Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Dein wichtigster Touchpoint zur Digitalbranche.
Cases
Die 10 beliebtesten Social-Media-Plattformen 2022 – TikTok nur auf Platz 2

Die 10 beliebtesten Social-Media-Plattformen 2022 – TikTok nur auf Platz 2

Larissa Ceccio | 03.01.23

Eine aktuelle Cloudflare-Untersuchung zeigt, welcher Social-Dienst im Jahr 2022 den meisten Traffic verzeichnete, dass Google auch im vergangenen Jahr der meistgenutzte Dienst des Jahres war, Instagram Twitter in Sachen Beliebtheit überholt und dass der Iran die meisten Online-Blackouts gemeldet hat.

2022 nutzten fast fünf Milliarden Menschen auf der ganzen Welt (sowie einer ungezählten Anzahl von „Bots“) das Internet. Die große Vielfalt an Inhalten im World Wide Web veranlasste Cloudflare zu der Frage, welche Kategorien von Internetdiensten im Laufe des Jahres am beliebtesten waren. Vor diesem Hintergrund veröffentlichte das Unternehmen im Dezember 2022 den Jahresrückblick Year in Review 2022. In diesem beleuchtete das Cyber-Sicherheitsunternehmen die Internet- und Sicherheitstrends des vergangenen Jahres und stellte unter anderem fest, dass TikTok nicht länger Platz eins der populärsten Social-Media-Dienste belegt. Diese und weitere Ergebnisse findest du visuell und textlich aufbereitet in diesem Artikel.

Wachstumstrend des Internets im Jahr 2022

Die jüngsten Cloudflare-Daten zeigen, dass der weltweite Internetverkehr im vergangenen Jahr um 23 Prozent gewachsen ist. Cloudflare erklärt im Rahmen der Untersuchung und der Veröffentlichung von Year in Review 2022:

Anyone following recent technology headlines might assume that the Internet’s trend of incredible growth would have finally begun to falter. Times like these require data, and ours indicates that global Internet traffic growth is as robust as ever.

Prozentuale Veränderung des Internetverkehrs in der Ukraine im Jahr 2022, © Cloudflare

Eine weitere Übersicht (via Klick aufrufbar) zeigt, wie sich der Internetverkehr wöchentlich auf jede der von Cloudflare untersuchten Kategorien in der Liste im Laufe des Jahres verteilte.

Top-Kategorien

Weltweit waren laut Cloudflare Websites in der Kategorie „Technologie“ am beliebtesten und machten im Laufe des Jahres etwa ein Drittel des Datenverkehrs aus. Die zweitbeliebteste Kategorie war „Business & Economy“, die etwa 15 Prozent des Verkehrs ausmachte. „Shopping & Auctions“ verzeichnete im November (im Zuge des Weihnachtsgeschäfts und der Cyber Week) ebenfalls einen Anstieg des Traffics.

Die beliebtesten Traffic-Kategorien zum Start des Jahres 2022 (2. Januar), © Cloudflare

Als Grundlage für diese Erhebung nutzte Cloudflare aggregierte Daten, die sich in dem Fall vor allem auf Traffic beziehen. Mehr Informationen zu der Methodologie findest du hier.

Top 10 der beliebtesten Internet- und Social-Media-Dienste 2022

Facebook ist laut der Cloudflare-Untersuchung der beliebteste Social-Media-Dienst des Jahres 2022 – gefolgt von TikTok auf Platz zwei. Instagram verdrängte Twitter im August von Platz drei. Vor dem Hintergrund, dass Twitter im Oktober letzten Jahres von Elon Musk übernommen wurde und er seit Anbeginn seiner Amtszeit als CEO durch problematische Maßnahmen, etwa die Amnestie von zuvor von der Plattform verbannten Menschen, Kündigungen im großen Stil und fragwürdigen Arbeitsanweisungen sowie chaotischen Twitter Blue- und Verifizierungsplänen für Zündstoff sorgte, stellte Cloudflare fest, dass die Beliebtheit der Server von Mastodon zum ersten Mal auf Platz 18 in der Kategorie „Soziale Medien“ gestiegen ist.

  1. Facebook
  2. TikTok
  3. Instagram
  4. Twitter
  5. Snapchat
  6. LinkedIn
  7. Discord
  8. Reddit
  9. Pinterest
  10. Kwai

Wenig überraschend ist, dass Google in der allgemeinen Top-ten-Rangliste auf Platz eins der beliebtesten Internetdienste zu finden ist.

