle: Search Engine Land

Über Niklas Lewanczik

Niklas Lewanczik

Niklas hat an der Uni Hamburg Deutsche Sprache und Literatur sowie Medien- und Kommunikationswissenschaften studiert und schreibt als Redakteur über Social Media, SEO und innovative Themen im Kontext des digitalen Marketing. Wenn er sich nicht gerade dem Marketing zuwendet, dann womöglich den Entwicklungen im modernen Fußball oder dem einen oder anderen guten Buch.

Ein Gedanke zu „AdWords Update: Google beschleunigt Display und Search Ads mit AMP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.