Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Human Resources
Neue Pilotstudie: Kommt die 4-Tage-Woche nach Deutschland?

Neue Pilotstudie: Kommt die 4-Tage-Woche nach Deutschland?

Marié Detlefsen | 26.01.24

Deutschland will es wissen! Über 45 Unternehmen und Organisationen starten hierzulande im Februar ein Pilotprojekt zur Einführung der 4-Tage-Woche. Dadurch sollen Einblicke in die Potenziale und Herausforderungen des neuen Arbeitszeitmodells gewonnen werden.

In diesem Jahr wird in Deutschland ein neues Pilotprojekt zur Einführung der 4-Tage-Woche von mindestens 45 Unternehmen und Organisationen gestartet. Dieses Vorhaben gilt als die größte Studie zum umstrittenen Arbeitszeitmodell in Deutschland und wird von der Berliner Firma Intraprenör in Zusammenarbeit mit der Non-Profit-Organisation „4 Day Week Global“ organisiert. Die Pilotstudie wurde von erfolgreichen Studien in Großbritannien, Südafrika, Australien und Irland inspiriert, denn auch hierzulande stellt sich die Frage, ob die 4-Tage-Woche zu einem neuen gängigen Arbeitsmodell werden könnte. Die Testphase der Studie erstreckt sich von Februar bis August 2024, und die Ergebnisse des Experiments werden im Herbst erwartet.

Pilotstudie soll das neue Arbeitsmodell testen

Die Einführung der 4-Tage-Woche wird als potenzielle Lösung für Bindungsverlust und Fachkräftemangel betrachtet. Aktuelle Umfragen zeigen einen Tiefpunkt in der Bindung der deutschen Arbeitnehmer:innen seit 2012, begleitet von einem gesteigerten Stressgefühl. Gleichzeitig befindet sich die Zahl der offenen Stellen auf einem Höchststand, was auf einen realen Fachkräftemangel hinweist. Deshalb erhoffen sich sowohl Arbeitgeber:innen als auch Arbeitnehmer:innen, dass das Konzept der 4-Tage-Woche in einigen Fällen ein guter Lösungsansatz sein könnte. Laut einer Umfrage der Online-Plattform Fiverr sind bereits jetzt knapp zwei Drittel aller Menschen in Deutschland davon überzeugt, die gleiche Menge Arbeit in vier statt in fünf Arbeitstagen erledigen zu können.

Bereits in Großbritannien führte ein ähnliches Experiment zur Vier-Tage-Woche bei unveränderter Produktivität zu geringerem Stress und einer verbesserten Work-Life-Balance der Arbeitnehmer:innen. Nach einer sechsmonatigen Testphase wollen dort 56 von 61 Arbeitgeber:innen bei der 4-Tage-Woche bleiben. Deshalb möchten Intraprenör und „4 Day Week Global“ jetzt herausfinden, ob dies auch in Deutschland vorstellbar wäre.

Abbildung der Studie zur 4-Tage-Woche von Intraprenör.
Neues Pilotprojekt zur Einführung der 4-Tage-Woche in Deutschland, © Intraprenör

45 Unternehmen testen das Modell der 4-Tage-Woche

Die Teilnehmer:innen repräsentieren eine breite Palette der deutschen Wirtschaftsstruktur, wobei 30 Prozent aus Nordrhein-Westfalen, 17 Prozent aus Baden-Württemberg und 16 Prozent aus Bayern stammen. Die beteiligten Unternehmen wurden noch nicht namentlich bekannt gegeben.

Mehr als die Hälfte der teilnehmenden Unternehmen sind laut der Website kleine Betriebe mit 9 bis 48 Mitarbeitenden, während 14 Prozent größere Unternehmen repräsentieren. Dieses diversifizierte Teilnehmer:innenfeld folgt dem 100-80-100-Prinzip, bei dem die Arbeitnehmer:innen volles Gehalt für 80 Prozent der regulären Arbeitszeit erhalten, jedoch weiterhin eine vollständige Leistung erbringen müssen. Der Erfolg des Modells hängt von Veränderungen wie optimierten Arbeitsprozessen ab, erklärt die Wirtschaftswissenschaftlerin Julia Backmann von der Universität Münster.

Die begleitende Studie wird von einem Beirat unterstützt, der Vertreter:innen der Gewerkschaft IG Metall, des Arbeitgeber:innenverbands BDA und des Zentralverbands des Deutschen Handwerks einschließt. Schlüsselthemen der Untersuchung sind die Arbeitszeitpräferenzen der Beschäftigten sowie deren Gesundheit. Die Vier-Tage-Woche wird zudem als Beitrag zur Förderung von Gleichstellung, Klimaschutz und Arbeitgeber:innenattraktivität gesehen.

Das Konzept der 4-Tage-Woche gewinnt immer mehr an Popularität

Wie erfolgreich das Modell tatsächlich in der Praxis ankommt, bleibt vorerst offen. Die Herausforderungen und Chancen der 4-Tage-Woche werden erst durch die Analyse der Ergebnisse im Herbst vollständig verständlich. Dennoch zeigt sich bereits jetzt der Trend, dass viele Unternehmen das neue Arbeitsmodell ausprobieren wollen oder zumindest schon einmal darüber nachgedacht haben. Somit planen wohl schon jetzt etwa 44 Prozent der im Rahmen einer Studie befragten Unternehmen in Deutschland die Einführung der 4-Tage-Woche in diesem Jahr.

Unternehmen, die sich für eine Teilnahme an dieser Studie oder generell für eine Testphase der 4-Tage-Woche interessieren, haben weiterhin die Möglichkeit, sich über die Website anzumelden.


Studie zeigt:

4-Tage-Woche lohnt sich auch für Arbeitgeber:innen

4-Tage-Woche lohnt sich auch für Arbeitgeber:innen.
© Florian Weichelt – Unsplash

Kommentare aus der Community

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*

Melde dich jetzt zu unserem HR-Update an und erhalte regelmäßig spannende Artikel, Interviews und Hintergrundberichte aus dem Bereich Human Resources.