Die zehn beliebtesten Internetdienste weltweit in der Kategorie „Allgemein“, © Cloudflare

Top 10 der beliebtesten Video-Streaming-Plattformen 2022

Zudem stellt Cloudflare fest: YouTube ist – über alle Video-Streaming-Plattformen hinweg – der meistgenutzte Video-Streaming-Dienst. Netflix belegt jedoch den ersten Platz, wenn man nur die kostenpflichtigen Streaming-Dienste betrachtet und Netflix stünde außerdem im Ranking über YouTube, wenn man nur die Wochenenden in Betracht zöge. HBO Max stieg in der allgemeinen Rangliste nach der Premiere des Game of Thrones Spin-offs House of the Dragon deutlich an.

  1. YouTube
  2. Netflix
  3. Twitch
  4. Roku
  5. Disney Plus
  6. Prime Video
  7. Hulu
  8. HBO
  9. Vimeo
  10. iQiYI/Peacock (Beide Dienste befanden sich zu einem bestimmten Zeitpunkt im November auf der gleichen Position.)

Auswirkungen von Katastrophen und Krieg auf den Internetverkehr

Die Betrachtung der Ukraine durch die Linse des Internetverkehrs bietet Einblicke in die Auswirkungen der Kriegsschäden und die damit einhergehende Zerstörung der Internetverbindungen innerhalb des Landes. 

Prozentuale Veränderung des Internetverkehrs 
in der Ukraine, © Cloudflare

Nachdem das Jahr mit einem nominalen Verkehrswachstum begonnen hatte, kehrte sich dieser Trend schnell um, als die russische Invasion am 24. Februar 2022 begann, wobei der Internet-Traffic schnell zurückging, da die Infrastruktur beschädigt wurde und sich die Bevölkerung darauf konzentrierte, Sicherheit und Schutz zu finden. Obwohl der Verkehr nach diesem anfänglichen starken Rückgang wieder zu wachsen begann, fiel er im Mai und Juni ab. Nach der Rückkehr zum Wachstum im August wurden im SeptemberOktober und November mehrere weitere Unterbrechungen sichtbar, die mit weit verbreiteten Stromausfällen im ganzen Land infolge russischer Angriffe zusammenfielen.

Seit mehreren Jahren kämpfen auch die Bewohner:innen von Puerto Rico mit einem unzuverlässigen Stromnetz. Im Jahr 2022 kam es auf der Insel zu zwei mehrtägigen Stromausfällen, die das ansonsten starke Wachstum deutlich beeinträchtigten. Im April verursachte ein Feuer in einem Kraftwerk einen Stromausfall, der drei Tage andauerte und dazu führte, dass die Internetverbindung während dieser Zeit maßgeblich beeinträchtigt wurde. Im September führten weit verbreitete Stromausfälle infolge von Schäden durch den Hurrikan Fiona zu einem rasanten Rückgang des Internetverkehrs.

Der weltweite Internet-Traffic stieg außerdem gegen Ende November sprunghaft an, als die FIFA-Fußballweltmeisterschaft der Herren begann und die Weihnachts-Shopper den Black Friday zum geschäftigsten Tag im Jahr 2022 machten.

Phishing E-Mails

2022 kamen mehr Phishing E-Mails aus den Vereinigten Staaten als aus den nächstplatzierten 22 Ländern zusammen. Mit 60 beobachteten Internet-Blackouts in diesem Jahr hat der Iran das Internet mehr als jedes andere Land abgeschaltet, was ein Drittel aller von Cloudflare analysierten Internetsperren ausmacht.

Phishing E-Mails sollen letztendlich User dazu verleiten, Angreifer:innen Anmeldeinformationen für wichtige Websites und Anwendungen bereitzustellen. Auf Verbraucher:innenebene könnte dies eine E-Commerce Website oder eine Bankanwendung umfassen, während es für Unternehmen Code Repositories oder Mitarbeiter:inneninformationssysteme umfassen könnte.


Lade dir jetzt unseren Content-Kalender für 2023 herunter! Du findest darin nicht nur Feiertage und Thementage, sondern auch wichtige (Marketing) Events, die du nicht verpassen solltest. So kannst du schon jetzt vorplanen und in 2023 voll durchstarten!

Content-Kalender 2023 von OnlineMarketing.de

Digital Bash EXTREME – B2B Verkaufspsychologie

Effektives Marketing wird immer schwieriger? Muss es aber nicht! Sichere dir am 18.01. die entscheidenden Kniffe für deine erfolgreichen Next Level B2B Kampagnen 2023.

Ticket sichern

Kommentare aus der Community

Bruu am 03.01.2023 um 15:38 Uhr

Discord schreibt man mit C

Antworten
Niklas Lewanczik am 04.01.2023 um 08:02 Uhr

Hallo Bruu,

du hast natürlich recht, hier ist uns ein Typo unterlaufen; wir haben es angepasst. Danke.

Liebe Grüße

Antworten
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*
*